Margareth Lanzinger

 

Stu­di­um der Geschich­te an den Uni­ver­si­tä­ten Wien und Graz; Habi­li­ta­ti­on 2013 zum The­ma „Ver­wal­te­te Ver­wandt­schaft. Ehe­ver­bo­te, kirch­li­che und staat­li­che Dis­penspra­xis im 18. und 19. Jahr­hun­dert“ (2015 erschie­nen); seit 1998 als Pro­jekt­lei­te­rin und -mit­ar­bei­te­rin in zahl­rei­chen For­schungs­pro­jek­ten tätig; zwi­schen 2011 und 2014 Gast­pro­fes­so­rin an der Uni­ver­si­tät Wien und der FU Ber­lin, Gast­do­zen­tin an den Uni­ver­si­tä­ten Han­no­ver und Sie­gen; Mit­glied in inter­na­tio­na­len For­schungs­netz­wer­ken und im Her­aus­ge­be­rIn­nen­team von L’Homme. Z.F.G, der Zeit­schrift His­to­ri­sche Anthro­po­lo­gie, der Qua­der­ni sto­ri­ci und der Zeit­schrift für Agrar­ge­schich­te und Agrar­so­zio­lo­gie.

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE
His­to­ri­sche Anthro­po­lo­gie, Mikro­ge­schich­te, Geschlech­ter­ge­schich­te, His­to­ri­sche Ver­wandt­schafts­for­schung, Geschich­te von Hei­rat und Ehe, Besitz und Ver­mö­gen, Kul­tur­ge­schich­te der Ver­wal­tung, Kon­struk­ti­on von Hel­dIn­nen

E-Mail: margareth.lanzinger@univie.ac.at

zur Home­page des Insti­tuts für Geschich­te der Uni­ver­si­tät Wien