Desktop für HistorikerInnen

Für diesen Eintrag wurde eine eigene Seite des Blogs eingerichtet. Sie finden ihn nun unter dem Seiten-Tab “Desktop für HistorikerInnen”.

[25.11.08]

Geschützt: 3. Aufgabe

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:


Zur 3. Aufgabe

Da bis heute die 3. Aufgabe “versprochen” war, wollen wir uns kurz dazu äußern: Aufgrund von Schwierigkeiten bei der 2. Aufgabe wird die 3. Aufgabe erst in der nächsten Woche in der LV vergeben. Für die Erfüllung wird dann ein Zeitraum von 2 Wochen zur Verfügung stehen.

mit freundlichen Grüßen

Josef Köstlbauer, Martin Gasteiner

PS: Nächste Woche findet die VU wiederum im Hörsaal 46 statt!!!

Informationen zum 3. LV-Termin, am 23.10.08

Ad Fontes, Einführung in den Umgang mit Archivquellen:
http://www.adfontes.uzh.ch/

Footnote.com, kommerzielles Onlinearchiv mit Quellen zu Geschichte und Zeitgeschichte der USA
http://www.footnote.com/

Das österreichische Staatsarchiv
http://www.austria.gv.at/

Uni Wien Datenbanken (VPN)

Die Universitätsbibliothek Wien bietet Studierenden eine Liste kostenfreier und kostenpflichtiger Datenbanken für die Recherche an.

Uni Wien Bibliothekskataloge kann man frei über das Internet abrufen (Monographien, Aufsatzsammlungen, eigenständig publizierte Schriften und Zeitschriftentitel, keine Aufsätze oder unselbstständige Publikationen):
http://bibliothek.univie.ac.at/bibliothekskataloge.html

Um die kostenpflichtigen Datenbanken zu nutzen, muß man über einen Rechner der Uni Wien zugreifen oder sich über ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) von einem privaten Rechner mit seinem Uni-Login (MatrNr/Passwort) einloggen.

Auf die Seite des Uni Wien VPN kommt man über jeden Browser weltweit unter folgender Adresse:

https://univpn.univie.ac.at/

Nach dem Einloggen mttels MatrNr Und Passwort öffnet sich das Uni Wien VPN Fenster. Unter dem Reiter Web Bookmarks finden sich:

  • Wissenschaftliche Datenbanken –> Hier kommt man zu kostenpflichtigen Datenbanken (zB Technik-Lexikon, Spezialisierte Angebote etc)
  • e-Zeitschriften –> Zeitschriften kann man einzeln über das elektronische Zeitschriftenservice der UB finden und aufrufen. Hier soltle man bereits wissen, welche Zeitschrift man sucht, da jewweils nur eine aufgerufen werden kann.

Rechts oben im Hauptfenster erscheint eine kleine Navigationsleiste. Klickt man auf das Haus (=Home), kommt man wieder zur Startseite des Uni-VPN zurück.

Weitere Erklärung des ZID zum VPN: http://www.univie.ac.at/ZID/vpn/

Eine andere Variante, um auf externe kostenpflichtige Datenbanken zuzugreifen, ist, die Webadresse direkt auf der Startseite des Uni VPN einzugeben. Wollen wir besipielsweise zu der Journal-Datenbank JSTOR, so geben wir hier folgende Adresse ohne http:// ein:

www.jstor.org

Dann rechts auf Browse klicken und man kann zugreifen.

MetaLib ist ein anderes Service und bietet eine “MetaSuche” (gr. - mit, mitten, zeitl.: nach, übertr.: über, neben) zu den Inhalten. - d.h. es bietet eine gemeinsame Suchoberfläche zum gleichzeitigen Durchsuchen mehrerer unterschiedlicher, online verfügbarer Ressourcen mit der Möglichkeit, diese auch direkt anzusteuern.

MetaLib ersetzt nicht die wissenschaftliche Recherche in Fachdatenbanken, Bibliothekskatalogen u.ä. sondern bietet eine schnelle Übersicht, welche Ressourcen zu bestimmten Suchabfragen Informationen bieten und hilft Trefferdubletten/Mehrfachsuchen zu verhindern.

http://metalib.univie.ac.at/

Handbuch von Metalib als PDF.

2. Aufgabe

Abgabetermin:  29. Oktober 17:00. Blog-Adresse bitte an beide(!) LV-Leiter mailen.

Gutes Gelingen!!!

PS: Sollten Fragen zur Aufgabe auftauchen, benutzen Sie bitte die Kommentarfunktion!!! (Titel anklicken: Kommentarfeld erscheint unter dem Eintrag).

Aufgabe ab Montag Abend online

Liebe TeilnehmerInnen, die Aufgabe Literaturrecherche wird morgen Abend hier abzurufen sein!

Links zum Thema Blog

Blog Hosting

Youtube Video-Tutorials

Anleitungen
Für Interessierte

1. Aufgabe

die erste Aufgabe für die LV Digitale Medien:

alternative Aufgabe für jene, die das Symposion nicht besuchen können:

Geben Sie die wesentlichen Aussagen des Vortrags bzw. Artikels wieder und kommentieren sie die jeweilige Thematik aus ihrer Sicht.

schicken Sie bitte die fertigen Texte per email an die LV-Leiter

Umfang: ca eine Seite oder ca 3500 Zeichen

Deadline: Mi., 15.10.08, 17h

Tagung: Vor Google - Suchmaschinen im analogen Zeitalter

Von Donnerstag bis Samstag findet in der Wienbibliothek im Rathaus ein Symposium mit dem Thema “Vor Google - Suchmaschinen im analogen Zeitalter” statt.  Diese Veranstaltung passt ausgezeichnet zu unserer Lehrveranstaltung - Daher möchten wir nicht nur alle einladen, sich den einen oder anderen Vortrag anzuhören, sondern die erste Aufgabe für die LV wird darin bestehen einen selbst gewählten Vortrag zu rezensieren. Wer das Symposium nicht besuchen kann, erhält eine alternative Aufgabe.

Das Programm finden Sie hier: http://www.univie.ac.at/iwk/vor-Google/