Hausa-Online-Lehrbuch 2002 © Franz Stoiber
Zum Inhaltsverzeichnis

Plurale

Da das Hausa eine Fülle von Bildungsmöglichkeiten für den Plural hat, ist es am besten die häufigsten Muster zu lernen, um Pluralformen erkennen zu können. Bei der aktiven Verwendung kann man entweder auf die bereits gelernten zurückgreifen oder sich der Möglichkeit der Umschreibung mit gùdaa "Stück" bedienen. Gùdaa ist immer von der Einzahl gefolgt!

Bà ni gorò gùdaa ukù!Gib mir drei Kolanüsse.

Eine Möglichkeit den Plural zu bilden besteht in der Verdopplung der letzten Silbe; an diese wird häufig eine Endung suffigiert. Typische Endungen sind: -wa, -ka, -a, -ai, -u.


Singular Plural
gààriiStadtgaruurrukà
kaayaaLastkaayààyyakii
wuriiOrtwurààree
dareeNachtdaràree
gidaaHausgidààjee
àbùDingabuubuwàà