Tag 12: 10.02.2011

12. Februar 2011 um 04:59 Uhr |  Gepostet von Rainer

Gruppe 4:  Niko Filipovic, Johanna Bugkel, Felizitas Zeitz, Robert Klonner

Heute steht uns die anstrengendste Wanderung der ganzen Exkursion bevor. Wir werden heute den Vulkan Rincón de la Vieja besteigen und Messungen auf einer Windkante am oberen Ende der Waldgrenze durchführen. Der Name des Vulkans bedeutet übersetzt „Schlupfwinkel der alten Frau“ – laut einer Sage wurde eine alte Hexe von einem Magier in den Krater des Vulkans verbannt.
Weiterlesen »

Tag 11: 09.02.2011

um 04:50 Uhr |  Gepostet von Rainer

Gruppe 3:  Daniel Leukauf, Valerie Kumer, Julie Walderdorff, Marion Rothmüller

Der Tag begann mit dem Abbau der Kestrels von Monte Verde im Morgengrauen. Bei der Wanderung von vier Freiwilligen konnte das Phänomen Nebelwald feucht fröhlich erlebt werden. Im Wald tropfte es die ganze Zeit von den Blättern, obwohl es nicht regnete. Grund dafür ist, dass der Wind die Nebeltröfchen an die Blätter weht, die sich dort sammeln und abtropfen.

Weiterlesen »

Tag 10: 08.02.2011

9. Februar 2011 um 05:49 Uhr |  Gepostet von Rainer

Gruppe 2: Lukas Tüchler, Petra Kainrath, Julia Schöberl, Johannes Sachsperger, Rainer Kaltenberger

Übernachtung in der Estacion Biologica in Monteverde. In der Früh finden wir unsere Kestrels beim Haus am Boden liegend, weil die Stative den hohen Windgeschwindigkeiten der vergangenen Nacht nicht stand hielten. Aufgrund der Seehöhe sinkt die Temperatur auf 14 °C und so frierten wegen der dünnen Decken heute Nacht alle Exkursionsteilnehmer.

Weiterlesen »

Tag 9: 07.02.2011

um 03:11 Uhr |  Gepostet von Rainer

Gruppe 1: Christina Tavolato, Andrea Steiner, Tina Leiding, Sarah Umdasch, Verena Hirss

Als hätten wir auf dieser Exkursion nicht schon genug Spinnen gesehen, bestimmt und aus Zimmern vertrieben, unternahmen wir gestern Abend mutig und mit Stirnlampen ausgestattet eine zweite Nachtwanderung durch den Wald bei der Hacienda Baru. Auf dem zweistündigen Rundgang entdeckten wir Landkrabben, einen Skorpion und jede Menge Spinnen. Besonders zu erwähnen war die Begegnung mit einer vogelspinnenartigen Fangspinne, welche am Boden jagt und kein Netz baut. Unser nächtlicher Rundgang endete am Sandstrand, der durch den Gezeitengang um geschätzte 80 m breiter war, als nachmittags bei Flut.
Weiterlesen »

Tag 8: 06.02.2011

8. Februar 2011 um 04:47 Uhr |  Gepostet von Rainer

Gruppe 4: Johanna Bugkel, Niko Filipovic, Robert Klonner, Felizitas Zeitz

Während des Abendessens am Samstag ist endlich eingetroffen, worauf wir bereits sehnsüchtig gewartet haben – es regnet. Das Prasseln auf dem Dach ist so laut, dass jegliches Gespräch unmöglich ist. Innerhalb einer knappen halben Stunde messen die verschiedenen Messgeräte zwischen 11,4 und 13,5 l/m².  Dadurch müssen wir auch unsere Nachtwanderung in den Dschungel verschieben. Um 21.00h Lokalzeit, begleitet von einem schweizer Schlangenexperten, machen wir uns gemeinsam mit Werner Huber auf den Weg. Die Erfahrung einer dunklen Nacht im Regenwald ist ein unvergessliches Erlebnis. Ausgestattet mit Stirnlampen und Gummistiefeln können wir Skorpione, Schlangen, Spinnen und sogar den Rotaugenfrosch sehen.

Weiterlesen »

Tag 7: 05.02.2011

um 03:01 Uhr |  Gepostet von Rainer

Gruppe 3: Daniel Leukauf, Valerie Kumer, Julie Walderdorff, Marion Rothmüller

Der heutige Tag wurde für die Auswertung der bisherigen Daten genutzt. Folgende Ergebnisse konnten bis jetzt abgeleitet werden.

Weiterlesen »

Tag 6: 04.02.2011

6. Februar 2011 um 13:04 Uhr |  Gepostet von Rainer

Gruppe 2: Rainer Kaltenberger, Julia Schöberl, Petra Kainrath, Lukas Tüchler, Johannes Sachsperger

Der Tagesablauf reicht von einer Bootsfahrt in den Mangroven und einem Besuch des Playa Zancudo.

Die heutige Tour startet in Golfito, der einstigen Hauptstadt Chiquitas. Es leben heute nur noch circa 4000 Ticos in dieser Stadt. Die Halbinsel bei Golfito wird bei Flut zur Insel. In Costa Rica ist es im Gesetz verankert, dass demjenigen, der fünf Jahre auf einem besitzlosen Grundstück lebt, dieses in sein Eigentum übergeht. Weiterlesen »

Tag 5: 03.02.2011

5. Februar 2011 um 15:37 Uhr |  Gepostet von Rainer

Gruppe 1: Sarah Umdasch, Tina Leiding, Verena Hirss, Christina Tavolato, Andrea Steiner

Der dritte Tag in der Tropenstation begann mit dem Frühstück um 5:30 für uns recht zeitig, um die angenehmen Temperaturen in den Morgenstunden für eine Wanderung im Piedras Blancas Nationalpark von der Station bis zur Küste des Golfo Dulce zu nutzen.

Weiterlesen »

Tag 4: 02.02.2011

4. Februar 2011 um 14:10 Uhr |  Gepostet von Rainer

Gruppe 4: Niko Filipovic, Johanna Bugkel, Robert Klonner, Felizitas Zeitz

Wie jeden Morgen weckt uns nicht unser Wecker, sondern lange davor ein exotisches und sehr lautes Vogelgezwitscher. Die Morgentemperaturen liegen heute bei angenehmen 23° C.

Weiterlesen »

Tag 3: 01.02.2011

um 02:39 Uhr |  Gepostet von Rainer

Gruppe 3: Julie Walderdorff, Valerie Kumer, Marion Rothmüller, Daniel Leukauf

Weiterlesen »