Skip to main content

Auswahlbibliografie Klimt

Martin Anton Müller

Die letzte große Schlacht, die die Moderne in Wien zu schlagen hatte, fand im Zuge der Auseinandersetzungen um Klimts "Philosophie"-Bilder statt. Hermann Bahr, selbst im Besitz der "Nuda veritas" und anderer Arbeiten, trat mit seiner ganzen publizistischen Macht für Klimt auf. Seine Begeisterung hielt bis zum Lebensende.

Bücher
  1. Hermann Bahr: Rede über Klimt. Wien: Wiener Verlag, 1901.
    Download
  2. Gegen Klimt. [Hgg. Hermann Bahr, Max Burckhard und Koloman Moser.] Wien: Eisenstein, 1903.
    Download
Aufsätze in Büchern
  1. Hermann Bahr: Klimt. In: Das Hermann-Bahr-Buch. Zum 19. Juli 1913. Berlin: S. Fischer 1913, 144-149. [ident mit 1. Anmerkung in der "Rede über Klimt"]
  2. Hermann Bahr: Klimt. In: Das Werk von Gustav Klimt. Wien, Leipzig: Hugo Heller 1918. [ident mit: Die Zukunft, 15.6.1918 und:]
  3. Hermann Bahr: Tagebücher 2. Wien, Innsbruck, München: Tyrolia 1919, 39-47. [ident mit Neues Wiener Journal, 17.2.1918]
  4. Hermann Bahr: Klimt. In: Bilderbuch. Wien, Leipzig: Wila Wiener Literarische Anstalt 1921, 52-58.
  5. Hermann Bahr: Vorwort. In: Gustav Klimt, Hg.: Fünfzig Handzeichnungen. Wien, Leipzig: Thyrsos 1922, 2-7. [ident mit Neue Freie Presse, 1922]
Aufsätze in Periodika
  1. Hermann Bahr: Klimt's Triumph. Österreichische Volks-Zeitung, 46 (1900) #159, 1 (2 Kreuzer-Ausgabe: 1). (12.6.1900)
    Anschließend an den Triumph Bahrs darüber, dass Klimt bei der Exposition universelle in Paris ausgezeichnet wurde, skizziert er die Bedinungen, wie aus Wien eine Kunststadt werden kann.
  2. Hermann Bahr: Das Kunstamt. Österreichische Volks-Zeitung, 46 (1900) #132, 1 (2 Kreuzer-Ausgabe: 1). (15.5.1900)
    Zur Sitzung des Kunstrates über Klimt: Der Unterrichtsminister hat gegen die Professoren Stellung genommen. Bahr wünscht sich eine staatliche Kunstpolitik, die über Personenförderung und Ankäufe hinweg das Größere im Auge hat.
  3. Hermann Bahr: Der Fall Klimt. Österreichische Volks-Zeitung, 46 (1900) #84, 1 (2 Kreuzer-Ausgabe: 1-3). (27.3.1900)
    Bahr bezieht Stellung auf Seite Klimts gegen den Protest der Professoren, deren Ablehnung er schon rein aus formalrechtlichen Verpflichtungen dem Künstler gegenüber für falsch hält.
  4. Hermann Bahr: Sezession. Zur zehnten Ausstellung. Österreichische Volks-Zeitung, 47 (1901) #80, 1. (22.3.1901)
    Bahr versucht, sich als Klimt-Verehrer bekennend, zu erklären, was es ist, weswegen einen die Bilder so sehr ansprechen und geht da vor allem auf ein Frauenporträt Klimts ein. Nicht in die 2 Kreuzer-Ausgabe aufgenommen.
  5. Hermann Bahr: Klingers Beethoven. Vierzehnte Kunstausstellung der Vereinigung bildender Künstler Österreichs, Sezession. Österreichische Volks-Zeitung, 48 (1902) #104, 1. (16.4.1902)
    Bahr sieht die Verbindung von Klimt und Max Klinger, der in Beethoven das "Göttliche" dar, das irdische Form angenommen hat und die Kraft, die zur Bewahrung der Form vonnöten ist.
  6. Hermann Bahr: Sezession. Dreizehnte Kunstausstellung der Vereinigung bildender Künstler Österreichs. Österreichische Volks-Zeitung, 48 (1902) #49, 1 (2 Kreuzer-Ausgabe: 1-3). (19.2.1902)
    Neben Klimts "Goldfischen" geht Bahr ausfürhlicher auf die Ausstattung durch Koloman Moser ein und erwähnt ein paar Künstler und Künstlerinnen, die er positiv bemerkt hat.
  7. Hermann Bahr: Klimt. Achzehnte Ausstellung der Vereinigung bildender Künstler Österreichs. Sezession. Österreichische Volks-Zeitung, 49 (1903) #324, 1-2. (25.11.1903)
  8. Hermann Bahr: Klimt. Zum fünfzigsten Geburtstag (14. Juli 1912). Berliner Tageblatt, 41 (1912) #350, Morgen-Ausgabe, 2-3. (12.7.1912)
    Text
