o. Univ.-Prof. Dr. Mitchell Ash

Professor für neuere Geschichte, Leiter der AG-Wissenschaftsgeschichte und Sprecher des mulitdisziplinären DK “The Sciences in Historical, Philosophical and Cultural Context“ (Naturwissenschaften im historischen, philosophischen und kulturellen Kontext), gefördert vom Austrian Science Fund (FWF)



  • Zimmer: O1.102, Stiege 6 (1. Stock)
  • Telefon: +43 1 4277 40837
  • Fax: +43 1 4277 9408
  • Sprechstunde: nach Vereinbarung per E-Mail
  • E-Mail: mitchell.ash@univie.ac.at

 

 Lebenslauf

  • 1966-1970 Studium der Geschichte, Philosophie und Psychologie am Amherst College, B.A. magna cum laude, 1970
  • 1972-1982 Studium der Geschichtswissenschaft und Wissenschaftsgeschichte an der Harvard University, A.M. in Geschichte 1973, Ph.D. in Geschichte 1982
  • 1977-1982 Studien der Sozialgeschichte, Wissenschaftsgeschichte, Wissenschaftssoziologie und Psychologiegeschichte an der Freien Universität Berlin
  • 1982-1984 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Psychologischen Institut der Universität Mainz im Rahmen des DFG-Projektes “Psychologie in der Emigration 1933-1945”
  • 1984-1997 Assistant Professor (seit 1984), Associate Professor (seit 1989), dann Full Professor (seit 1996) am Department of History, University of Iowa
  • Seit 1997 Ordentlicher Universitätsprofessor für Geschichte der Neuzeit an der Universität Wien
  • Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin (1990-1991)
  • Gastprofessuren in Göttingen (Institut für Wissenschaftsgeschichte, Vertretung der Professur von Lorraine Daston 1992), Wien (Institut für Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsforschung, Vertretung der Professur von Helga Nowotny, 1993-1994) und Jerusalem (European Studies Program, The Hebrew University of Jerusalem, 2008)
  • Gastaufenthalte u.a. am Zentrum für Zeithistorische Studien, Berlin und Potsdam (1992), am Institut für Geschichte der Medizin der Freien Universität Berlin und am Zentrum für Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsgeschichte, Berlin (1994 und 1995), am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin (1996, 2009, 2013), am Office for History of Science and Technology, University of California at Berkeley (2004) sowie am Program in History of Science, Princeton University (2006, 2009)

 

 

Forschungsschwerpunkte

  • Wissenschaftsgeschichte, insbesondere die Verbindungen von Wissenschaft, Politik, Gesellschaft und Kultur im 19. und 20. Jahrhundert
  • Universitätsgeschichte und Geschichte der Hochschul- und Forschungspolitik
  • Kulturgeschichte der Tier-Mensch-Beziehungen
  • Geschichte der Geistes- und Humanwissenschaften