mac online slots for fun play ,

Archive for the 'Category_Online Publikationen' Category

Klicktipp: Votes for Women. Explore a range of articles about the campaign for women’s suffrage (UK) (Portal)

Samstag, Februar 10th, 2018

The British Library (Web)

In 1918 the Representation of the People Act granted some women the right to vote in parliamentary elections (in the UK), and the Equal Franchise Act of 1928 gave men and women equal voting rights for the first time. Explore short articles and examine scrapbooks, political pamphlets, photographs and posters to discover how suffragists and suffragettes campaigned for this democratic right.

  • Sophia Duleep Singh: princess and suffragette; by Anita Anand
  • The campaign for women’s suffrage: an introduction; by British Library Learning
  • The campaign for women’s suffrage: key figures; by British Library Learning
  • What is the difference between the suffragists and the suffragettes?; by British Library Learning
  • ‚Women quite unknown‘: working-class women in the suffrage movement; by Sarah Jackson
  • Women’s suffrage glossary; by British Library Learning
  • Women’s suffrage timeline; by British Library Learning
  • Read more (Web)

Klicktipp: „Zeitsprung. Geschichten aus der Geschichte“ (Geschichtspodcast)

Samstag, Februar 3rd, 2018

„Zeitsprung. Geschichten aus der Geschichte“, Richard Hemmer und Daniel Meßner (Hamburg und Wien) (Link)

„Zeitsprung ist ein Podcast über Geschichten aus der Geschichte. Vergessene Ereignisse, überraschende Anekdoten und Zusammenhänge kurz erklärt. Häufig mit ein ganz bisschen Augenzwinkern – aber immer knallhart und quellennah recherchiert.“ Zwischen September 2015 und Februar 2018 wurden dabei bisher 123 Episoden veröffentlicht: Zu den Episoden (Link)

Episoden mit u.a. geschlechterhistorischem Fokus:

  • ZS112: Adele Spitzeder und die „Dachauer Bank“
  • ZS99: Ignaz Semmelweis und die Bekämpfung des Kindbettfiebers
  • ZS98: Über Schoßhunde und gierige Affen
  • ZS92: Die Geschichte der Typhoid Mary
  • ZS88: Von der Tanzwut und ihrer (wahrscheinlichen) Ursache
  • ZS76: Holdouts – Japans vergessene Soldaten
  • ZS60: Wie das Essengehen erfunden wurde
  • ZS56: Piggly Wiggly und die Geschichte des Supermarkts
  • ZS54: Die erste Rektorin einer deutschen Universität
  • ZS52: Die Geschichte der Annie Londonderry, „New Woman“ und Fahrradweltreisende
  • (mehr …)

Klicktipp: „Frauenstimmen. Eine Hörreise zu historischen Stimmaufnahmen aus Musik, Literatur und Politik“ (Portal)

Samstag, Januar 27th, 2018

1913_PhonoCylinderHomeRecordEine Online-Ausstellung der Österreichischen Mediathek (Web)

Unter dem Titel „Erhörtes und Unerhörtes zur österreichischen Frauengeschichte“ stellt die Österreichische Mediathek in einer umfangreichen Ausstellung „eine Hörreise zu historischen Stimmaufnahmen aus Musik, Literatur und Politik“ online zur Verfügung.

Die Beispiele aus den Archivbeständen sind jeweils erweitert um Kontextinformationen und dabei in folgende Zeitabschnitte unterteilt:

Eröffnungsveranstaltung „Genug gedacht?“, 02.02.2018, Wien

Montag, Januar 22nd, 2018

Technisches Museum Wien mit Österreichischer Mediathek: Onlineplattform mit Ausstellungen zum Gedenkjahr 2018 mit Tönen und Videos aus dem Archiv der Österreichischen Mediathek (Web)

Zeit: Fr., 02.02.2018, 18.00 Uhr
Ort: Technisches Museum Wien, Mariahilfer Str. 212, 1140 Wien
Anmeldung per Mail oder Telefon (Link)

Das Gedenkjahr 2018 liefert einen Anstoß, Brüche und Wendepunkte der österreichischen Geschichte im 20. Jhd. neu zu betrachten und ihre Bedeutung für unsere Gegenwart zu hinter­fragen. Geschichte wird von jeder Generation neu verhandelt und kann immer wieder neu entdeckt werden. Für die Erinnerung an die Umbrüche des 20. Jahrhunderts steht in der Österreichischen Mediathek eine Fülle an Aufnahmen bereit, die nun in Form von mehreren Onlineausstellungen neu zugänglich gemacht werden.

