Skip to main content

Martin Buber

TitelMartin Buber
Publication TypeBuchabschnitt
Jahr1929
AutorBahr, Hermann
HaupttitelLabyrinth der Gegenwart
Seite44–52
VerlagF. Borgmeyer
ErscheinungsortHildesheim
TypBuchtext
Inhalt

Anscheinend von Nadler beeinflusst meint Bahr: Buber verleugne seine jüdische Herkunft nicht, sondern ziehe gerade aus der "Verwurzelung" im semitischen Orient seine Kraft.

Incipit

Martin Buber ist Wiener und Jude von Geburt.

URL

http://www.univie.ac.at/bahr/sites/all/ks/21-labyrinth.pdf

DruckeDas Inselschiff. Eine Zeitschrift für die Freunde des Insel–Verlages, 9 (1928) #2 (Frühjahr), 100–107.
PersonenAlbertus Magnus (um 1200–1280)| Aristoteles (384-322 v. Chr.)| Baader, Franz von (1765–1841)| Baal Schem Tov d.i. Israel ben Elieser (um 1700–1760)| Buber, Martin (1878–1965)| Dante Alighieri (1265–1321)| Descartes, Réne (1596–1650)| Euripides (480 od. 485/484-406 v. Chr.)| Franziskus von Assisi (1181/1182–1226)| Goethe, Johann Wolfgang (1749–1832)| Hegner, Jakob (1882–1962)| Herzl, Theodor (1860–1904)| Landauer, Gustav (1870–1919)| Mauthner, Fritz (1849–1923)| Meister Eckhart d.i. Eckhart von Hochheim (um 1260–1328)| Nordau, Max d.i. Maximilian Simon Südfeld (1849–1923)| Novalis d.i. Georg Friedrich Philipp von Hardenberg (1772–1801)| Platon (428/427-348/347 v. Chr.)| Przywara, Erich (1889–1972)| Spinoza, Baruch de (1632–1677)| Thomas von Aquin (um 1225–1274)| Varnhagen von Ense, Rahel (1771–1833)| Zwi, Sabbatai d.i. Schabbtai Zvi (1626–1676)
Auswertung√ Überprüft ⊕ Personenindex erstellt