mac online slots for fun play ,

Vortrag: Nancy Fraser (NY): Can society be commodities all the way down?, 01.12.2011 und 02.12.2011, Wien

Leibniz Lectures der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Konzeption und Moderation: Herta Nagl-Docekal, Einladung als PDF

  • Vortrag: Can society be commodities all the way down?

Zeit: Donnerstag, 1. 12.2011, 18.15 Uhr
Ort: Festsaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 2, 1010 Wien

  • Diskussion mit Nancy Fraser zu den Thesen ihres Vortrags

Zeit: Freitag, 2. 12.2011, 13.15-14.45 Uhr
Ort: Clubraum der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 2, 1010 Wien

Im Blick auf die zunehmende Vermarktung, die sich heute in einer Vielfalt von Sphären abzeichnet – von Kohlenstoff-Emissionen und Biotechnologie über Kinderbetreuung, Schulen und Pflege für Senioren bis zu finanziellen Derivaten –, thematisiert der Vortrag, dass die Konsequenz eine dreifache Krise ist: eine ökologische, eine soziale und eine finanzielle. Nancy Fraser erläutert, inwiefern für eine kritische Analyse dieser Phänomene wesentliche Kategorien aus Karl Polanyis 1944 erschienenem Werk „The Great Transformation“ („Wirtschaftliche Transformation“) bezogen werden können.

Nancy Fraser ist Professorin für Philosophie und Politik an der New School for Social Research in New York und Forschungsprofessorin am Collège des études mondiales in Paris. Ehrendoktorate in Argentinien und Dänemark.

Neuere Bücher:
» Scales of Justice: Reimagining Political Space for a Globalizing World (2008);
» Umverteilung oder Anerkennung? (gem. mit A. Honneth, 2003);
» Die halbierte Gerechtigkeit (2001);
» Widerspenstige Praktiken. Macht, Diskurs, Geschlecht (1994);
» Der Streit um Differenz. Feminismus und Postmoderne in der Gegenwart (gem. mit S. Benhabib, J. Butler und D. Cornell, 1993).

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.