Skip to main content

Der Tod Georgs

TitelDer Tod Georgs
Publication TypeBuchabschnitt
Jahr1900
AutorBahr, Hermann
HaupttitelBildung
Seite157–164
VerlagInsel
ErscheinungsortBerlin und Leipzig
TypBuchtext
Inhalt

Der "Tod Georgs" von Richard Beer-Hofmann macht Bahr einige Probleme, da hier die Kategorie der Form, der Stringenz nicht zu greifen scheint. Dennoch zeigt er sich sehr angetan: ein "wunderbares und abscheuliches Buch [...] ein tückisch-schönes Rätsel".

Incipit

Ein merkwürdigeres Buch habe ich noch nicht gelesen als den „Tod Georgs“ von Richard Beer-Hofmann. Ein verwirrendes Buch, empörend und betäubend und verlockend zugleich, das man hassen möchte und bewundern muss – tückisch wie ein Moor, aber dann wieder klar wie ein Bach, phantastisch und exact zugleich, wie ein heftiger und glühender Traum, und doch so ausgerechnet und kalt bedacht!

URL

http://www.univie.ac.at/bahr/sites/all/ks/7-bildung.pdf

DruckeNeues Wiener Tagblatt, 34 (1900) #81, 1–3. (24.3.1900)
PersonenBeer-Hofmann, Richard (1866–1945)| D'Annunzio, Gabriele (1863–1938)| Fischer, Samuel (1859–1934)| Flaubert, Gustave (1821–1880)| Georg s. Richard Beer-Hofmann| Goethe, Johann Wolfgang (1749–1832)| Goncourt, Edmond de (1822–1896)| Goncourt, Jules de (1830–1870)| Hofmannsthal, Hugo von (1874–1929)| Nietzsche, Friedrich (1844–1900)| Paul s. Richard Beer-Hofmann| Zola, Émile (1840–1902)
Auswertung√ Überprüft ⊕ Personenindex erstellt