  9. Hermann Bahr: Klimt. Einleitung. Die Zukunft, 26 (1918) #101, 298-301. (15.6.1918)
    Text
  10. Hermann Bahr: Tagebuch. 7. Februar. Neues Wiener Journal, 26 (1918) #8726, 4-5. (17.2.1918)
    Die Nachricht vom Tod Klimts lässt Bahr seine beiden Bücher "Rede über Klimt" und das Vorwort von "Gegen Klimt" zur Hand nehmen und auch Auszugsweise abdrucken.
  11. Hermann Bahr: Klimt. Neue Freie Presse, (1922) #20789, Morgenblatt, 1-2. (16.7.1922)
    Text
Briefe
  • Nuda Veritas Rediviva. Ein Bild Gustav Klimts und seine Geschichte. Beiträge von Petra Helm-Müller, Hansjörg Krug, Christian Marty und Oskar Pausch. Wien, Köln, Weimar 1997, 11-12. (=Mimundus. Wissenschaftliche Reihe des Österreichischen Theatermuseums. Herausgegeben von Oskar Pausch, Band 8)
  • [Über Klimt rund um dessen Tod:] Bahr/Redlich, 305-309.
Verschiedenes
  • Vortrag: Rede über Klimt. Siehe hier.
  • Neues Wiener Tagblatt, 35 (1901) #54, 7. (24.2.1901)
    Zum Erwerb der "Nuda", siehe hier
  • Tagebücher (Hgg. Csàky u.a.), II 297, 300, 308, 339, 393, 402, 406, 426, 434, 439, 440, 451, 455, 460, 465, 471, 480, III 4, 12, 14, 15, 50, 69, 72, 73, 125, 126, 167, 168, 250, 255, 256, 272, 347, 385, 389, 391, 394, 395, 402, 404-407, 412, 414, 415, 424, 425, 427, 447, 466, 477, IV 102, 135, 214, 219, 251, 284, 314-315, 333, 401, V 341
Sekundärliteratur
  • Markus Neuwirth: Hermann Bahr und Gustav Klimt – Exotismus als Fluchtpunkt. In: Benay, Jeanne, Alfred Pfabigan (Hg.): Hermann Bahr – Für eine andere Moderne. Anhang: Hermann Bahr: Lenke. Erzählung (1909). Korrespondenz von Peter Altenberg an Hermann Bahr (1895-1913). Bern: Peter Lang (2004), 263-307.
  • Donald G. Daviau: Hermann Bahr and Gustav Klimt. In: Understandig Hermann Bahr. St. Ingbert: Röhrig 2002, 162ff.
  • Weissenböck, Jarmila: Das Haar der Nuda Veritas. Hermann Bahr und seine Klimts. In: Parnass, 20 (2000), Sonderheft #17: Gustav Klimt, 116-117.
  • Nuda Veritas Rediviva. Ein Bild Gustav Klimts und seine Geschichte. Beiträge von Petra Helm-Müller, Hansjörg Krug, Christian Marty und Oskar Pausch. Wien, Köln, Weimar 1997 (=Mimundus. Wissenschaftliche Reihe des Österreichischen Theatermuseums. Herausgegeben von Oskar Pausch, Band 8)
  • Zaunschirm, Thomas: Hermann Bahrs Gegen Klimt - Eine Revision. In: Kakanien, Budapest 1987, S.401-413
    Text
  • Daviau, Donald G.: Hermann Bahr and Gustav Klimt: A Chapter in the Breakthrough of Modernity in Turn-of-the-Century Vienna. In: German Studies Review, 3 (1980) #1, 27-49.
    Text via JSTOR
Weitere Periodika der Zeit zu Klimt
  • Ed. Pötzl: Leitfaden zur lohnenden Besichtigung von Klimt‘s „Medizin“ in der Secessions-Ausstellung. In: Neues Wiener Tagblatt, 35 (1901) #75, 1-2. (17.3.1901)
  • Neues Wiener Tagblatt, 35 (1901) #237, 6. (30.8.1901) [Notiz, dass die bayerische Regierung in München Klimts "Musik" für die Neue Pinakothek gekauft hat, weil sie "Judith" nicht bekam]
  • Neues Wiener Tagblatt, 35 (1901) #357, 8. (29.12.1901) [Berufung Klimts an die Akademie für Bildende Kunst]
  • f. st.: Theater, Kunst und Literatur. *. In: Neues Wiener Tagblatt, 36 (1902) #46, 12. (16.2.1902) [S. a. Gegen Klimt, 64.]
  • Neue Freie Presse, #13461, 8. (14.2.1902) [Goldfische in die Sezessionsausstellung eingereiht]
  • Die Deckengemälde für die Aula. (Die Rückziehung der Bilder durch Klimt). In: NWT, 39 (1905), #101, 9. (11.4.1905)
  • Die Affaire Klimt. (Die zurückgezogenen Bilder). In: NWT, 39 (1905), #102, 7-8. (12.4.1905) [Mit Interview]
  • Die Affaire Klimt. In: Neues Wiener Abendblatt, 39 (1905) #103, 4. (12.4.1905)
  • Beim vorigen weiter: NWT #103, 7. NWT #110, 6.
  • Eduard Pötzl in N.W.T., 7.4.1901 vgl. Fackel, #73
  • Das Ende der Affaire Klimt. NWT, 39 (1905) #121, 6-7. (3.5.1905)