Hausa-Online-Lehrbuch 2002 © Franz Stoiber
Zum Inhaltsverzeichnis

Hilfsverben II

Ein wichtiges Hilfsverb ist das Verbum "rigaa” bzw. "rìgaayàà”, das soviel bedeutet wie "schon getan haben”.
Es wird in der Regel mit dem Perfekt verwendet.
Im Unterschied zu den anderen Hilfsverben, denen Nomina oder Verbalnomina folgen, wird "rigaa” von einem vollständigen Satz gefolgt.

Beispiele:
Naa rigaa naa zoo.Ich bin schon gekommen.
Kaa rigaa kaa gan shì.Du hast ihn schon gesehen.
Mun rigaa mun tàmbàyee sù.Wir haben sie schon gefragt.
Sun rigaa sun taashì.Sie sind schon aufgebrochen.

Das dominierende Element der ganzen Konstruktion ist "rigaa”.
Das ist wichtig, weil bei der Verneinung nicht das "eigentlich” zu verneinende Verbum alleine verneint wird, sondern die ganze Konstruktion, also "rigaa + Satz” verneint wird.

bà [+subjektspron. Element] + rigaa + Satz + ba

Beispiele:
Bàn rigaa naa tàfi ba.Ich bin noch nicht gegangen.
Bà kì rigaa kin wucèè ba.Du bist noch nicht vorbeigekommen.