Die Dritte Philosophie. Kritische Beiträge zu Josef Mitterers Dualismuskritik (2010)

Edited by Alexander Riegler & Stefan Weber

Velbrück Wissenschaft: Weilerswist

Der österreichische Philosoph Josef Mitterer hat in zwei Werken – Das Jenseits der Philosophie (1992) und Die Flucht aus der Beliebigkeit (2001) – sowohl realistische als auch idealistische bzw. konstruktivistische Positionen einer radikalen Kritik unterzogen und eine non-dualistische Alternative des Denkens entwickelt, die auf die kategoriale Unterscheidung von Beschreibung und beschreibungs- verschiedener Wirklichkeit verzichtet. Wie der vorliegende Band zeigt, beschäftigen sich mittlerweile Wissenschaftler verschiedener Fächer international mit Mitterers Denkweise. Autorinnen und Autoren aus den Bereichen Philosophie, Psychologie, Pädagogik, Soziologie, Kunstwis- senschaft, Medien- und Kommunikationswissenschaft sowie Politikwissenschaft erproben das Potenzial der Dualismuskritik Mitterers für zentrale Probleme und offene Fragen.