Es sprechen:

  • Gabriele Zuna-Kratky | Technisches Museum Wien: Begrüßung
  • Heinz Fischer | Bundespräsident a. D.: „Zum Gedenkjahr 2018“
  • Heidemarie Uhl | Ö. Akademie der Wissenschaften: „Jede Generation entdeckt die Vergangenheit neu. Geschichte als Ressource für die Gegenwart“
  • Gabriele Fröschl | Ö. Mediathek: „Genug gedacht?“ Präsentation der Onlineplattform mit Tönen und Videos (Web)

Radiosendungen/Podcast-Reihe: Stimmen der Kulturwissenschaften (Podcast)

Samstag, Januar 20th, 2018

Interview-Reihe „Stimmen der Kulturwissenschaft“ von Daniel Messner mit Anna Masoner und Martin Gasteiner (Wien) (Link)

Kulturwissenschaftliche Forschungen sind vielfältig und leisten einen wichtigen Beitrag zu gegenwärtigen Diskussionen. Sie bieten für vielfach verwendete Argumente – und ihre häufig populistischen Verkürzungen – die nötigen Erklärungszusammenhänge. Diese sind aber zumeist komplex. Aus diesem Grund ist die Resonanz von kulturwissenschaftlichen Arbeiten in der Öffentlichkeit und den Mainstream-Medien oft gering.

Diese Podcastreihe bietet Kulturwissenschaftler/innen den Raum – und die Zeit –, ihre Forschungen zu erklären und darzustellen. Zwischen 2010 und 2015 sind 82 Folgen veröffentlicht worden. Beiträge mit geschlechterhistorischen Zugängen sind u.a. die folgenden:

  • Helene Dearing über Elternkarenzmodelle (Link)
  • Dominik Schuh über ritterliche Männlichkeiten (Link)
  • Ulrike Krampl über Hexerei, Magie und Betrug (Link)
  • Alexia Bumbaris, Veronika Helfert und Jessica Richter über „fernetzt“ (Link)
  • Susanne Hochreiter und Angelika Baier über Intergeschlechtlichkeit (Link)
  • (mehr …)

Klicktipp: Radiosendung: „’Die Zukunft, die wir haben wollen‘. Sternstunden der Österreichischen Entwicklungsforschung“ (22.12.2017) (Podcast)

Samstag, Januar 13th, 2018

Radiosendung „Welt im Ohr“ der Kommission für Entwicklungsforschung bei der OeAD (Link)

Zwei Organisationen und eine Nachwuchsforscherin wurden im November 2017 mit dem Österreichischen Preis für Entwicklungsforschung ausgezeichnet. Dieser wurde von der Kommission für Entwicklungsforschung (KEF) aus Mitteln des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft verliehen.

Die Preisträger/innen waren am 22. Dezember 2017 live im ORF-Funkhaus im Gespräch mit Maiada Hadaia (Gestaltung und Moderation) (Link). Sie sprach mit den folgenden Gästen:

  • Salomé Ritterband, Kultur- und Sozialanthropologin
  • Ulrike Lunacek, Vorstandsobfrau Frauen*solidarität
  • Werner Raza, Leiter der Ö. Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung (ÖFSE)

Die Frauen*solidarität erhielt den Preis für 35 Jahre frauenspezifische Bildungs- und Forschungsarbeit im Bereich Entwicklungs- und Genderforschung sowie für die (mehr …)

Klicktipp: Reportage: 50 Jahre ‚Zweite Frauenbewegung‘. Eine Spurensuche im alten West-Berlin [Radiosendung]

Sonntag, Dezember 31st, 2017

KulturRadio – rbb24, Sendung von Margit Miosga, Sa., 30.12.2017, 17:04 Uhr (Link zur Archivaufnahme der Sendung)

Beschreibung: „Ende der 1960er Jahre formierte sich die zweite Frauenbewegung, überall in der Republik ergriffen die jungen Frauen die Initiative und forderten die volle Gleichberechtigung. Ein wichtiger Schauplatz der Bewegung war das alte West-Berlin. Hier entstand ein erstes Frauenzentrum in der Kreuzberger Hornstraße, das erste Frauenhaus für Opfer häuslicher Gewalt in Berlin-Grunewald und mit der „Courage“ eine der ersten politischen Frauenzeitschriften in Berlin-Charlottenburg. Aber auch Rockbands, Buchläden und Verlage wurden von und für Frauen gegründet.

Rund 50 Jahre ist das jetzt her. Manches konnten die Frauen seither erreichen, viele Anliegen der zweiten Frauenbewegung sind aber nach wie vor aktuell. Margit Miosga hat alte Schauplätze in der Stadt besucht und mit Protagonistinnen von damals gesprochen.“ Weiterhören … (Link)