Skip to main content

Das Tschaperl (1898/1896)

Bibliografie

Autor: Hermann Bahr
Titel: Das Tschaperl
Ein Wiener Stück in vier Aufzügen
Ort: Berlin
Verlag: S. Fischer
Jahr: 1898
Seiten: VIII, 170
Anm.: "Unserem Wiener Aristophanes, meinem Lieben Freund C. Karlweis". Das Stück dürfte sich an Ereignissen des Ehepaars Langkammer orientiert zu haben, zumindest legen das Eintragungen in Bahrs Tagebuch nahe (Tagebücher (Csàky), II, 232). Hinweise zur Entschlüsselung liefert die Neue Freie Presse am 16. November 1896 (#11578, 3), als sie von einem Gerichtsverfahren berichtet, weil Karl Langkammer gegen Adam Müller-Guttenbrunn geklagt hat. Der Direktor des Raimund-Theaters hat in einer Artikelserie in der "Neuen Revue" behauptet, er hätte Karl Langkammer nur als Regisseur engagiert, um dessen Frau als Autorin an sein Theater zu binden.

Die Uraufführung dürfte ein - für den Rezensenten Herzl in den zugrundeliegenden Überlegungen nicht nachvollziehbares - Happy End bekommen haben.

Bühnenmanuskript

Autor: Hermann Bahr
Titel: Das Tschaperl
Ein Wiener Stück in vier Aufzügen
Ort: München
Verlag: Brakl's Rubin Verlag
Jahr: 1896
Seiten: 132
Anm.: Erschienen o. J. ist doch die Datierung mit Hilfe des Tagebuchs (Csàky), II, 231 auf den 16. Dezember 1896 möglich.

Inhalt

"Das Tschaperl" bezeichnet Fanny Lampl, die eine Oper komponiert und durch Zutun ihres Mannes Alois Lampl Erfolg hat. Mit dem Erfolg kommen die Beziehungsprobleme und die Schwierigkeiten Lampls, der Mann einer erfolgreichen Frau zu sein. Am Ende verlässt sie ihn, während Lampl alleine zurückbleibt.

Inszenierungen

27.2.1897 Uraufführung am Carl-Theater, Wien
Mitte Mai 1897 München
24.9.1897 Erste Berliner Aufführung
Herbst 1897 Salzburg
November 1897 Graz (7)
15. November 1897 Hof- und Nationaltheater Mannheim
7.12.1897 Stadttheater Würzburg (3)
11.12.1897 Hannover
Februar/März 1898 Hamburg
Februar/März 1898 Altona
12.3.1898 Wiener Neustadt
Frühjahr 1898 Nürnberg
30. November 1898 als "Cápek" am Švanda-Theater, Prag
5.9.1913 Neue Wiener Bühne

Rezensionen

Th. H–l. [=Theodor Herzl]: Jung-Österreich. In: Neue Freie Presse, #11688, Morgenblatt, 1-3. (7.3.1897)
Karl Kraus: Wiener Rundschau, 1 (1897) #9 März, 354-357.
Alfred Kerr in: Nation, #15, 15-16. ["Mehlspeis-Nora"]
Neuland, 1 (1897) #6 (März) , 416-419.
R. St. [=Rudolf Steiner] im Magazin für die Litteratur des Auslandes, 66 (1897) #39, 1192-95
Wiener Abendpost, 1913 #206, 4. (6.9.1913) [Zur Neuinszenierung]

Digitalisate

Link