Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften
Index der Interviews, Gespräche und Diskussionen


  

Aly Götz, Werner Lausecker u. Albert Müller, Historiographischer Optimismus, ÖZG 10/1999/1, 132-146.

 

Wir schauen in einen Spiegel und sehen einen Anderen. Ein Gespräch mit Frank Ankersmit, ÖZG 4/1993/3, 457-465.

 

Bak János M., Rückkehr der Eliten?, ÖZG 1/1990/2, 99-109.

 

Browning Christopher, "Eine anti-akademische Attacke" Holocaust-Forschung und Goldhagen-Affäre, ÖZG 8/1997/2, 251-259

Deslypper Camille / Dreux Guy, Das Wort als Ereignis. Ein Gespräch mit Arlette Farge, ÖZG 27/2016/1, 191-197.

 

Duden Barbara. Die groben Netze der Historiker. Barbara Duden zur Konstruktion des modernen Frauenkörpers und zur Relevanz einer neuen Körpergeschichte, ÖZG 3/1992/3, 355-366.
 

Egger Christine/Gugglberger Martina, Doing Mission History. Ein Gespräch mit Rebekka Habermas, Patrick Harries und David Maxwell, ÖZG 24/2013/2, 159-165.

 

Eisinger Angelus, Walter Prigge, Roman Horak u. Siegfried Mattl, Stadtplanung - eine überholte Disziplin?, ÖZG 12/2001/1, 96-102.

 

Elsaesser Thomas  u. Christa Blümlinger, Filme Kinos Geschichten Archive Forschungen, ÖZG 8/1997/4, 567-586.

 

Evans Richard J., Eric Hobsbawm  u. Albert Müller, Die Verteidigung der Geschichte, ÖZG 9/1998/1, 107-123.

 

Michel Foucault und die Historiker. Ein Gespräch zwischen Arlette Farge (Paris), Colin Jones (Exeter) und Martin Dinges (Stuttgart), ÖZG 4/1993/4, 620-641.

 

"I would be flattered to think that anyone saw me as globally broad-minded!" An interview with Felipe Fernández-Armesto by Peer Vries, ÖZG 20/2009/2, 170-183.

 

Foerster Heinz von, Albert Müller  u. Karl H. Müller, Im Goldenen Hecht. Über Konstruktivismus und Geschichte, ÖZG 8/1997/1, 129-143.

 

Gay Peter u. Franz X. Eder, Freud für die Historie, ÖZG 1/1990/1, 101-110.

 

Kultureller Nationalismus in einem Europa der Regionen. Ein Gespräch mit Ernest Gellner, ÖZG 4/1993/1, 137-145.

 

Töten mit dem Messer. Ein Gespräch mit dem Anthropologen Joel M. Halpern über Geschichte und Kulturanthropologie, über Nationalismus, Gewalt und Vergewaltigung in Ex-Jugoslawien, ÖZG 5/1994/1, 100-106.

 

Hammer-Tugendhat Daniela, Otto Penz u. Marie-Luise Angerer, Geschlecht und Schönheit. Von der Renaissance zur Postmoderne, ÖZG 5/1994/3, 412-423.

 

Mediävistik und Frauengeschichte. Ein Gespräch mit Barbara Hanawalt, ÖZG 4/1993/2, 298-304.

 

Iggers Georg G. u. Albert Müller, ... oder wir entwickeln uns weiter, ÖZG 13/2002/3, 135-144.

 

Innocenti Franz, Karl Stocker  u. Erika Thümmel, Wahre Liebe und Treue in der Postmoderne, ÖZG 5/1994/3, 424-432.

 

Jastrebickaja Adel', Die Sprache des Äsop. Über die Perestrojka und die sowjetische Mediävistik, ÖZG 2/1991/1, 73-76.

 

Weil das Sein eine Geschichte hat. Interview mit Friedrich A. Kittler, ÖZG 11/2000/4, 109-123.

 

Deutschlands Historiker/innen nach dem Fall der Mauer. Ein Gespräch mit Jürgen Kocka (Berlin), ÖZG 3/1992/1, 65-75.

 

Koenen Gerd u. Philipp Sarasin, Die Utopien lassen frösteln. Ein Gespräch über die Sowjetunion, die RAF, Deutschland und die Fremdkörper, ÖZG 16/2005/3, 71-87.

