mac online slots for fun play ,

Archive for Dezember, 2006

Tagung – Kritik der Gefühle, Innsbruck

Donnerstag, Dezember 21st, 2006

Ort: Universität Innsbruck/Österreich: Institut für Politikwissenschaft
Termin: Do 22.03.07 – Sa 24.03.07
Tagungssprache: Deutsch, Anmeldungen: fem@uibk.ac.at

Die Emotionsforschung hat in der zeitgenössischen Fachdiskussion Hochkonjunktur. Man spricht von einem Paradigmenwechsel, einer „emotionalen Wende“ in Theorie und Praxis. Als problematisch erweist sich jedoch die „Geschlechterblindheit“ des Diskurses. Die internationale Tagung „Kritik der Gefühle“ stellt die Geschlechterperspektive in den Mittelpunkt und leistet so einen Beitrag zur Erweiterung der Debatte um einen zentralen Aspekt.

(mehr …)

Tagung – „Wissen und Geschlecht“

Dienstag, Dezember 19th, 2006

Institut für Europäische Ethnologie der Universität Wien
22. bis 24. Februar 2006

Eine Tagung des Instituts für Europäische Ethnologie der Universität Wien, der Kommission für Frauen- und Geschlechterforschung der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde und mentoring university vienna

Programm

Donnerstag, 22. Februar 2007

20:00 Uhr: Öffentlicher Abendvortrag
Barbara Holland-Cunz, Giessen

(mehr …)

Call for Papers – work in progress – gender studies, Zürich

Donnerstag, Dezember 14th, 2006

Am 15. Mai 2007 führt das Kompetenzzentrum Gender Studies (KGS) der Universität Zürich erneut den jährlich stattfindenden Workshop work in progress – gender studies durch. An diesem ganztägigen Treffen werden Resultate aus laufenden oder abgeschlossenen Forschungsarbeiten (NF-Projekte, Habilitationen, Dissertationen, Lizentiats- und Diplomarbeiten usw.) aus verschiedenen Disziplinen der Universität und gegebenenfalls anderer Hochschulen in Zürich präsentiert. (mehr …)

Projekt – Gleichstellung zwischen Frauen und Männern in der erweiterten Europäischen Union

Mittwoch, Dezember 13th, 2006

Im Rahmen des Projektes werden Maßnahmen der EU zur Gleichstellung von Frauen und Männern sowie deren Implementierung in ausgewählten Ländern (Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Österreich, Slowenien, Ungarn) untersucht. Eigenständige nationale Maßnahmen zur Gleichstellung vor und nach 1989 sowie die Effektivität der EU-Vorgaben in den einzelnen Ländern werden analysiert. (mehr …)

Call for Papers – Männlichkeit und Emotion in der Moderne

Mittwoch, Dezember 13th, 2006

Berlin, 27.-29. September 2007
Deadline für Bewerbungen: 15. Januar 2007

Konzeption und Leitung: Manuel Borutta / Nina Verheyen
Veranstalter: Arbeitskreis Geschichte + Theorie (AG+T)
Die Geschichte männlicher Gefühle ist für die Moderne bislang meist negativ erzählt worden: als Disziplinierung, Unterdrückung oder verhängnisvolle Entfesselung maskuliner Leidenschaften. Die Tagung soll dieses gleichermaßen widersprüchliche wie einseitige Bild einer defizitären oder pathologischen männlichen Emotionalität erweitern und verändern, indem sie Emotionen als historisch wandelbaren, jedoch ständig anwesenden Bestandteil von Männlichkeit fasst. Ausgehend von der deutschen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts wird die Beziehung von Männlichkeit und Emotion in der Moderne auf drei Ebenen untersucht:

(mehr …)

Einladung Tagung – „Eine Frau ist eigentlich ein Mann, nur eben ein weiblicher.“

Mittwoch, Dezember 13th, 2006

Konzeption und Leitung: Manuel Borutta / Nina Verheyen; Veranstaltet von: Arbeitskreis Geschichte + Theorie (AG+T)

Berlin, 27.-29. September 2007
Deadline für Bewerbungen: 15. Januar 2007

Die Geschichte männlicher Gefühle ist für die Moderne bislang meist negativ erzählt worden: als Disziplinierung, Unterdrückung oder verhängnisvolle Entfesselung maskuliner Leidenschaften. Die Tagung soll dieses gleichermaßen widersprüchliche wie einseitige Bild einer defizitären oder pathologischen männlichen Emotionalität erweitern und verändern, indem sie Emotionen als historisch wandelbaren, jedoch ständig anwesenden Bestandteil von Männlichkeit fasst. Ausgehend von der deutschen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts wird die Beziehung von Männlichkeit und Emotion in der Moderne auf drei Ebenen untersucht:

(mehr …)

Ausstellung – Frauenmuseum Bonn

Dienstag, Dezember 12th, 2006

„Mit Macht zur Wahl – 100 Jahre Frauenwahlrecht in
Europa“

Ausstellung des Frauenmuseums in Bonn
03.12.2006 bis 15.04.2007

Kampf um Frauenrechte und Frauenrepräsentation –
Frauenrechtlerinnen, Politikerinnen und zeitgenössische Kunst
nach dem Motto „Frauen haben die Wahl“.

Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung und dem Finnland-
Institut Berlin sowie dem Frauenmuseum Aarhus (DK) und der
Frauenstiftung „eFKa – non-profit“ in Krakau; Leitung historischer
Teil: Bettina Bab; Leitung des Kunstteils: Marianne Pitzen

Näheres unter: http://www.frauenmuseum.de/ausstellungen/wahlrechtinfo.htm