Das Jubiläumsjahr 2015 im Rückblick

Die Universität Wien nahm das 650-Jahr-Jubiläum zum Anlass, ihre Tore weit zu öffnen und die Öffentlichkeit über Aufgaben und Erfolge der Universität zu informieren.

So hat die Alma Mater Rudolphina Vindobonensis, die knapp 9.700 MitarbeiterInnen zählt und an der über 93.000 junge Menschen studieren, zahlreiche Veranstaltungen organisiert, um die Relevanz von Forschung und Lehre für die Weiterentwicklung der Gesellschaft und die Bildung künftiger Generationen deutlich zu machen.

Heinz W. Engl, Rektor der Universität Wien
Heinz W. Engl, Rektor der Universität Wien

"Im Jubiläumsjahr geht es uns darum, die Vielfalt unserer Fächer, Studien und Forschungsvorhaben hautnah erlebbar zu machen", so Rektor Heinz W. Engl. "Aus der Geschichte der Universität Wien wissen wir, dass es Fragen der Grundlagenforschung sind, die zu bedeutenden und überraschenden Entwicklungen für vielfältigste Lebensbereiche führen. Unter den WissenschafterInnen der Universität Wien aller Epochen gibt es große Vorbilder, die dazu ermutigen, Fragen zu stellen und mit den Antworten die Welt zu verändern – im Großen wie im Kleinen. Wir stellen die Fragen bereits seit 1365 und werden dies auch in Zukunft tun."

Die 19 Fakultäten und Zentren der Universität Wien begleiteten das Jubiläumsjahr mit zahlreichen Aktivitäten und stellten sich an Fakultäts- oder Open House-Tagen der Öffentlichkeit und Studieninteressierten vor. Aufbereitet für verschiedene Zielgruppen boten die vielfältigen Fachbereiche der Universität Wien Vorträge, Kongresse und Symposien, Spezialvorlesungen und Seminare, Ausstellungen, Konzerte sowie Performances an.

Heinz W. Engl, Rektor der Universität Wien: "Im Mittelpunkt stand nicht das Feiern, vielmehr wollen wir zeigen, welche zentrale Rolle die Universität Wien in unserer Wissensgesellschaft gespielt hat, spielt und in Zukunft spielen wird; warum es wichtig ist, so eine große, international orientierte Universität in Österreich zu haben und natürlich auch zu finanzieren."

Downloads

Hier finden Sie schriftliche Dokumentationen zum Download:

 Jubiläums-News

650 Jahre Jubiläum
 

Übergabe der Komposition für die Universität Wien

Im Zuge des Eröffnungsfestaktes des 650-Jahr-Jubiläums der Universität Wien wird eine Komposition von Thomas Daniel Schlee, Alumnus der Universität Wien, erstaufgeführt. Heute wurde die Partitur an Rektor Heinz W. Engl übergeben.

18.12.2014 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Wien-Marathon: 650 LäuferInnen der Universität Wien

Beim Vienna City Marathon 2015 gehen 650 LäuferInnen der Universität Wien – Studierende und MitarbeiterInnen – im Zeichen des 650-Jahr-Jubiläums mit an den Start.

12.12.2014 | [weiter]

Blog
 

Erika, Studentin der Orientalistik und Judaistik

März 1965: Erika ist frustriert, dass es 20 Jahre nach dem Ende des Hitlerregimes noch so viele von denen gibt, die für einen Professor auf die Straße gehen, der sich mit Stolz darauf beruft, in die NSDAP eingetreten zu sein.

12.12.2014 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Das neue Haus am Ring – Die Renaissance trifft das 19. Jahrhundert

Kunsthistorikerin Julia Rüdiger fragt nach den funktionellen und repräsentativen Anforderungen, die das neue Universitätsgebäude in Wien zur Mitte des 19. Jahrhunderts erfüllen musste.

11.12.2014 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Die Jesuiten und die Universität in der Frühen Neuzeit

Der Gastbeitrag aus der Reihe "Jubiläumsringvorlesung" geht an die Anfänge der Universität Wien zurück und beleuchtet die Entwicklung der Alma Mater aus einer kunst- und architekturhistorischen Perspektive.

02.12.2014 | [weiter]

Veranstaltungen
 

Jubiläumsfest: 25 Jahre "L'Homme. Z. F. G."

L'Homme, die Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft, wird 25! Am Freitag, 28. November, findet das Jubiläumsfest mit einem vielfältigen Programm im Wiener Rathaus statt.

28.11.2014 | [weiter]

Videos
 

Jubiläums-Programm präsentiert

Sehen Sie hier einen Videobeitrag der Pressekonferenz vom 13. November 2014, in der Rektor Engl gemeinsam mit den Sponsoren des Jubiläums die Programm-Highlights 2015 präsentiert hat.

18.11.2014 | [weiter]

Uni:Blicke
 

650 Jahre Uni Wien: Gebührend feiern, angemessen reflektieren

Am 13.11. präsentierte die Universität Wien Logo und Motto, die uns durch das Jubiläum begleiten, und das druckfrische Programmheft. "Feiern ist aber nicht Hauptzweck des Jubiläums", so der Rektor: Mehr dazu im Fotobericht.[weiter]

14.11.2014 | [weiter]

Blog
 

Wilhelms ideologische Lehrjahre an der Wiener Universität

Aus der Sicht von fiktiven StudentInnen werden 650 Jahre Universität Wien lebendig. Diesmal führt uns die Zeitreise in den Mai 1945, das Jahr der Wiedereröffnung der Universität.

13.11.2014 | [weiter]

Uni:Blicke
 

"seit 1365": Bilder-Countdown ins Jubiläumsjahr 2015

Die Universität Wien ist eine der ältesten Universitäten in Europa: Im Jahr 2015 feiert sie ihren 650. Geburtstag. Die Kampagne "seit 1365" begleitet das Jubiläumsjahr 2015 in Bildern.

11.11.2014 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Revolution trifft Universität – Die Thun-Hohensteinschen Reformen an der Universität Wien

Der Gastbeitrag aus der Reihe "Jubiläumsringvorlesung" widmet sich dem Revolutionsjahr 1848, das auch für die österreichischen Universitäten eine wichtige Zäsur bedeutete.

11.11.2014 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Die Universität Wien und das werdende Staatsgebilde "Österreich"

Historiker Thomas J.J. Wallnig widmet seine Einheit der Jubiläumsringvorlesung den Reformen des Bildungswesens unter Maria Theresia. Sie regierte von 1740 bis zu ihrem Tod 1780 – und unter ihrem Sohn Joseph II.

11.11.2014 | [weiter]