meilleur casino en ligne jeu casino en ligne slots for usa players video slot vegas slots for real money play casino games without downloading click here to read more about best online casinos in 2013 deposit with credit card - play video slots now

Einheit und Vielfalt in der Zeitgeschichte. 10. Österreichischer Zeitgeschichtetag 2014, 29.09.-01.10.2014, Klagenfurt

Donnerstag, 11. September 2014

Zeit: 29. September bis 1. Oktober 2014
Ort: Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Institut für Geschichte
Ganzes Programm als PDF

Panels mit (u.a.) geschlechterhistorischem Fokus

  • Panel 2: History of Childhood and Children in 20th Century Europe; Chair: Barbara Stelzl-Marx; Vorträge: Machteld Venken, Michaela Raggam-Blesch und Benita Blessing
  • Panel 8: Besatzungskinder in Österreich und Deutschland, Chair: Karin Schmidlechner; Vorträge: Philipp Rohrbach, Barbara Stelzl und Heide Glaesmer
  • Panel 9: “Option 1939″ Revisited: Zur Erinnerung an die Südtiroler Option; Chair: Eva Pfanzelter; Vorträge Sabine Merler, Elisa Heinrich und Julia Tapfer

Gesamten Eintrag lesen »

Colloquium: Die Mobilisierung des Sozialen. Geschlechterverhältnisse im Ersten Weltkrieg, 26.09.2014, Berlin

Mittwoch, 10. September 2014

5. Colloquium des Alice Salomon Archivs (Web) in Kooperation mit dem Pestalozzi-Fröbel-Haus

Zeit: 26.09.2014
Ort: Pestalozzi-Fröbel-Haus, Berlin

Wenige Wochen nach Beginn des Ersten Weltkrieges, am 1. Oktober 1914, bezog die Soziale Frauenschule in Berlin-Schöneberg ein eigenes Gebäude auf dem Gelände des Pestalozzi-Fröbel-Hauses. War „das Interesse an der Sache“ der systematischen beruflichen Qualifizierung seit der Gründung der ersten Ausbildungsstätte für Soziale Arbeit in Deutschland unter Leitung Alice Salomons stetig gewachsen, so weitete sich dieses Berufsfeld im Verlaufe der „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ sprunghaft aus. Der erste Weltkrieg schuf neue, zum Teil bis dahin nicht gekannte Notlagen und wirkte zugleich als Katalysator der Sozialen Arbeit. Er mobilisierte die Mehrzahl der führenden Vertreterinnen der Frauenbewegung ebenso wie die in diesem noch jungen Arbeitsfeld tätigen bzw. nach Betätigung suchenden Frauen. Weiterlesen und Programm … (PDF)

CfP: Österreichischer Historikertag 2015 (09/2015, Linz); DL: 15.03.2015

Mittwoch, 10. September 2014

Österreichischer Historikertag 2015, veranstaltet vom Inst. für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte (JKU), vom Inst. für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte (JKU) und dem Oberöst. Landesarchiv

Zeit: 14. bis 16. September 2015
Ort: Johannes Kepler Universität Linz
Einreichfrist: 15. März 2015

Der Historikertag ist offen für Einreichungen aus allen traditionell am Historikertag vertretenen Sektionen: Ur-, Früh- und Provinzialrömische Geschichte, Alte Geschichte, Allgemeine Geschichte – Mittelalter, Allgemeine Geschichte – Neuzeit, Zeitgeschichte und Geschichte der Arbeiterbewegung, Regionalgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Rechtsgeschichte, Ost- und Südosteuropäische Geschichte, Kirchengeschichte, Militärgeschichte, Historische Volks- und Völkerkunde, Wissenschafts- und Kulturgeschichte, Heraldik, Stadtgeschichte, Medienkunde, Fachdidaktik, Geschlechtergeschichte, Jüdische Geschichte. Gesamten Eintrag lesen »

CfP: Nursing Clio (Weblog) – online!

Mittwoch, 10. September 2014

Nursing Clio (Web)

Nursing Clio is an open access, peer-reviewed, collaborative blog project that ties historical scholarship to present-day political, social, and cultural issues related to gender and medicine. Men’s and women’s bodies, their reproductive rights, and their healthcare are often at the center of political debate as well as social and cultural discussions in popular media. Our tagline – The Personal is Historical – is meant to convey that the medical issues that dominate today’s headlines are, in fact, ongoing dialogues that reach far back into our country’s past.

