Edmund M. Mutelesi (1998) Subjectivité comme auto-organisation. Une étude du constructivisme radical au départ de Husserl. Dissertation doctorale à l'Institut Supérieur de Philosophie, Université Catholique de Louvain, Louvain-La-Neuve, Belgique.

Copyright of the text © by Edmund M. Mutelesi. Republished for the Radical Constructivism Homepage by Alex Riegler 2000 with kind permission of the author. All rights reserved. This material may be freely linked to by any other electronic text. Commercial use and any other copying are prohibited without the express written permission of the copyright holder.


Bibliographie

Ne seront reprises ci-dessous que les oeuvres effectivement utilisées dans ce travail, et elles seront toutes présentées selon un seul critère, à savoir l’ordre alphabétique des noms d’auteurs.

ADLER A., Individualpsychologie, hrsg. Von H.L. Ansbacher u. R.R. Ansbacher, München/Basel, Ernst Reinhardt Verlag, 1972, 445 p.

AGUIRRE A., Genetische Phänomenologie und Reduktion. Zur Letztbegründung der Wissenschaft aus der Radikalen Skepsis im Denken E. Husserls, Den Haag, Martinus Nijhoff, 1970, 193 p.

ATLAN H., Entre le cristal et la fumée. Essai sur l’organisation du vivant, (Coll. ‘Sciences’ 51), Paris, Editions du Seuil, 1979, 288 p.

BALANDIER G., Quelques remarques sur l’interdisciplinarité bio-anthropologique. Inégalité et société, in Morin E./Piatelli-Palmarini M. (éd.), L’Unité de l’homme t. 3. Colloque de Royaumont sur l’unité de l’homme, Paris, Ed. du Seuil, 1978, p. 43-48

BATESON G.,Geist und Natur. Eine notwendige Einheit, (‘StW’ 691), Frankfurt/Main, Suhrkamp, 1987, 284 p.

BENOIST J., Autour de Husserl. L’ego et la raison, (Coll. ‘Bibliothèque d’histoire de la philosophie’), Paris, Librairie philosophique J. Vrin, 1994, 319 p.

BROEKMAN J.M., Sozialphilosophie in Phänomenologie und Marxismus - statt eines Vorworts, in Phänomenologie und Marxismus. Band 3. Sozialphilosophie, (‘StW’ 232), hrsg. Von B. Waldenfels, J.M. Broekman und A. Pazanin, Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1978, p. 8-17

DE WAEHLENS A., Une philosophie de l’ambiguïté. L’existentialisme de Maurice Merleau- Ponty, (Coll. ‘Bibliothèque philosophique de Louvain’ 9), Louvain, Nauwelaerts, 1970, 408 p.

DÜSING E., Intersubjektivität und Selbstbewusstsein, Köln, Verlag für Philosophie Dinter, 1986, 399 p.

EAGLE M.N., Neuere Entwicklungen in der Psychoanalyse. Eine kritische Würdigung, München, Verlag Internationale Psychoanalyse, 1988, 289 p.

Europäische Enzyklopädie zu Philosophie und Wissenschaften. Band 4, hrsg. Von H.J. Sandkühler, Hamburg, Felix Meiner Verlag, 1990, 1021 p.

FINK E., Welt und Geschichte, in Husserl und das Denken der Neuzeit. Akten des 2. Internationalen Phänomenologischen Kolloquiums Krefeld, 1-3. Nov. 1956, hrsg. Von H.L. van Breda und J. Taminiaux, Den Haag, Martinus Nijhoff, 1959, p. 143-159

FOERSTER H. von,La Construction d’une réalité, in WATZLAWICK P. (dir.), L’invention de la réalité, Paris, Editions du Seuil, 1988, p. 45-69

GENDLIN E.T.,Die umfassende Rolle des Körpergefühls im Denken und Sprechen, in Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 4, 1993, p. 693-706

GLASERSFELD E. von, Introduction à un Constructivisme radical, in Watzlawick P. (dir.), L’invention de la réalité, op. cit., p. 19-43

--, Konstruktion der Wirklichkeit und des Begriffs der Objektivität, in Einführung in den Konstruktivismus, (‘Schriften der Carl-Friedrich von Siemens-Stiftung’ 10), München, Oldenburg, 1985

HEJL P. M., Konstruktion der sozialen Konstruktion : Grundlinien einer konstruktivistischen Sozialtheorie, in Schmidt S.J. (Hrsg.), Der Diskurs des Radikalen Konstruktivismus, (‘StW’ 636), Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1987, p. 303-339

HUSSERL E., Ideen zu einer reinen Phänomenologie und phänomenologischen Philosophie II, Den Haag, Martinus Nijhoff, 1952, 424 p.

