Anleitung zum Erstellen eines Bild-Overlays für GoogleEarth



Allgemeines

Google-Earth eignet sich hervorragend, um rasch ansprechende Karten für den Schulunterricht oder andere Zwecke herzustellen. In diesem Tutorial wird erklärt, wie Sie ein eigenes Bild-Overlay für Google-Earth erstellen und schließlich in die Applikation laden können. Alles was Sie dazu benötigen, ist ein Bild dessen Eckkoordinaten (in geographischen Koordinaten) bekannt sind. Dieses Bild kann schließlich in verschiedensten Graphikprogrammen bearbeitet werden und eigene Sachverhalte können visualisiert werden.

Beispielhaft wird hier die Bearbeitung einer Europa-Karte in Paint – einem Programm das standardmäßig bei allen Windows Systemen installiert ist - gezeigt.

Das hier verwendete Ausgangsbild beinhaltet eine Darstellung der administrativen Grenzen auf europäischer Ebene mit Koordinatengitter. Wichtig für den späteren Import in Google-Earth ist die genaue Kenntnis der Ausdehnung des Bildes in geographischen Koordinaten (Grad, Minuten, Sekunden). In diesem Fall reicht der Ausschnitt von 30° nördlicher Breite bis 80° nördlicher Breite und von 30° westlicher Länge bis 80° östlicher Länge.

Bild downloaden




Öffnen in Paint

Um nun eigene Sachverhalte in die Karte einzutragen, öffnen Sie Paint. Sie finden das Programm im Windows Startmenü unter Programme / Zubehör / Paint.

 

 

In Paint öffnen Sie nun das Bild mit Klick auf Datei / Öffnen. Wählen Sie im folgenden Datei-Auswahl-Menü das gewünschte Bild aus und bestätigen Sie mit OK.

 

Das Bild erscheint nun in Paint und es steht eine Reihe von Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung. Im Folgenden wird erklärt wie sie Punkte, Linien und Flächen zeichnen, Text einfügen und Flächen einfärben können.

Top




Punkte zeichnen

Um in Paint einen Punkt zu zeichnen, klicken Sie im graphischen Menü auf der linken Seite auf das Ellipsen-Werkzeug.

 

Klicken Sie im Feld, das sich unterhalb des Werkzeug Buttons öffnet auf den dritten Punkt: Vollfarbig ohne Rahmen.

 

Wählen sie in der Farbpalette am unteren Rand die gewünschte Farbe aus. Sind Sie nicht zufrieden mit der Auswahl an Farben die standardmäßig zur Verfügung steht, können Sie im Menü Farben / Palette bearbeiten eigene Farben definieren.

 

Nachdem Sie eine passende Farbe gewählt haben können Sie mit dem Zeichnen beginnen. Halten Sie die Shift-Taste während des Zeichnens gedrückt, um einen exakten Kreis zu zeichnen.


Sind Sie mit der Position des Punktes nicht zufrieden, so können Sie diesen verschieben. Dazu Klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf den Eintrag Auswahl.

 

 

Achten Sie darauf dass die Objektauswahl aktiviert ist.

 

Sie können nun ein Kästchen um den gezeichneten Punkt ziehen und diesen daraufhin an die gewünschte Stelle verschieben.



Um mehrere Punkte gleicher Art zu erstellen kopieren Sie am besten einfach den vorhandenen Punkt im Menü Bearbeiten / Kopieren, nachdem Sie ihn wie zuvor ausgewählt haben. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Einfügen und verschieben Sie den Punkt an die gewünschte Stelle.

Sollte Ihnen während des Zeichnens oder Kopierens ein Fehler unterlaufen sein, können Sie die letzten Schritte im Menü Bearbeiten mit Klick auf Rückgangig widerrufen. Sie können auch das Radiergummi-Symbol verwenden um Elemente herauszulöschen.


Top




Text einfügen

Um einen Text einzufügen klicken Sie auf das Text-Symbol in der graphischen Menüleiste.

 

Wählen Sie in der Farbpalette die Textfarbe aus und klicken Sie in die Karte. Schreiben Sie den Text. Sie können den Text an die gewünschte Position verschieben und das Textfeld auf eine bestimmte Größe zurecht-ziehen. Wenn Sie die Textgröße und Schriftart ändern wollen klicken Sie im Menü Ansicht auf Formatsymbolleiste (Achtung nur aktivierbar wenn die Text-Eingabe noch aktiv ist).
Die Formatsymbolleiste öffnet sich. Markieren Sie den Text und nehmen Sie Ihre Einstellungen vor.

Top



Linien zeichnen

Um gerade oder gebogene Linien zu zeichnen wählen Sie im graphischen Menü das jeweilige Linien-Tool aus.

 

Wählen Sie die Linienfarbe in der Farbpalette aus. Sie können außerdem zwischen unterschiedlichen Linien-Stärken wählen.

 

Zeichnen Sie die Linie in die Karte ein.

 

Wollen Sie die Linie komplett freihändig ziehen, so wählen Sie das Pinsel-Werkzeug und die Pinselstärke aus und zeichnen Sie die Linie.


Top




Polygone zeichnen

Um Polygone zu zeichnen wählen Sie das Polygon-Werkzeug im graphischen Menü. Wählen Sie eine Farbe in der Farbpalette und klicken Sie auf vollfarbig.

 

Zeichnen Sie das Polygon in das Bild ein und achten Sie darauf, dass das Polygon beim letzten Punkt den Sie setzen geschlossen wird.


Top

 

Flächen einfärben

Um Flächen einzufärben benutzen Sie das Fülleimer-Werkzeug.

 

Wählen Sie eine Farbe aus der Farbpalette und Klicken Sie in ein Liniengefüge dass Sie mit der Farbe füllen wollen. Das Gradnetz macht es mitunter erforderlich das Sie eine administrative Einheit in mehreren Schritten einfärben.


Top

 

Bild speichern

Speichern Sie das Bild ab in dem Sie im Menü Datei den Punkt Speichern unter anklicken. Geben Sie einen anderen als den ursprünglichen Dateinamen an und wählen Sie den Dateityp „png“ aus. Bestätigen Sie mit Speichern.

Top

 

Importieren in Google-Earth

Öffnen Sie Google-Earth. Sollte dieses Programm noch nicht installiert sein, können Sie es unter http://earth.google.com/download-earth.html downloaden und installieren. Weitere Tutorials sind unter http://earth.google.de/userguide/v4/index.html sowie http://earth.google.de/userguide/v4/ug_importdata.html einsehbar.

Um das eigene Bild-Overlay in Google Earth hineinzuladen klicken Sie im Menü Hinzufügen auf Bild-Overlay.

 

Im folgenden Menü geben Sie die Position des zuvor bearbeiteten Bildes an, in dem Sie auf Durchsuchen klicken. Klicken Sie auf den Reiter Position und geben Sie die Ausdehnung des Bildes in geographischen Koordinaten an. In diesem Fall reicht der Ausschnitt von 30° nördlicher Breite bis 80° nördlicher Breite und von 30° westlicher Länge bis 50° östlicher Länge.

 

Geben Sie einen Namen ein. Sie können auch mit dem Transparenz-Schieber einen Transparenzgrad angeben. Nach Abschluss der Einstellungen klicken Sie auf OK.

Ihr eigenes Bild-Overlay wird nun in Google-Earth visualisiert.


Top