The mission of Nursing Clio is to provide a platform for historians, health care workers, community activists, students, and the public at large to engage in socio-political and cultural critiques of this ongoing and historical dialogue regarding the gendered body, the history of medicine, and Gesamten Eintrag lesen »

REMINDER: moving museum, Kuratorinnenführungen am 12.09., 14.09. und 21.09.2014, Wien

Mittwoch, 10. September 2014

14732345751_7c350c2a70_zInterventionen im Rahmen der 3. WIENWOCHE 2014 (Web)

Kuratorinnenführungen mit Barbara Staudinger durch alle drei beteiligten Wiener Museen: das Jüdische Museum, das Weltmuseum und das Wien Museum

Zeit: 12.09., 14.09. und 21.09.2014
Start: Jüdisches Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien

moving museum (Web) unterwandert die Ausstellungen dreier kulturhistorischer Wiener Museen und bringt Bewegung in die offizielle (Wissens-)Ordnung: Objekte verlassen ihren Platz, Texte wechseln die Perspektive und erzählen von einer anderen Vergangenheit. moving museum fördert Vergessenes zutage und fordert die Definitionsmacht des Museums über (migrantische) Geschichte heraus: Worüber können die osmanischen Waffen im Wien Museum abseits der Türkenbelagerung von 1683 berichten? Welche Geschichte(n) hat ein silberner Tora-Schmuck aus Osteuropa im Jüdischen Museum Wien zu erzählen? Und welche Vergangenheit beschreiben die Götterbilder, die im Weltmuseum Wien vorgestellt werden? Weiterlesen … (Web)

30th anniversary of the L’Archivio dei diari / The Archives of Pieve Santo Stefano / Tagebucharchiv von Pieve Santo Stefano, 18.-21.09.2014, Pieve Santo Stefano

Dienstag, 9. September 2014

L’Archivio dei diari / The Archives of Pieve Santo Stefano / Tagebucharchiv von Pieve Santo Stefano (Website It/Fr/Eng/Dt)

Time: September 18-21, 2014
Venue: Pieve Santo Stefano

Seit 1984 hängt an den vier Zufahrtsstraßen von Pieve Santo Stefano, einem toskanischen Städtchen an der Grenze zu Umbrien und der Emilia Romagna, unter der offiziellen Ortseingangstafel das Schild „Città del diario“ (Stadt des Tagebuchs). Tatsächlich beherbergt die Ortschaft in seinem Rathaus ein öffentliches Archiv, das … weiterlesen (Website)

The Piccolo Museo

The Piccolo Museo was created to display the collection of National Archive of Diary of Pieve Santo Stefano and its autobiographical testimonies in a innovative and engaging way. Still a work-in-progress, it will soon be enriched by a new hall and new installations dedicated to those who … read more (Website)

REMINDER: 3. WIENWOCHE: „Migrazija-yeah-yeah …“, 12.-28.09.2014, Wien

Dienstag, 9. September 2014

Layout 1WIENWOCHE 2014 (Web)

Zeit: 12. bis 28. September 2014
Ort: Wien

14 Projekte präsentieren im Rahmen der dritten Auflage von WIENWOCHE ihre Perspektiven auf die österreichische Gesellschaft von heute. Mit geschärftem Fokus auf die treibende Kraft ihrer Weiterentwicklung: die Migration.

Mit Ausstellungen, Büchern, Lesungen, Filmen, Aktionen, Diskussionen, Konzerten und Interventionen erkunden, enthüllen, kommentieren und zelebrieren die Projekte die unterschiedlichen Facetten der Migration als stete Arbeit an der Gesellschaft von morgen. Der Themenbogen umspannt Rückblicke auf historische Kämpfe von Migrant_innen um soziale Rechte ebenso wie das Feiern der Liebe als häufig vernachlässigtem Aspekt der Migration. Weiterlesen und Programm … (Web)

„’Migrazija-yeah-yeah …’: WIENWOCHE 2014 leistet Erste Hilfe für jene, die sich mit Migration schwer tun.”