VIELFALT:BEZIFFERN

Wie kann die Diversität der Universität Wien beziffert werden?

Sie interessieren sich für Diversität in Zahlen?

An dieser Stelle der Plattform wird eine Datenübersicht zu Diversität erarbeitet, die kontinuierlich erweitert wird. Neueste Informationen erfahren Sie außerdem über den Newsletter des Diversity Managements. Diversität an der Universität Wien lässt sich in Zahlen ausdrücken:

Diversität auf der Ebene der Universitätsangehörigen

  1. Deutschland (2007: 26,6%; 2005: 19,3% der nicht-österreichischen Studierenden)
  2. Italien (15,1%; 18,5%)
  3. Bosnien und Herzegowina (6,1%; 6,2% )
  4. Türkei (5,5%; 5,3%)
  5. Polen (3,4%; 3,8%)
  6. China (3,2%; 3,1%)
  7. Bulgarien (3,1%; 4,4%)
  8. Serbien (3,1%; 3,1%)
  9. Slowakei (3,1%; 3,6%)
  10. Kroatien (2,9%; 3,1%)
  11. Ungarn (2,6%; 3,2%)

Diversität auf der Ebene der Institution

 

Die Zahlen sind folgenden Quellen entnommen:

Studierenden-Portal der Universität Wien: Studierenden-Statistik

Informationsbroschüre "Personalwesen und Frauenförderung an der Universität Wien", herausgegeben von der gleichnamigen Dienstleistungseinrichtung im Jahr 2005

Informationsbroschüre "Gender im Fokus - Frauen und Männer an der Universität Wien", herausgegeben vom Referat Frauenförderung und Gleichstellung der Universität Wien im Jahr 2007

Broschüre "Hinter den Kulissen - Frauen und Männer an der Universität Wien" des Referats für Frauenförderung und Gleichstellung an der Universität Wien 2004

Broschüre "Eltern schaffen Wissenschaft!" des Kinderbüros an der Universität Wien

Statistisches Taschenbuch 2007 des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung: Statistiken > Publikationen > Berichtswesen bm.wf > Statistisches Taschenbuch

Statistisches Taschenbuch 2005 des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Datenbank der Universität Wien


nach oben

© Diversity Management - Universität Wien | Universitätsring 1 | A-1010 Wien
XHTML 1.0 transitional
DiM Header

SUCHE:

  Impressum | Home
Stand: 09.07.2009
Schriftgrad: größer kleiner