Service und Beratung


Gratis Plagiats-Vorabcheck für wissenschaftliche Arbeiten
Das Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten ist ein zentrales Thema in eigentlich allen Studienrichtungen an der Universität Wien. Neben der Unsicherheit, die beim Verfassen einer solch wichtigen Arbeit einhergeht, besteht natürlich auch die Gefahr, dass auf Grund fehlender oder falscher Zitation im Ergebnis das Werk von der Universität als Plagiat bewertet wird. Diesem „Damoklesschwert“ möchten wir entschlossen entgegentreten. Mit der Einrichtung eines kostenlosen Plagiatschecks durch die ÖH wollen wir den Studentinnen und Studenten helfen und unter die Arme greifen.

Gratis Kopien
In fast allen Studienrichtungen der Uni Wien ist es nötig, viele Unterlagen selbst auszudrucken. Genau deshalb fordern wir, dass Studierende von der ÖH bzw. den Studienvertretungen ein gewisses Kontingent an kostenlosen Kopien bzw. Ausdrucken zur Verfügung gestellt bekommt.

Mitschriftenbörse
Die Prüfungsvorbereitung ist für alle Studierende eine zeitraubende Angelegenheit. Nicht nur das Erlernen der Inhalte benötigt Zeit. Allein das Zusammentragen des gesamten Prüfungsstoffs durch Sammlung verschiedenster Unterlagen gleicht oft einem mühsamen Puzzle und ist dazu häufig auch kostenintensiv. Dabei haben sich häufig bereits in der Vergangenheit Studierende die Mühe gemacht selbst Prüfungsrelevantes zusammenzufassen, und sind oft auch bereit diese Zusammenfassungen und Lernunterlagen zur Verfügung zu stellen. Solche Dateien findet man derzeit ab und zu in Foren oder Facebook-Gruppen. Die Idee einer zentralen Plattform, die der Sammlung solcher Unterlagen dient und einen schnellen Zugriff ermöglicht würde jedem von uns in gewissen Situationen des Studentenalltags helfen und wäre leicht umsetzbar!

Kompetente Beratung
Wir wünschen uns eine ÖH die ihr Augenmerk wieder auf die Beratung der Studierenden legt anstatt ihre Zeit in ideologiegeladene Projekte zu investieren. Egal ob es gerade um Prüfungsanfechtungen, sozialrechtliche Fragen, Tücken deines Studienplans oder ein anderes Problem geht, die ÖH Uni Wien sollte eigentlich deine zentrale Anlaufstelle sein. Dafür wird deine AktionsGemeinschaft einstehen!