meilleur casino en ligne jeu casino en ligne slots for usa players video slot vegas slots for real money play casino games without downloading click here to read more about best online casinos in 2013 deposit with credit card - play video slots now

Archive for April, 2012

1. Magnus-Hirschfeld-Tage in Leipzig 2012, 14.-17.05.2012, Leipzig

Montag, April 30th, 2012

Rosa Archiv Leipzig (Web)

Ort: Rosa Archiv Leipzig, Karl-Heinrich-Ulrichs-Zentrum, Nikolaistraße 16, Leipzig
Zeit: 14.-17.05.2012, jeweilige 20.00 Uhr

Programm

  • 14.05.2012: Hirschfeld-Laudatio & „Anders als die Andern“, Erster Film zum HS-Thema (Rupfertum), D 1919
  • 15.05.2012: Vortrag von Dr. B. Rauscher: „Dr. Magnus Hirschfeld: Sein Leben und Werk“; anschließend: „Was muß das Volk vom dritten Geschlecht wissen“ Hörgenuß der Hirschfeld´schen Aufklärungsschrift
  • 16.05. 2012: NEU-Edition der 24 Bände der Jahrbücher: Rosa von Zehnle stellt das Großprojekt näher vor, siehe www.JfsZ.de; anschließend: „Der plötzliche Tod des reichsten Deutschen“. Hörgenuß aus Jahrbuch für sexuelle Zwischenstufen
  • 17.05.2012:  Schwuler Mut: 100 Jahre Schwulenbewegung“. Film von Rosa von Praunheim über Hirschfeld, D 1998

Weitere ausführlichere Infos zu der Veranstaltungsreihe siehe auf der Website.

Ausstellung: Erinnerung.Ereignis.Kunst, Geschichte und Gedenkkultur in Erlauf seit 1945, Eröffnung: 12.05.2012,Erlauf/NÖ

Montag, April 30th, 2012

kunst im öffentlichen raum nö | landpartien zur kunst im öffentlichen raum nö 2012 (Web), Kuratorin der Ausstellung: Johanna Zechner, Ausstellungsgestaltung: Uli Marchsteiner (umd/c), Co-Kurator: Remigio Gazzari

Ort: Gemeindeamt Erlauf
Laufzeit: 12. Mai – 28. September 2012
Eröffnung: 12.05.12, 17.00 Uhr, Einladung als JPG

Die temporäre Ausstellung ERINNERUNG.EREIGNIS.KUNST greift das historische Ereignis des Zusammentreffens eines amerikanischen und eines sowjetischen Generals zu Kriegsende in Erlauf auf und zeigt die daraus gewachsene Gedenkkultur der Friedensgemeinde.

Ebenso sind die Kunstprojekte der letzten Jahrzehnte im öffentlichen Raum von Erlauf dokumentiert, deren Ausgangspunkt die Auseindandersetzung mit Geschichte und Erinnerung war.

Potpourri Ringvorlesungen im SoSe 2012, Kalenderwoche 19

Montag, April 30th, 2012

RingVO: Gender Studies, Salzburg (PDF)

  • 08.05.2012: Beate Wimmer-Puchinger: Frauenkörper – Frauenleiden: Projektionen und/oder Reaktionen?

VO-Reihe: Geschlecht in Wissenskulturen: Politische Affekte in queer-feministischen Analysen, Berlin (Web)

  • 09.05.012: Benno Gammerl: Anders fühlen – queere und emotionshistorische Perspektiven

RingVO: Frauen- und Geschlechtergeschichte des Nationalsozialismus, Wien (Web)

  • 10.05.2012: Jeanette Toussaint: Nichts gesehen – nichts gewusst. Die juristische Verfolgung ehemaliger SS-Aufseherinnen durch die Volksgerichte Wien und Linz

Der internationale Frauentag – Informationen online

Samstag, April 28th, 2012

Site von Frauentagx100.de (Web)

Die Site enthält Informationen über den internationalen Frauentag unter den Rubriken

  • Geschichte des internationalen Frauentags
  • Frauen Patente
  • Geschichte des Frauenwahlrechts

Women in Science – Fotostream online

Freitag, April 27th, 2012

Smithsosnian Institution Archives (Web)

Zum Internationalen Frauentag 2011 hat das Smithsosnian Institution Archives einen Fotostream auf Flickr veröffentlicht, der Wissenschaftlerinnen porträtiert. Viele der abgebildeten Forscherinnen waren Pionierinnen in ihrem Gebiet und zählen zu den ersten Frauen, die in der jeweiligen wissenschaftlichen Disziplin – meistens Naturwissenschaften – forschen konnten. Zusätzlich zu den Bildern finden sich kurze biographische Angaben zu den Personen. Link zum Fotostream

Übersicht der portraitierten Forscherinnen

Quelle: http://ullikoch.wordpress.com/

Vortrag: Barbara Holland-Cunz: Feminismus in postdemokratischen Zeiten, 08.05.2102, Innsbruck

Freitag, April 27th, 2012

24. Innsbrucker Gender Lecture, veranstaltet von der FP Geschlechterforschung der Universität Innsbruck (Web) in Kooperation mit Radio Freirad (Web)

Zeit: Dienstag, 8. Mai 2012, 19:00 Uhr
Ort: HS 2, Universität Innsbruck, Universitätsstraße 15, 6020 Innsbruck

  • Kommentar: Lisa Gensluckner, Geschäftsführerin Initiative Minderheiten Tirol
  • Moderation: Erna Appelt vom Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck

Colin Crouchs Zeitdiagnose von der Postdemokratie hat hitzige Debatten entfacht. Ob eine/r der Analyse nun zustimmt oder sie ablehnt: In jedem Fall inspiriert sie zu weiter reichenden demokratiepolitischen Überlegungen und zu der Frage, wie die gegenwärtigen gesellschaftlichen Zustände (mehr …)

Workshop: Müde Helden, 10.-11.05.2012, Hamburg

Donnerstag, April 26th, 2012

Hamburger Kunsthalle; Historisches Seminar, Professur für osteuropäische Geschichte, Universität Hamburg. Veranstaltung zur Ausstellung „Müde Helden. Ferdinand Hodler. Aleksandr Dejneka. Neo Rauch“

Zeit: 10.05.2012-11.05.2012
Ort: Hamburger Kunsthalle, Veranstaltungsraum Galerie der Gegenwart

In dem Workshop betrachten ReferentInnen aus den Bereichen der osteuropäischen Geschichte, der Literaturwissenschaft, der Kunstgeschichte sowie der Bildenden Kunst die Figuren des Helden und der Heldin. Als gesellschaftliche, öffentliche Personen und Rollenvorbilder stellen Helden in besonderem Maße die Optimierungsversuche ihrer jeweiligen Gesellschaften vor. Die Heldenkulte der sozialistischen Gesellschaften liefern hierfür bezeichnende Beispiele. Die Vorträge diskutieren (mehr …)