Malaspina di Mulazzo, Alessandro

* 1754 (Parma) - † 1810

Malaspina lief 1789 mit den beiden Schiffen Descubierta und Atrevida aus Cadiz in Richtung Pazifik. An Bord hatte er eine Anzahl hervorragender Gelehrter an Bord, zu denen im Lauf der Reise noch der österreichische Botaniker Franz Xaver Thaddäus Haenke (1761-1816) hinzukam.
Der zweite Forschungsabschnittt führte nach Alaska, wo ebenfalls Vermessungen durchgeführt wurden (Haenke Island, Malaspina Glacier). Die Suche nach einer Durchfahrt ins nördliche Eismeer erwies sich als erfolglos.
Über Nootka (Vancouver-Island), die Philippinen und Kap Hoorn kam Malaspina wieder nach Cadiz, wo er am 21. September 1794 eintraf.

Aufgrund von Intrigen wurden seine Aufzeichnungen wurden beschlagnahmt und teilweise vernichtet. Seine Bedeutung wurde erst spät - unter anderem von Alexander von Humboldt (1769-1859) - erkannt und genutzt.


[Oceania-Homepage] [APSIS]
[16.Jhd.] [17.Jhd.] [18.Jhd.] [19.Jhd.] [20.Jhd.] [Erläuterungen] [Literatur] [Namensliste] [Links]

Oceania-Editor: Hermann Mückler; © 1997
hermann.mueckler@univie.ac.at