Helene Klaar im Standard-Interview

Die Anwäl­tin Hele­ne Kla­ar spricht im Stan­dardt-Inter­view über Wahr­heit vor Gericht, Schuld und Stra­te­gi­en bei Schei­dungs­ver­fah­ren.

Schei­dungs­an­wäl­tin Kla­ar: ‘Am frechs­ten gelo­gen wird beim Geld’” In: derstandard.at, vom 05.06.2017.

"Das Gericht generiert eine eigene Wahrheit, indem Aussagen vom Richter protokolliert werden. Das Protokoll macht vollen Beweis über das, was gesagt wurde. Wenn sich die Person nicht so gut ausdrücken kann oder missverstanden wurde und man sich gegen die unrichtige Protokollierung nicht ausspricht, dann pickt das. Im Urteil trifft der Richter Feststellungen. Wenn diese in der Instanz nicht bemängelt werden, dann ist das die neue Wahrheit – egal, was wirklich war. Das ist für viele sehr schwer, sich damit abzufinden. "

Weiterlesen...