Das Internationale Rechtsinformatiksymposion (vormals "Salzburger Rechtsinformatikgespräche") findet 2004 bereits zum siebenten Mal statt und hat sich als größte und bedeutendste wissenschaftliche Tagung in Österreich und Mitteleuropa auf dem Gebiet der Rechtsinformatik einen festen Platz erobert. Der Schwerpunkt der Tagung liegt im Informationsaustausch der führenden österreichischen aber auch internationalen Rechtsinformatiker/innen über die drängenden rechtswissenschaftlichen Fragestellungen, die mit dem explosionsartigen Aufstieg der modernen Informationstechnologie verbunden sind.

Die Konferenz wird gesponsert von:

IBM Österreich        Notartreuhandbank AG        Österreichische
Notariatskammer
       
        Verlag
Österreich
       

Die Firma www.weblaw.ch offeriert allen Teilnehmern ein kostenloses Jusletter-Abo für 3 Monate Jusletter ist die erste juristische Online-Zeitschrift in der Schweiz. Weitere Infos hier: Jusletter_Gratisabo.pdf


Die nächste Tagung wird sowohl praktisch-rechtliche Themen als auch die technischen, philosophischen und sozialen Grundlagen der Informationsgsellschaft behandeln und folgende Schwerpunkte (Workshops) umfassen:

Wissensbasiertes Prozessmanagement in Verwaltungsnetzwerken: Dr. Ralf Klischewski, Univ.-Doz. Dr. Maria Wimmer
Visualisierung: Dr. Colette Brunschwig
e-Democracy: ao.Univ.-Prof. Univ.-Doz. Mag. Dr. Alexander Prosser
Kolloquium PHILIPPS (Rechtstheorie): Univ.-Prof. Dr. Friedrich Lachmayer, Prof. Dr. Reinhard Merkel
Science Fiction: Mag. Peter Lechner, Dr. Thomas Menzel
Urheberrecht: Ass.Prof. DDr. Walter Blocher, Univ.-Prof. Dr. Andreas Wiebe
e-Commerce: RA Dr. Stefan Eder
e-Government: Dr. Thomas Menzel, Ao. Univ.-Prof. DDr. Erich Schweighofer
Anwendungen: Univ.-Ass. Dr. Doris Liebwald
Rechtsinformation und e-Publishing: Urs Paul Holenstein, Ao. Univ.-Prof. DDr. Erich Schweighofer
Datenschutz: Univ.-Prof. Dr. Dietmar Jahnel
Telekommunikationsrecht: Prof. Robert Queck
Theorie der Rechtsinformatik: Ao. Univ.-Prof. DDr. Erich Schweighofer
e-Learning: Director Anthony Antoine


Friedrich Lachmayer, Erich Schweighofer