--, Einleitung in die Logik und Erkenntnistheorie. Vorlesungen 1906/07, hrsg. Von Ullrich Melle, Dordrecht, Martinus Nijhoff Publishers, 1984, 551 p.

--, Méditations cartésiennes. Introduction à la phénoménologie, édition française, Paris, Librairie Armand Colin, 1931, 134 p.

--, Zur Phänomenologie der Intersubjektivität. Texte aus dem Nachlass. 3 Teile, (3 Tomes) hrsg. von Iso Kern, Den Haag, Martinus Nijhoff, 1973, 544 p. ;621 p. ; 739 p.

--, Formale und transzendentale Logik. Versuch einer Kritik der logischen Vernunft, hrsg. Von P. Janssen, Den Haag, Martinus Nijhoff, 1974, 298 p.

--, Grundprobleme der Phänomenologie. 1910/11, 2. Durchges. Und um ein Literaturverzeichnis erweiterte Auflage, Hamburg, Meiner Verlag, 1992, 235 p.

--, Konstitution der geistigen Welt. Text nach Husserliana Bd. 4, hrsg. Und eingeleitet von M. Sommer, Hamburg, Meiner Verlag, 1984

IRIBARNE J.V., Husserls Theorie der Intersubjektivität, aus dem Spanischen übersetzt von Menno-Arend HERLYN unter Mitw. Von H.-R. SEPP, Freiburg (Brisgau), Alber, 1994, 207 p.

JANICH P., Konstruktivismus und Naturerkenntnis. Auf dem Weg zum Kulturalismus, (‘StW’ 1244), Frankfurt/Main, Suhrkamp, 1996, 306 p.

KANT E., Kritik der reinen Vernunft, (‘Philosophische Bibliothek’ «37a), Hamburg, Felix Meiner Verlag, 1956, 766 p.

KASCHMIEDER H., Beurteilbarer Inhalt und Gedanke in der Philosophie Gottlob Freges, (‘Philosophische Texte und Studien’ 22), Hildesheim, Olms, 1989, 96 p.

KEEL-WOO L., Subjektivität bei Husserl : Selbstidentität und Selbstkonstitution des subjektiven Geistes, Dissertation

KOZLOWSKI R., Die Aporien der Intersubjektivität. Eine Auseinandersetzung mit Husserls Intersubjektivitätstheorie, Würzburg, Königshausen & Neumann, 1991, 306 p.

KNORR-CETINA K. & AMANN K., Konsensprozesse in der Wissenschaft, in Giegel H.-J. (Hrsg.), Kommunikation und Konsens in modernen Gesellschaften (‘StW’ 1019), Frankfurt/Main, Suhrkamp, 1992, p. 212-235

KRINGS H. (Hrsg.), Handbuch philosophischer Grundbegriffe, Bd. 3, München, Kösel, 1974, 1234 p.

KROHN W., KÜPPERS G., PASLACK R., Selbstorganisation. Zur Genese und Entwicklung einer wissenschaftlichen Revolution, in Schmidt S.J. (Hrsg.), Der Diskurs..., p. 441-465

KURT R., Subjektivität und Intersubjektivität. Kritik der konstruktivistischen Vernunft, Frankfurt/Main, New York, Campus Verlag, 1995, 204 p.

LE MOIGNE J.-L., Le constructivisme. T. 1. Des fondements, Paris, ESF éditeur, 1994, 234 p.

--, Les épistémologies constructivistes, (‘Que sais-je ?’, 2969), Paris, PUF, 1995, 364 p.

LUHMANN N., Moderne Systemtheorien als Form gesamtgesellschaftlicher Analyse, in Habermas J./Luhmann N., Theorie der Gesellschaft oder Sozialtechnologie ?, Frankfurt/Main, Suhrkamp, 1971, p. 7-24

--, Sinn als Grundbegriff der Soziologie, in Habermas J./Luhmann N., Ibid., p. 25-100

MARBACH E., Das Problem des Ich in der Phänomenologie Husserls, (‘Phenomenologica’ 59), Den Haag, Martinus Nijhoff, 1974, 347 p.

MATURANA H., Was ist erkennen, München, Piper Verlag, 1994, 243 p.