 

LeRider Jaques, Die Krise der Moderne, ÖZG 1/1990/3, 89-98.

 

Lerner Gerda u. Albert Müller, Frauengeschichte, 'lange Geschichte' und ein paar andere Probleme, ÖZG 6/1995/2, 285-294.

 

Lindner, Rolf / Reinhard Johler / Bernhard Tschofen, Was kann Europäische Ethnologie (nicht)?, ÖZG 15/2004/4, 156-175.

 

Lüdtke Alf, Alltagsgeschichte. Zur Aneignung der Verhältnisse, ÖZG 2/1991/2, 104-113.

 

Maczak Antoni, Gerhard Baumgartner, Erich Landsteiner u. Albert Müller, Patrone, Klienten und einige andere Fragen des sozialen Lebens, ÖZG 10/1999/2, 294-303.

 

Mulacz, Peter/Omahna, Manfred/Spring, Ulrike, Rationalisierung des Außersinnlichen? Zur Wissenschaftlichkeit der Parapsycholgie, ÖZG 14/2003/4, 150-159.

 

Mitterauer Michael u. Karl Stocker, Sozialgeschichte der Jugend, ÖZG 6/1995/4, 557-568.

 

Müller Philipp, Elende Mütter und Obdachlose. Review-Essay, ÖZG 13/2002/2, 123-132.

 

Müller Philipp, Ludolf Kuchenbuch u. Alf Lüdtke, Von geküssten Madonnen und Papiergeruch, Schreibtischachsen und Karteileichen. Ein Gespräch über den "Eigensinn des Gewesenen", ÖZG 18/2007/2, 159-176.

 

Nagl-Docekal Herta, Edith Saurer, Ulrike Döcker u. Gabriella Hauch, Frauengeschichte, Geschlechtergeschichte, feministische Philosophie, ÖZG 6/1995/2, 273-284.

 

Nancy Jean-Luc u. Anna Schober, Signifikante Ereignisse der Wahrnehmung und das Entstehen von Gemeinschaften und Geschichten, ÖZG 15/2004/3,  129-138.

 

Hybride Wissenschaften: Wissenschaftsforschung und Wissenschaftsgeschichte. Ein Gespräch zwischen Helga Nowotny und Albert Müller, ÖZG 7/1996/1, 119-133.

 

Wieso menstruieren Männer? Ein Gespräch zwischen Gianna Pomata und Thomas Burg, ÖZG 7/1996/2, 269-281.

 

"Das ist wie ein künstlerischer Arbeitsprozess". Ein Gespräch mit Ulrich Raulff über die Geschichte von Ideen, geführt von Mario Wimmer, ÖZG 20/2009/1, 181-194.

 

Rüsen Jörn, Modernität der Historie. Zu neuen Ansätzen einer Geschichte der Historiographie, ÖZG 2/1991/3, 90-95.

 

Sassen Saskia, "We are not done with the state", ÖZG 11/2000/2, 129-138.
 

Sternad Christian, The Silent Witnesses. Interview with Jacques Rancière, ÖZG 27/2016/1, 198-208.

 

Kybernetik in Österreich. Ein Gespräch zwischen Robert Trappl und Albert Müller, ÖZG 19/2008/4, 113-125

 

Kybernetik in Urbana. Ein Gespräch zwischen Paul Weston, Jan Müggenburg und James Andrew Hutchinson, ÖZG 19/2008/4, 126-139

 

Trumbach Randolph, Die Entstehung der Homo- und Heterosexuellen, ÖZG 9/1998/3, 425-436.

 

Vogl Joseph, Alessandro Barberi, Historische Epistemologie und Medienwissenschaft, ÖZG 12/2001/4, 115-128.

 

Wallerstein Immanuel, Andrea Komlosy u. Erich Landsteiner, World - Systems Analysis, ÖZG 12/2001/2, 34-76.

 

White Hayden, Ich glaube nicht, daß eine Theorie wie meine dazu da ist, angewandt zu werden, ÖZG 9/1998/2, 246-255.

 

Wolf Eric R., Anthropologie und Geschichte, ÖZG 9/1998/2, 256-268.