mac online slots for fun play ,

Archive for November, 2013

Vortrag: Edma Ajanovic: Frauenemanzipation durch Migration? Chancen und Hindernisse für bosnisch-herzegowinische Migrantinnen nach ihrer Flucht, 10.12.2013, Wien

Freitag, November 29th, 2013

Vortrag aus der Reihe: Das Exil von Frauen – historische Perspektive und Gegenwart; Frauen AG der Österreichischen Gesellschaft für Exilforschung (öge) und biografiA – Dokumentationsstelle Frauenforschung (IWK)

Beginn: 10.12.2013, 18:30 Uhr
Ort: Institut für Wissenschaft und Kunst, Berggasse 17 | 1090 Wien

Weitere Vorträge der Reihe (Programm als PDF)

  • Di., 15.10.2013: Linda Erker und Agnes Meisinger: “Wer keine Politik macht, mit dem wird sie gemacht.” Eine Analyse der lebensgeschichtlichen Erzählungen von Rosl Ebner und Irma Rosenberg
  • Di.,12.11.2013: Vida Bakondy: Flucht und Exil in Wort und Bild. Autobiographische Erinnerungen und Reflektionen der ehemaligen Hakoah-Schwimmerin Fritzi Löwy (1910–1994)
  • Di., 19.11.2013: Margit Franz: Die multiplen Identitäten und Loyalitäten der Käthe Langhammer
  • Di., 14.01.2014: Katharina Prager: Überlegungen zur weiblichen Exilbiographik

Network: Political Masculinities Network – newly founded!

Donnerstag, November 28th, 2013

Political Masculinities Networknetwork (Web)

This new network welcomes researchers from all cultures and academic disciplines interested in the field of political masculinities.

We hope to continue the interdisciplinary discussions on political masculinities which were started at the two conferences in Landau and Vienna in 2012 and 2013. On this website we will publish information on research on political masculinities, publications, projects and requests for cooperation.

Moreover, we would be delighted to pass on the conference organisation to motivated colleagues. Suggested topics for future conferences could, for example, be:

  • Political Masculinities and Women
  • Political Masculinities in the 19th Century (mehr …)

Network and Web-Source: International Auto/Biography Association Europe

Donnerstag, November 28th, 2013

International Auto/Biography Association Europe (Web)

IABA Europe (Web) is an informal network hosted by VU University Amsterdam, the Netherlands, founded here at the conference ‘Life Writing in Europe’ in 2009. It aims to foster the participation of European scholars within the International Auto/Biography Association (IABA) by organizing biannual conferences, publishing an open access e-journal: the European Journal of Life Writing, and facilitating contacts through this website.

The International Auto/Biography Association (IABA) was founded in 1999 as a multidisciplinary network that aims to broaden the world vision of auto/biographers, scholars and readers, to deepen the cross-cultural understanding of self, identity and experience, and to carry on global dialogues on life writing.

CfP: Paper-work: Gendering the Archive. Australian Women’s History Network Symposium (07/2014, Wollongong/AUST); DL: 15.03.2014

Mittwoch, November 27th, 2013

Australian Women’s History Network Symposium (Web)

Time: Tuesday, 8 July 2014
Venue: Wollongong
Deadline: 15 March 2014

The Symposium will focus on paper and paper-work in history from a gendered perspective. Proposed papers or panels should respond to, but not be limited by, the following themes relating to gendering the archive

  • Colonial history and the power of paper
  • Newspapers, politics and activism
  • Official papers: census, royal commissions, maps, surveys, legislation
  • Letters, photos, telegrams, posters
  • Changing technologies and paper communication
  • Paper trails/ephemera/memory and loss … read more … (Web)

Buchpräsentation: Gabriella Hauch: Frauen.Leben.Linz, Eine Frauen- und Geschlechtergeschichte im 19. und 20. Jhd., 04.12.2013, Linz

Dienstag, November 26th, 2013

Archiv der Stadt Linz

Zeit: 4. Dezember 2013, 18.00 Uhr
Ort: Gemeinderatssaal des Alten Rathauses in Linz
Anmeldung bis 27. November 2013, Einladung mit Programm als PDF

Über mehrere politische Zäsuren hinweg, von der Monarchie zur Republik, über „Ständestaat“ und NS-Herrschaft bis hin zur Zweiten Republik wird in der vorliegenden Publikation den verschiedenen Handlungsräumen von Frauen in Linz nachgespürt: in Politik, Kultur, Erwerbsarbeit und Alltag. Mit welchen Zuschreibungen, aber auch gesetzlichen Regelungen waren Frauen konfrontiert, gingen sie mit diesen konform oder suchten sie sie zu verändern? Kleine Biographien, die von der Verschiedenheit der „Linzerinnen“ zeugen, runden die Arbeit ab. (mehr …)

Vortrag: Anna Babka und Katharina Wiedlack: Wohin? Und wie? Perspektiven queer/feministischer Wissenschaft und Politik, 11.12.2013, Wien

Dienstag, November 26th, 2013

Vortrag im Rahmen der IWK-Reihe „Feministische Theorie und Gender Studies. Auf dem Podium: Queer. Feministisch. Streit/Gespräche“, Konzept und Organisation: Susanne Hochreiter und Silvia Stoller

Zeit: Mi., 11.12.2013, 19.00 Uhr
Ort: IWK, Berggasse 17, 1090 Wien

  • Anna Babka ist Assistenzprofessorin am Institut für Germanistik der Universität Wien.
  • Katharina Wiedlack ist Literaturwissenschaftlerin, queere Aktivistin, Mitarbeiterin im Referat Genderforschung der Universität Wien.

Im Rahmen der Reihe »Feministische Theorie und Gender Studies« wird im Herbst 2013 ein neues Veranstaltungsformat eingeführt: feministische und queere Denker_innen, queer-feministische Aktivist*innen werden miteinander über (mehr …)

REMINDER: Konferenz: Konstrukt Geschlecht disziplinär/ interdisziplinär/ transdisziplinär. Ergebnisse, Herausforderungen und Perspektiven, 05.-07.12.2013, Wien

Dienstag, November 26th, 2013

1. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (Web)

Zeit: Do 5.12. bis Sa 7.12.2013
Ort: Atelierhaus (ehem. “Semperdepot”) der Akademie der bildenden Künste Wien

Anmeldung: Keine Tagungsgebühr für ÖGGF Mitglieder. Mitglied werden auf der öggf Website oder bei der Registrierung. Anmeldung zur Tagung an jahrestagung@oeggf.at

Tagungsteam: Andrea B. Braidt, Sigrid Schmitz, Alexandra Kautzky-Willer, Alexander Fleischmann, Martina Krenn, Dorith Weber; Beirat Erna Appelt, Birgit Hofstätter, Kirstin Mertlitsch, Ralph Poole

Programm (Web)

  • Keynote: Sabine Hark (Berlin): Transreflektionen: Transformation von Wissenschaft? Intersektionaler Feminismus? Transdisziplinäre Beziehungen
  • Keynote: Carola Dertnig (Wien): STAGING ARCHIVE?/ STAGING HISTORY. The thing that‘s characteristic of performance is that I literally do drag the whole studio onto the stage (Laurie Anderson)
  • weitere 80 Vorträge