--, Erkennen. Die Organisation und Verkörperung von Wirklichkeit. Ausgewählte Arbeiten zur biologischen Epistemologie. 2. Durchges. Auflage. Autorisierte Fassung von W.K. Köck (‘Wissenschaftstheorie, Wissenschaft und Philosophie’ 19), Braunschweig, Vieweg, 1985, 322 p.

--, Biologie der Kognition, autorisierte deutsche Fassung von W.K.Köck, Paderborn, Forschungs- und Entwicklungszentrum für objektivierte Lehr- und Lernverfahren, 1977, 95 p.

--, Cognition, Hejl P.M. (Hrsg.), Wahrnehmung und Kommunikation, Frankfurt/Main, Lang, 1978, p. 29-49

--, Kognition, in Schmidt S.J., Der Diskurs des Radikalen Konstruktivismus, (‘StW’ 636), Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1987, p. 89-118

--, Biologie der Sozialität, in Schmidt S.J., Der Diskurs..., op. cit., p. 287

--, Zur Biologie der Kognition. Ein Gespräch mit Humberto Maturana und Beiträge zur Diskussion seines Werkes, hrsg. Von Riegas V. & Vetter C., Frankfurt/Main, Suhrkamp, 1990, 343 p.

--, The biological foundations of self consciousness and the physical domain of existence, in Luhmann N. et al., Beobachter. Konvergenz der Erkenntnistheorien ?, München, Fink Verlag, 1990

--, Stratégies cognitives, in Morin E./Piatelli-Palmarini (éd.), L’unité de l’homme. T. 2. Le cerveau humain, Paris, Ed. du Seuil, 1974, p. 418-442

MATURANA H. & VARELA F., Der Baum der Erkenntnis. Die biologischen Wurzeln des menschlichen Erkennens, Bern, Wien, Scherz Verlag,, 1987, 280 p.

MATURANA H. & VERDEN-ZÖLLER G., Liebe und Spiel. Die vergessenen Grundlagen des Menschseins, 2. Auflage, Heidelberg, Carl-Auer-Systeme, Verl. Und Verl.-
Buchh., 1994, 201 p.

MORIN E., La Méthode. t. 3. La connaissance de la connaissance. Anthropologie de la connaissance, (Coll. Points’ 236), Paris, Editions du Seuil, 1986, 236 p.

MUTELESI M., ‘L’idée de la phénoménologie’ : Etude du processus phénoménologique, Mémoire de Graduat (Candidature) en Philosophie, Kinshasa, F.T.C.K., 1984

NEISSER U., Kognition und Wirklichkeit. Prinzipien und Implikationen der kognitiven Psychologie, 1. Auflage, übersetzt von R. BORN, Stuttgart, Klett-Cotta, 1979, 176 p

PAILLARD J.,Les sciences du système nerveux et le formalisme du hasard organisationnel, in L’auto-organisation. De la physique au politique, sous la direction de J. Dupuy et P. Dumouchel, Colloque de Cérisy, Paris, Ed. du Seuil, 1983

PIAGET J. , Psychologie et épistémologie. Pour une théorie de la connaissance, Paris, Editions Denoël, 1970, 187 p.

--, Introduction à l’épistémologie génétique. T. 1. La pensée mathématique, Paris, PUF, 1950, 358 p.

--, Epistémologie de la logique, in Logique et connaissance scientifique (‘Encyclopédie de la Pléiade’ 22), sous la direction de J. Piaget, Paris, Ed. Gallimard, 1967, p. 375-399

--, Les deux problèmes principaux de l’épistémologie biologique, in Logique et connaissance scientifique, Ibid., p. 893-923

--, Les courants de l’épistémologie scientifique contemporaine, in Logique et connaissance scientifique, Ibid., p. 1225-1271

--, L’épistémologie et ses variétés, in Logique et connaissance scientifique, Ibid., p. 3-61

--, Biologie et connaissance. Essai sur les relations entre les régulations organiques et les processus cognitifs, (Coll. ‘Idées’ 288), Paris, Ed. Gallimard, 1967, 510 p.

--, Les données génétiques de l’épistémologie physique, in Logique et connaissance scientifique, op. cit., p. 599-622

PRAUSS G., Einführung in die Erkenntnistheorie, Darmstadt, wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1980, 226 p.

