mac online slots for fun play ,

Archive for November, 2012

CfP: „Her Story“. Transference methods of women’s biographies and autobiographies from the Holocaust (Event: 03/2013, Terezin et al); DL: 06.12.2012

Freitag, November 30th, 2012

„Women and the Holocaust“ The Sixth International Conference (Web)

Time: March 4-5-6, 2013
Venues: March 4, 2013 at Beit Berl Academic College; March 5, 2013 at Beit Theresienstadt; March 6, 2013 at Beit Lohamei Haghetaot
Deadline for the submission of abstracts: December 6, 2012

Although it is almost seventy years since the end of the Second World War, more and more remarkable women’s life stories are being divulged to the public by means of autobiographies and biographies and scholarly publications on this topic. The Sixth International Conference on Women and the Holocaust will focus on *personal women’s life stories* from gendered perspectives. It will reveal a wide range of *individual stories of women*during and after the Holocaust and will comprise an interesting, original and unique tapestry of women’s experiences. The conference will offer a (mehr …)

Vortrag: Annemarie Steidl u. Wladimir Fischer: Understanding the Transatlantic Migration Experience. MigrantInnen aus Österreich-Ungarn in den USA, 1870-1950, 05.12.2012, Wien

Freitag, November 30th, 2012

Kolloquium des Instituts für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (Web)

Zeit: Mittwoch, 5. Dezember 2012, 9:00 – 10:00 Uhr
Ort: Seminarraum WISO, Hauptgebäude der Universität Wien, Stiege 6, 2. Stock

Kommentar: Franz X. Eder

Vorgestellt wird ein Buchprojekt, an dem die Vortragenden gemeinsam mit James Oberly (University of Wisconsin, Eau Clair) arbeiten. Die Studie beschäftigt sich mit transatlantischen Wanderungen aus Zentraleuropa nach Nordamerika. Ausgangspunkt ist der Fall Österreich-Ungarns, jenes Staats, aus dem in ethnischer Hinsicht die größte Vielfalt an Menschen in die Vereinigten Staaten migrierte. Erfasst werden MigrantInnen aus allen wichtigen ethnischen Kontexten der Monarchie. In einer vergleichenden Perspektive werden sowohl die demographischen und sozio-ökonomischen Dimensionen von Migration als auch das ‚identity management‘ der MigrantInnen untersucht. Somit wird auch die Handlungsmacht der AkteurInnen (mehr …)

Vorlesung: Reina Lewis: Gender, Space, Fashion: Muslim Shopworkers and retail Geographies in Istanbul and London, 03.12.2012, Göttingen

Donnerstag, November 29th, 2012

DFG-Graduiertenkolleg 1599/1 „Dynamiken von Raum und Geschlecht“ an den Universitäten Göttingen und Kassel (Web)

Zeit: 03.12.2012, 18-20 Uhr
Ort: Platz der Göttinger 7, VG, Raum 2.104, Universität Göttingen

Vortrag von Reina Lewis, University of the Arts London.

CfP: Shame (Event: 01/2013, Copenhagen); DL: 01.12.2012

Donnerstag, November 29th, 2012

Nordic Summer University, Study Circle 8: Exploring Affect (Web)

Time: 18th–20th of January 2013
Venue: Copenhagen
Deadline: 1st of December 2012

The purpose of the meeting is to discuss various understandings of shame and it’s appearance in different contexts, as conceptualized within a broad range of fields. These could include history, theology, gender studies, natural sciences, psychology, cultural studies, politology, media studies, health studies, amongst others. The ambition is to provide a platform for the different perspectives to inform each other, and thereby to deepen the scope of each individual research endeavour as well as of the shared body of knowledge.

You are welcome to participate with two alternative forms of presentations: (mehr …)

Tagung: Familie in krisenhaften Zeiten, 25.-26.01.2013, Köln

Donnerstag, November 29th, 2012

Tagung des Arbeitskreises Historische Familienforschung (AHFF) in der Sektion Historische Bildungsforschung in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (Web)

Zeit: 25.-26.01.2013
Ort: Universität zu Köln, Humanwissenschaftliche Fakultät
Anmeldung bis zum 06.01.2013, Programm als PDF

Politische und ökonomische Krisen, aber auch ökologische Katastrophen haben gravierende Auswirkungen nicht nur auf Individuen und Gesellschaften, sondern auch auf Familien: Verfolgung, Flucht, Vertreibung, Hungersnöte, Armut, Obdachlosigkeit – dies alles sind Situationen, die individuell und gesellschaftlich verarbeitet werden müssen, deren Bewältigung aber auch bzw. vor allem auf der Ebene der Familie stattfindet. Gleichwohl hat sich die Historische Familienforschung dieser Thematik eher punktuell als grundlegend zugewendet, dies gilt aber auch für die Familienforschung insgesamt. Zwar liegen zahlreiche, vornehmlich zeitgeschichtliche Studien zum familialen Umgang mit Verfolgung, mit Flucht… weiterlesen (Web)

Vortrag: Anja Laukötter: Gefühle und Körperwissen. Eine Kulturgeschichte des deutschen Aufklärungsfilms im 20. Jahrhundert, 04.12.2012, Bielefeld

Mittwoch, November 28th, 2012

Kolloquium der Schule für Historische Forschung (Web)

Zeit: 04.12.12
Ort: Universität Bielefeld

Die Kolloquien der Schule für Historische Forschung verstehen sich als Diskussionsforen für neue Ansätze und Themen in der Geschichtswissenschaft. Vertreten sind alle Epochen und mehrere Spezialgebiete wie Geschichte und Öffentlichkeit, InterAmerikanische Studien und Osteuropäische Geschichte.

Vortrag: Claudia Jarzebowski: „Aus Gnaden gerichtet“. Gotteskinder zwischen Liebe und Grausamkeit, 1500-1680, 05.12.2012, Berlin

Mittwoch, November 28th, 2012

Prof. Dr. Peter Burschel, Lehrstuhl für Europäische Geschichte der Frühen Neuzeit, Humboldt-Universität zu Berlin

Zeit: 05.12.2012
Ort: Berlin

Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums zur Europäischen Geschichte der Frühen Neuzeit, Berlin (Web)