Forster, Johann Reinhold

* 1729 - † 1798

Als Sohn eines Bürgermeisters aus Westpreußen war Reinhlod Forster stark naturwissenschaftlich interessiert und nahm bereits 1765 an einer Forschungesreise an die Wolga teil. 1766 ging er mit seinem ältesten Sohn Johann Georg Adam Forster nach England und nahm anstelle von Sir Joseph Banks an der zweiten Forschungsfahrt von James Cook teil, verpflichtet als Naturwissenschaftler und als Chronist der Reise. Seine Observations made during a Voyage round the World fanden nicht die Beachtung, wie die Publikationen seines Sohnes, aufgrund des Publizierverbotes, welches sich aus einem Konflikt mit der britischen Admiralität ergeben hatte. Erst in rezenter Zeit wird seiner Bedeutung Rechnung getragen.


[Oceania-Homepage] [APSIS]
[16.Jhd.] [17.Jhd.] [18.Jhd.] [19.Jhd.] [20.Jhd.] [Erläuterungen] [Literatur] [Namensliste] [Links]

Oceania-Editor: Hermann Mückler; © 1997
hermann.mueckler@univie.ac.at