REMY J., Ethique personnelle et éthique collective, in Variations sur l’éthique, Hommage à J. Dabin, (‘Publications des FUSL’ 63), Bruxelles, FUSL, 1994, p. 645-658

RICHARDS J. & GLASERSFELD E. von, Die Kontrolle von Wahrnehmung und die Konstruktion von Realität. Erkenntnistheoretische Aspekte des Rückkoppelungs-Kontroll-Systems, in Schmidt S.J. (Hrsg.), Der Diskurs..., op. cit., p. 192-228

RICOEUR P., A l’école de la phénoménologie, Paris, Vrin, 1986, 295 p.

RÖMPP G., Husserls Phänomenologie der Intersubjektivität. Und ihre Bedeutung für eine Theorie intersubjektiver Objektivität und die Konzeption einer phänomenologischen Philosophie, (‘Phenomenologica’, 123), Dordrecht, Boston, London, Kluwer Academic Publishers, 1992, 219 p.

ROTH G., Autopoiese und Kognition. Die Theorie H. R. Maturanas und die Notwendigkeit ihrer Weiterentwicklung, in Schmidt S.J. (Hrsg.), Der Diskurs..., op. cit., p. 256-286

SCHEERER E., Mentale Repräsentation. Umriss einer Begriffsgeschichte, in Repräsentation und Modell. Formen der Welterkenntnis, hrsg. Von H.-J. Sandkühler, Bremen, Zentrum philosophische Grundlagen der Wissenschaften, 1993

SCHLANGER J., La situation cognitive, Paris, Librairie des Méridiens Klincksiek et Cie, 1990, 144 p.

SCHMIDT S.J., Der Radikale Konstruktivismus. Ein neues Paradigma im interdisziplinären Diskurs, in Schmidt S.J. (Hrsg.), Der Diskurs..., op. cit., p. 11-88

SCHÜTZ A., Gesammelte Aufsätze 1. Das Problem der sozialen Wirklichkeit, mit einer Einführung von A. Gurwitsch u. einem Vorwort von H.L. van Breda, Den Haag, Martinus Nijhoff, 1971, 426 p.

SEEBOHM T.M., Leben von Innen und Aussen, in Marx W. (Hrsg.), Die Struktur lebendiger Systeme. Zu ihrer wissenschaftlichen und philosophischen Bestimmung, Frankfurt/Main, Vittorio Klostermann, 1991, p. 79-104

--, Psychologism revisited, in Seebohm T.M., Follesdal D. & Nath M. (editors), Phenomenology and the formal sciences, Dordrecht, Boston, London, Kluwer Academic Publishers, 1991, p. 149-182

THUILLIER P., D’Archimède à Einstein . Les faces cachées de l’invention scientifique, (Coll. ’Le temps des sciences’), Paris, Fayard, 1988, 387 p.

TIETJEN H. , Fichte und Husserl. Letztbegründung, Subjektivität und praktische Vernunft im transzendentalen Idealismus, Frankfurt/Main, Vittorio Klostermann, 1980, 309 p.

UEXKÜLL T. von, Autopoietisches oder autokinetisches System ?, in Hejl P.M. et al. (Hrsg.), Wahrnehmung und Kommunikation, op. cit., p. 141-149

VARELA F., Autonomie et connaissance. Essai sur le vivant, trad. De l’américain par P. BOURGINE et P. DUMOUCHEL, (Coll. ‘La couleur des idées’), Paris, Editions du Seuil, 1989, 239 p.

--, Connaître. Les sciences cognitives. Tendances et perspectives, trad. De l’anglais par P. LAVOIE, Paris, Seuil, 1989, 122 p.

VINCENT J.-D., Le cerveau est une métaphore, in Science et imaginaire, (Coll. ‘Sciences d’aujourd’hui’), Paris, Ed. Albin Michel, 1994, p. 143-148

VIRIEUX-REYMOND A., Les grandes étapes de l’épistémologie jusqu'à Kant, Genève, Editions Patino, 1986, 121 p.

WATZLAWICK P., Wirklichkeitsanpassung oder angepasste ‘Wirklichkeit’, in Einführung in den Konstruktivismus, (Veröffentlichungen der Carl-Friedrich von Siemens- Stiftung, ‘Serie Piper’ 1165), hrsg. Von H. Gumin u. H. Meier, München, Oldenbourg Verlag, 1985, p. 89-107

WELSCH W., Subjekt sein heute. Überlegungen zur Transformation des Subjekts, in Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 4, 1991, p.347-365

ZAHAVI Dan, Husserls Phenomenology of the body, in Etudes phénoménologiques t.X n°19, Bruxelles, Editions Ousia, 1994, p. 63-84