Skip to main content

Erinnerungen an Bahr

Hier versammelt werden persönliche Erinnerungen an Bahr.

  • Auernheimer, Raoul: Das Wirtshaus zur verlorenen Zeit. Erlebnisse und Bekenntnisse. Wien: Ullstein 1948, 86, 113-116.
  • Anna Bahr-Mildenburg: Erinnerungen. Wien: Wiener Literarische Anstalt 1921.
  • Anna Bahr-Mildenburg: Non confundar. Die letzten Lebenstage Hermann Bahrs. Mitgeteilt von Rudolf Holzer. Die Furche, 5 (1959) #4, 15. (24.1.1959)
  • Balk, Ernst Wilhelm: Dichter, Essayist und – ein guter Journalist. Erinnerungen an Hermann Bahr, der am 19. Juli 80 Jahre alt geworden wäre. In: Neues Wiener Tagblatt, 18.8.1943, 2.
  • Gottfried Bermann-Fischer: Bedroht-Bewahrt. Weg eines Verlegers. Frankfurt/Main: Fischer 1967.
  • Hans Brandenburg: Erinnerungen an Hermann Bahr. Münchner Neueste Nachrichten, 87 (1934) #15, 1-2. (17.1.1934)
  • Hans Brandenburg: Im Feuer unserer Liebe. Erlebtes Schicksal einer Stadt. München: Neuner 1956, 122-128 und 370-372. Ausz. Süddeutsche Zeitung, 12 (1956) #270, 41.
  • Hans von Dettelbach: Steirische Begegnungen. Ein Buch des Gedenkens. Graz: Stiasny 1966, 253-260.
  • Konrad Dreher: Abreiß-Kalender meines Lebens. München: Knorr & Hirth 1930.
  • Friedrich Eckstein: Alte, unnennbare Tage. Erinnerungen aus siebzig Lehr- und Wanderjahren. Hamburg: Severus 2010.
  • Arthur Kahane: Theater. Aus den Tagebüchern eines Theatermannes. Berlin: 1930.
  • Arthur Kahane: Erinnerungen an Hermann Bahr (aus dem Nachlaß). In: Neues Wiener Journal, 16.7.1933, 7. Ders. dass.
    Ein Leben mit Hermann Bahr. Aus dem Nachlaß von A. K. In: Vossische Zeitung, 1933 #340, Abend-Ausgabe, 1-2 (18.7.1933)
  • Ludwig Karpath: Das furchtbare Dahinsiechen Hermann Bahrs in den letzten Monaten. Mein Briefwechsel mit seiner Frau Anna Bahr-Mildenburg. In: Neues Wiener Journal, 18.1.1934, 5-6.
  • Alfred Kerr: Es sei, wie es wolle, es war doch schön! Berlin: S. Fischer 1928.
  • Wilhelm Kosch: Hermann Bahr im Selbstbildnis und in der Erinnerung. In: Zeitschrift für alle Zweige der Kultur, 24 (1942) #2, 62-68.
  • Wilhelm Kosch: Hermann Bahr im Selbstbildnis und in der Erinnerung. In: Warte, Beilage zur Furche, 9.11.1946, 2.
  • Jaroslav Kvapil: O čem vîm. Sto kapitol o lidech a dějîch z mého života. Prag: Orbis 1932. 2. verb. Aufl. 1937 mit Foto Bahrs
  • Franz Löser: Erlebtes mit Hermann Bahr. Salzburger Volksblatt, 1933 #163.
  • Emil Ludwig: Erinnerung an Hermann Bahr. Manuskript, Theatermuseum Wien, Sign. 240043-C. Th.
  • Alma Mahler-Werfel: Mein Leben. Frankfurt/Main: Fischer Taschenbuch 1963.
  • Helene Nostitz: Erinnerung und Gegenwart. Leipzig, Berlin: Otto Beyer 1938.
  • Redlich, Gertrude: Erinnerungen an Hermann Bahr. In: Die Furche, 20 (1964) #51/52, 17. (19.12.1964)
  • Fritz Fellner und Doris A. Corradini (Hgg.): Schicksalsjahre Österreichs. Die Erinnerungen und Tagebücher Josef Redlichs 1869–1936. Wien: Böhlau 2011.
  • Friedrich Schnack: "…alles, was man ausspricht, ist indezent." Erinnerungen. In: Die neue Zeitung, #54, 5.3.1953.
  • Schnitzler, Olga: Spiegelbild der Freundschaft. Salzburg: Residenz 1962, 101-123.
  • Schuchter, Johanna: So war es in Salzburg. Aus einer Familienchronik. Salzburg: Verlag der Salzburger Druckerei 1976, 39–49. Über Salzburger Zeit, O. A. Schmitz, die Manzoni-Edition, das Burgtheater und die Übersiedlung nach München
  • Trebitsch, Siegfried: Die Schicksalsstunde Hermann Bahrs. In: Neue Freie Presse, 1934 #34993, 1-2. (13.4.1934)
  • Josef Stolzing-Czerny: Erinnerungen an Hermann Bahr. In: Völkischer Beobachter, #17, 17.1.1934.
  • Thun-Hohenstein, Paul: Hermann Bahr im Gespräch. Zum 15. Todestag am 15. Jänner. In: Wiener Tageszeitung, 16.1.1949, 2.
  • Thun-Hohenstein, Paul: Hermann Bahr. In: Das kleine Volksblatt, 15.1.1949, 9.
  • Thun-Hohenstein, Paul: Hermann Bahr im Gespräch. Persönliche Erinnerungen. Jahrbuch der Innviertler Künstlergilde 1963/64. Mattighofen: Eckhart-Verlag 1963, 19-21.