Institut für Mineralogie und Kristallographie
Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Universität Wien

Althanstraße 14 (UZA 2), A-1090 Wien

Sekretariat: Mo-Mi: 9-12 & 13-16; Do: 13-17; Fr: 9-13;
Tel.: (+431) 4277 53201, FAX: (+431) 4277 9532,
Email.: mineralogie@univie.ac.at

English  
         

seitenleiste

 

 

 

 

   
 
 

Forschungsschwerpunkte des Instituts:

 
  • Erforschung, Charakterisierung und Verfeinerung von Kristallstrukturen: Einkristall- bzw. Pulver-Röntgendiffraktometrie von Mineralien und anorganischen sowie organischen synthetischen Substanzen auch bei extremen Druck- und Temperaturbedingungen; Synthese, Rietveld Verfeinerung, Neutronenbeugung, thermische Analyse und Nachweis neuer Mineralien
 
  • Fernordnung in kristallisierter Materie (Mineralien, behandelten Materialien und synthetischen Substanzen) speziell in Zeolithen, Oxiden, Arseniden, Arsenaten, Sulfiden, Sulfaten, Phosphaten, Seleniten und Selenaten, Intermetallischen Verbindungen, (Metall-) organische Verbindungen
 
  • Mineralvorkommen: Erz-Lagerstätten und Industrieminerale (Bildung, Einschlussforschung)
 
  • Angewandte Mineralogie und Materialwissenschaften mit Schwerpunkt auf mikroporöse Materialien (Zeolite, Mullit-Prekursoren: Kristallchemie, physikalische Eigenschaften, Synthese)
 
  • Angewandte Mineralogie und Materialwissenschaften mit Schwerpunkt auf Edelsteinmaterialien: Identifikation, Charakterisierung, Behandlungen, Imitate
 
  • Wasserstoffspuren in nominell wasserfreien Mineralien und Wasserstoffbrückenbindungen in anorganischen Substanzen: Spektroskopie (hauptsächlich IR)
 
  • Strahlenschädigungsphänomene in natürlichen Mineralen, inkl. induzierte Veränderungen bei Ionen-Bestrahlung, strukturelle, chemische, spektroskopische und isotopische Charakterisierung sowie mathematische Modellierung
 
  • Geschichte der Erdwissenschaften
   
 
 
Wissenschaftlichen Einrichtungen des Institutes: Kontaktperson:
Nonius KappaCCD
Nonius Kappa Röntgen-Einkristall-Diffraktometer mit CCD Flächenzähler und Heiz-Kühl-Zusatzeinrichtung (80 bis 700 K). Giester
Kappa Apex II CCD
KAPPA APEX II CCD Röntgen-Einkristall-Diffraktometer der Firma Bruker AXS mit CCD Flächenzähler. Giester
Stoe_AED2
Ein klassisches Stoe AED2 Röntgen-Einkristall-Diffraktometer mit geschlossener Euler-Wiege und Szintillationszähler. Effenberger
STOE Stadi Vari
Ein STOE StadiVari Vierkreisgoniometer mit offener Euler-Wiege und Dectris PILATUS 300K Pixeldetektor. Effenberger
Miletich-Pawliczek
Huber
Huber 5042 Vierkreis-Diffraktometer mit Punkt-Detektor für in-situ Röntgendiffraktion. Miletich-Pawliczek
Link
FEI Inspect S, mit Rückstreuelektronendetektor und energiedispersiver Röntgenanalyseeinheit, Messungen im Vakuum und Hochvakuum Libowitzky
Kein Bild
JEOL Elektronenmikroskop mit EDX-Einheit zur Elementaranalyse. Götzinger,
Libowitzky
Philips XPert Pulverdiffraktometer
Philips X'Pert Röntgen-Pulverdiffraktometer Typ theta-2theta mit Szintillationszähler und automatischem 21-fach Probenwechsler. Lengauer
Philips XPert MPD Röntgendiffraktometer
Philips X'Pert MPD Röntgen-Pulverdiffraktometer,Typ theta-theta mit Proportionalitätszähler oder ortsempfindlichem Raytech Detektor, umrüstbar für Kapillarmessungen (298 - 773 K) oder zum Betrieb einer Paar TTK450 Tieftemperaturkammer (93 - 723 K). Lengauer
Bruker D8
Bruker D8-Advance Röntgen-Pulverdiffraktometer, Typ theta-theta mit Szintillationszähler, energiedispersivem Sol-X oder ortsempfindlichem LynxEye Detektor und automatischem 105-fach Probenwechsler, umrüstbar zum Betrieb einer Paar XRK900 Reaktionskammer (298 - 1173 K). Lengauer
Weissenberg-Goniometer
Röntgenfilmausrüstung: Buerger Präzessions-Goniometer, Weissenberg-Goniometer, HUBER 600 Guinier System mit Heizeinrichtung (298 - 1173 K), Debye-Scherrer und Gandolfi Kameras. Effenberger,
Lengauer
Bruker Tracer IV SD RFA-Handspektrometer mit 10mm2 X-Flash Silizium Drift Detektor. Giester
Mettler SDTA851
Mettler SDTA851e zur thermischen Analyse (298 – 1373 K) mit 34-fach Probenwechsler, angeschlossenem Massenspekrometer zur Gasanalyse und automatischer Gasumschaltung (Luft / N2). Lengauer
Mettler DSC821
Mettler DSC821e zur thermischen Analyse mit Flüssigstickstoffkühlung (123 - 973 K). Lengauer
Mettler TG50

