meilleur casino en ligne jeu casino en ligne slots for usa players video slot vegas slots for real money play casino games without downloading click here to read more about best online casinos in 2013 deposit with credit card - play video slots now

Archive for Oktober, 2009

IWK-Programm, KW 44: Vortrag Helga Amesberger

Donnerstag, Oktober 22nd, 2009

INSTITUT FÜR WISSENSCHAFT UND KUNST, 1090 Wien, Berggasse 17

Reihe: Österreichische Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus

    • Helga Amesberger: Zur Geschichte und Zukunft der österreichischen Lagergemeinschaften Ravensbrück

    Dienstag, 27. Oktober, 18.30 Uhr

    Im Zentrum des Vortrags stehen die mittlerweile über 60-jährige Geschichte, die Aktivitäten und Ziel­setzungen der österreichischen Lagergemeinschaften Ravensbrück, wobei den geschlechtsspezifischen Aspekten besonderes Augenmerk gewidmet wird. Behandelt werden auch aktuelle Fragen zur Fortführung der Lagergemeinschaft nach Ableben der ehemals Verfolgten. Die durchaus nicht einhellige Haltung der Lagergemeinschaften bezüglich der Weiterführung der Überlebendenorganisationen sowie der unterschied­liche Umgang damit (innerhalb der Lagergemeinschaften und der internationalen Komitees) erfordern eine Auseinandersetzung mit der Legitimierung und Legitimität der NachfolgerInnen, der Art und Weise der zukünftigen Gedenk- und Erinnerungspolitik sowie der historisch-politischen Bildung. (weiterlesen …)

    Wissenschaft ist jung | Präsentationsabend der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, 10.11.2009, Wien

    Donnerstag, Oktober 22nd, 2009

    Zeit: Dienstag, 10. November 2009, ab 17.00
    Ort: Dachsaal Volksbildungshaus Wiener Urania

    Programm

    17.00: Begrüßung: Erhard Chvojka, Direktor des Volksbildungshauses Wiener Urania; Marianne Klemun, Vizedekanin der Fakultät

      17.15 – 18.45:
      Dieta F. Svoboda (Klassische Archäologie)
      Griechische Römer oder römische Griechen? Kult und Ritual als Indikatoren für Akkulturationsprozesse und kulturelle Identitäten im süditalischen Raum

      Elke Frietsch (Kunstgeschichte)
      Bilder des Unbewussten. Symbolismus und Psychoanalyse um 1900

      Christopher Treiblmayr (Geschichte)
      Konkordanzdemokraten? Die Österreichische Liga für Menschenrechte und die Zivilgesellschaft

      • Pause: 18.45 – 19.15

      19.15 – 20.45
      Silvia Ruschak (Zeitgeschichte)
      Stoffe, die globale Geschichte machen

      Katharina Henz (Europäische Ethnologie)
      Pimp my Baby! Objekte der frühen Kindheit

      David Mayer (Wirtschafts- und Sozialgeschichte)
      Wandernde Ideen: wissenschaftlicher Austausch in historischer Perspektive. Das Beispiel marxistischer Historiker in Lateinamerika

      Moderation: Peter Eigner (Wirtschafts- und Sozialgeschichte)

        Festreden zu 20 Jahre L’HOMME. Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft

        Donnerstag, Oktober 22nd, 2009

        Am 13. Juni 2009 feierten die Herausgeberinnen von “L’HOMME. Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft” mit dem Böhlau Verlag und vielen Freundinnen und Freunden den 20. Jahrgang der Zeitschrift.

        lhomme5

        Im Rahmen des Festes teilten drei der Herausgeberinnen, Edith Saurer, Christa Hämmerle und Karin Hausen, ihre Erinnerungen und Erfahrungen rund um L’HOMME mit dem Publikum. Claudia Opitz hielt einen Festvortrag.

        Zum Nachlesen finden sich diese Reden hier online. Viel Vergnügen!

        Festrede anlässlich 20 Jahre L’Homme: Edith Saurer: Eine Zeitschrift gründen

        Donnerstag, Oktober 22nd, 2009

        Edith Saurer: Eine Zeitschrift gründen

        Meine Damen und Herren, liebe L’HOMME Herausgeberinnen, Beiträger/innen, Redakteurinnen, Leser/innen, Liebe Kollegen und Kolleginnen, wir feiern heute 20 Jahre des Bestehens der Zeitschrift L’HOMME, genauer den 20. Jahrgang der Zeitschrift, deren erstes Heft im Herbst 1990 erschien. Die Vorgeschichte dieses Erscheinens reicht in das Jahr 1987 zurück, denn eine Gründung ist ja kein Datum, sondern ein Prozess … mehr lesen … (PDF)

        Festrede anlässlich 20 Jahre L’Homme: Christa Hämmerle: Erinnerungen an 20 Jahre „L’HOMME“

        Donnerstag, Oktober 22nd, 2009

        Christa Hämmerle: Erinnerungen an 20 Jahre „L’HOMME“

        Liebe Mitherausgeberinnen, L’HOMME-Freundinnen und -Freunde, -Autorinnen und Autoren, Redakteurinnen, Kolleginnen und Kollegen, Gäste …

        Es ist also so weit – die Zeitschrift „L’HOMME“ erscheint in diesem Jahr in ihrem 20. Jahrgang – was fast unglaublich scheint, zumindest wenn ich mich an manche Prognosen erinnere, die uns einst keine lange Existenz verhießen … mehr lesen … (PDF)

        Festrede anlässlich 20 Jahre L’Homme: Karin Hausen: 20 Jahre L’HOMME und 39 Heft-Titel im geordneten Überblick

        Donnerstag, Oktober 22nd, 2009

        Karin Hausen: 20 Jahre L’HOMME und 39 Heft-Titel im geordneten Überblick

        Die folgende spielerische Zuordnung zu Kategorien nebst Häufigkeit des Vorkommens erfasst insgesamt 39 Heft-Titel, ein sogenanntes „Offenes Heft“ bleibt außer Betracht. Vorangestellt sei, dass bislang keines der Hefte im Titel „Frau“ oder „Weiblichkeit“ als bedeutungsvolle Wörter transportiert hat, aber im 20. Jahrgang erstmals im Titel „Männlichkeiten“ auftaucht, was Spekulationen über zukünftige Entwicklungen anzuregen vermag … mehr lesen … (PDF)

        Festvortrag anlässlich 20 Jahre L’Homme: Claudia Opitz: Geschlecht als Ressource. Zur Geschichte und Zukunft der Geschlechtergeschichte

        Donnerstag, Oktober 22nd, 2009

        Claudia Opitz: Geschlecht als Ressource. Zur Geschichte und Zukunft der Geschlechtergeschichte

        Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Herausgeberinnen von „L’HOMME“, liebe Festgäste,

        ich freue mich sehr und fühle mich auch sehr geehrt, heute bei diesem Jubiläumsfest sprechen zu dürfen. Freundlicherweise wurde mir freigestellt, worüber ich hier sprechen möchte – so habe ich das Thema „Geschlecht als Ressource“ gewählt, weil es mir gleichzeitig offen genug, viel versprechend und auch insbesondere für die Geschlechtergeschichte passend erscheint … mehr lesen … (PDF)