Skip to main content

Lex Heinze

TitelLex Heinze
Publication TypeBuchabschnitt
Jahr1900
AutorBahr, Hermann
HaupttitelBildung
Seite101–108
VerlagInsel
ErscheinungsortBerlin und Leipzig
TypBuchtext
Inhalt

Die Lex Heinze (ein Zensurgesetz, dem auch ein Passus gegen Zuhälterei angehängt ist) wurde in einer nach breiten Protesten entschärfter Version 1900 in Deutschland eingeführt. Bahr sieht nicht nur das Recht, sondern auch die Kraft einer klassenübergreifenden Verbindung auf Seiten der Protestierenden; v. a. das Engagement von Künstlern findet seine Zustimmung.

Incipit

Zuerst mit Erstaunen, dann mit Bewunderung, zuletzt fast von Neid berührt, haben wir der Erhebung der Deutschen gegen die lex Heinze zugesehen. Ein solches Schauspiel erinnern wir uns nicht, jemals erlebt zu haben.

URL

http://www.univie.ac.at/bahr/sites/all/ks/7-bildung.pdf

DruckeAls "Ex lex Heinze" in: Neues Wiener Tagblatt, 34 (1900) #146, 1–3. (29.5.1900)
PersonenAverlino, Antonio (um 1400–1469)| Bezold, Albert von (1836–1868)| Cotta, Johann Georg (1796–1863)| Euripides (480 od. 485/486-406 v. Chr.)| Eva s. Jan van Eyck| Eyck, Jan van (um 1390–1441)| Falckenberg, Otto (1873–1947)| Filarete d.i. Antonio Averlino| Flaubert, Gustave (1821–1880)| Ghiberti, Lorenzo (um 1378–1455)| Goethe, Johann Wolfgang (1749–1832)| Hirth, Georg (1841–1916)| Julius II., Papst (1443–1513)| Katharina von Mabon ?| Leda s. Antonio Averlino| Leo X., Papst (1475–1521)| Leonardo da Vinci (1452–1519)| Orpheus| Perikles (um 490-429 v. Chr.)| Pöhlmann, Robert von (1852–1914)| Raitenau, Wolf Dietrich von (1559–1617)| Rubens, Peter Paul (1577–1640)| Schiller, Friedrich (1759–1805)| Sitticus, Marcus (1574–1619)| Sokrates (469-399 v. Chr.)| Spencer, Herbert (1820–1903)| Staackmann, August Ludwig (1830–1896)| Sudermann, Hermann (1857–1928)| Thukydides (um 460-399/396 v. Chr.)| Vespasiano da Bisticci (1421–1498)| Voll, Carl (1867–1917)
Auswertung√ Überprüft ⊕ Personenindex erstellt