Mettler TG50 zur Thermogravimetrie (298 - 1173 K).

Lengauer
DuPont Wasser-Analyse
DuPont Wasser-Analysegerät 903H zur quantitativen Wasserbestimmung (298 bis 1273 K). Libowitzky
Fluorolog
Horiba Fluorolog-3 Spectrofluorometer (Konfiguration FL3-22) für das Aufnehmen von Anregungs- und Emissionsspektren. Gekoppelt (Faser) mit einem Olympus BX Mikroskop für Analysen mit hoher Ortsauflösung Nasdala
Zeiss A1
Zeiss A1 Imager Mikroskop mit J&M Mikrospektrometer (190 – 980 nm). Libowitzky,
Lengauer
Raman Spektrometer
Horiba Jobin Yvon LabRAM-HR Evolution Spektrometer, konfokales Mikro-Raman-System mit 440 - 1100 nm Anregung (Laser), z-Fokus, Software-gesteuerter x-y-Tisch für Linescans und Maps Nasdala
RAMAN Spektrometer
Horiba Jobin Yvon LabRAM-HR 800 Spektrometer, konfokales Mikro-Raman-System mit 473/532/633 nm Anregung (Laser), z-Fokus, Software-gesteuerter x-y-Tisch für Linescans und Maps Nasdala
Renishaw RM1000

Renishaw RM1000 Mikro-Raman Spektrometer mit 488/514/632/782 nm Laser-Anregung für Ramanspektroskopie, externer 325 nm Laser-Anregung für UV-angeregte Photolumineszenz und Heiz/Kühl-Einheit (80 bis 870 K).

Libowitzky
Spektrometer
Bruker IFS66v/S FT-Vakuum Spektrometer mit IRscopeII Mikroskop, diversen Lichtquellen, Detektoren und Filtern (50000 bis 50 cm-1) mit Heiz-Kühl-Einrichtung (80 bis 870 K). Wildner,
Libowitzky
Spektrometer
Bruker Tensor 27 IR Spektrometer mit Hyperion Mikroskop Libowitzky, Nasdala
Glove box
MBraun Inertgas Glove-box system mit Gasreinigung und Micro-Control-System Lengauer
Zeolithlabor
Vier Chemielabors unter anderem auch zur Zeolithsynthese Effenberger,
Lengauer
Sammlung
Mineralsammlung Nasdala,
Giester
HP Plotter
EDV: Arbeitsplatzrechner, ein HP Großformatdrucker. Wildner, Rosen, Lengauer, Zirbs
     
  Laborsicherheit
 

Allgemeine Labor- und Werkstättenordnung der Universität Wien: PDF-file
Anhänge der Allgemeinen Labor- und Werkstättenordnung der Universität Wien: PDF-file
Labor- und Werkstättenunterweisung (deutsch) (für das Institut für Mineralogie u. Kristallographie): PDF-file
Strahlenschutz-Unterweisung (deutsch) (für das Institut für Mineralogie u. Kristallographie): PDF-file
Laserschutz-Unterweisung (deutsch) (für das Institut für Mineralogie u. Kristallographie): PDF-file
Einsatzkräfte-Zufahrtspunkte (für das Institut für Mineralogie u. Kristallographie): PDF-file
Laborverantwortliche (Institut für Mineralogie u. Kristallographie): PDF
Geräteverantwortliche (Institut für Mineralogie u. Kristallographie): PDF

   
   
   
 
18.08.2017/ZW