Hausa-Online-Lehrbuch 2002 © Franz Stoiber
Zum Inhaltsverzeichnis

Hilfsverben IV

Außer den bisher besprochenen Hilfsverben (yii, iyàà, rik'àà, tab'àà und k'aaràà) gibt es noch einige wichtige Wörter, die als Hilfsverben verwendet werden. Die Struktur der Sätze ist stets die gleiche (!Achtung aber bei rigaa dem ein ganzer Satz folgt):

SUBJEKTSPRONOMEN + VERB + VERBALNOMEN

Das erste dieser Reihe von Verben ist:

dingààetwas ständig tun, "ständig"

Im Gegensatz zu rik'àà bedeutet dingàà, obwohl die deutsche Übersetzung gleich für beide gleich lautet, daß die Handlung, die "ständig" getan wird, bereits begonnen hat. Also:

Zamùù rik'à yîn màganàà.Wir werden ständig reden (aber wir haben noch nicht damit begonnen).
Zamùù dingà yîin màganàà.Wir werden ständig reden (und wir haben damit schon begonnen).

Das zweite Verb unserer Reihe ist:

dad'ààwieder tun, hinzufügen, "wieder"

Eigentlich bedeutet dad'àà, wie auch k'aaràà, "vermehren" woraus die hilfsverbale Verwendung entstanden ist.

Taa dad'à yîn bùlaguuroo.Sie ging wieder spazieren.
Mun dad'à kamàntaa masà àbin dà mukèè bùkaatàà.Wir erklärten ihm wieder, was wir wollten.

Endlich das Dritte:

saakèèwieder tun, wiederholen, "wieder"

Shaanuu sun saakè guduwà.Die Rinder sind wieder weggelaufen.
Kun saakè zìyartàrmù.Ihr habt uns wieder besucht.

Und das Vierte und Fünfte:

soomàà und faarààbeginnen

à shân ruuwaa.Ich habe begonnen Wasser zu trinken.
Sun soomà tàfiyàà.Sie haben die Reise begonnen.