Rückerstattung


Rückerstattung des Studienbeitrags

Rückerstattungsgründe
  • Vor Beginn des Semesters vom Studium abgemeldet
  • Noch vor der Ende der Nachfrist das Studium abgeschlossen
  • Noch vor der Ende der Nachfrist von einem Studium, zu dem man zugelassen war abmeldet. Man darf allerdings im betreffenden Semester keine Prüfung abgelegt, wissenschaftliche Arbeit eingereicht haben und an keiner anderen österreichischen Uni zu einem Studium zugelassen sein.
  • Ein Antrag auf Beurlaubung wird nach Einzahlung des Studienbeitrags positiv beschieden
  • Ein zu hoher Studienbeitrag eingezahlt wurde
  • Wenn auf Grund einer zu niedrigen Beitragszahlung die Zulassung zum Studium verloren gegangen ist
Rückerstattung des Studienbeitrags bei Mehrfachstudien
  • In allen ordentlichen Studien im betreffenden Semester muss ein Studienerfolg im Rahmen von positiv beurteilten Prüfungen und/oder positiv abgefassten wissenschaftlichen Arbeiten im Ausmaß von jeweils (pro ordentlichem Studium) mindestens 15 ECTS-Punkten nachgewiesen werden. Bei Doktoratsstudien sind mindestens 8 ECTS-Punkte nachzuweisen.
  • Die gemäß § 78 des UG 2002 anerkannten Prüfungen sind nicht zu berücksichtigen.
  • Der Studienbeitrag darf von keiner anderen Einrichtung refundiert worden sein und es darf auch kein Zuschuss gewährt worden sein.
  • Der Antrag auf Refundierung des Studienbeitrages für das Wintersemester ist bis zum nächstfolgenden 30. April, der Antrag auf Refundierung des Studienbeitrages für das Sommersemester ist bis nächstfolgenden 30. November zulässig.
  • Das Ansuchen ist unter Verwendung des Formulars Ansuchen um Refundierung des Studienbeitrages bei Mehrfachstudien beim Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung einzubringen.
Antrag auf Rückerstattung stellen

Wie schon beim Erlass ist die Antragsstellung auf postalischem Wege, via Fax oder Email (erlass.rueckerstattung.zulassung(at)univie.ac.at) möglich. Auch hier ist wiederum das Antragsformular, sowie Kopie/Scan des Studienausweises beizulegen.

Fristen für die Antragsstellung
  • Wintersemester: bis zum nächstfolgenden 31. März
  • Sommersemester: bis zum nächstfolgenden 30. September

Um die Zulassung zum Studium nicht zu verlieren muss der geforderte Studierenden- sowie ÖH-Beitrag bis spätestens zur Ende der Nachfrist des jeweiligen Semesters (Wintersemester: 30. November, Sommersemester: 30. April) einbezahlt werden. Ratsamer ist es allerdings schon vor Ende der allgemeinen Zulassungsfrist einzubezahlen, da sich danach die Zahlungsforderung (exkl. ÖH-Beitrag) um 10% erhöht.

Eine Rückforderung des Studienbeitrags, weil ein Erlassgrund während des Semesters geltend wird, kann bis max. 6 Monate nach Einzahlung erfolgen.