über fernetzt

Neueste und aktuelle Veranstaltungen unter Veranstaltungen

about “fernetzt” – please find English version below!

Ziel von fernetzt ist es, Raum für ein Netzwerk zwischen jungen ForscherInnen aus dem Bereich der Frauen- und Geschlechtergeschichte zu schaffen. Als international ausgerichtete und interdisziplinär offene Plattform bietet fernetzt Möglichkeiten für wissenschaftlichen Austausch und fördert junge Forschung.

Im Zentrum der Vereinsarbeit stehen regelmäßige Treffen. Diese bieten ein geschichtswissenschaftliches Forum, innerhalb dessen Forschungsarbeiten vorgestellt und diskutiert werden können. Ein zweiter Schwerpunkt besteht in der Auseinandersetzung mit den methodischen und theoretischen Hintergründen der Frauen- und Geschlechtergeschichte, deren intensive Behandlung in der universitären Ausbildung leider oft zu kurz kommt. Zu den regelmäßigen Aktivitäten von fernetzt zählen Lesekreise, Workshops und informelle Vernetzungstreffen. Die fernetzt-Tagung „Un/diszipliniert? Methoden, Theorien und Positionen der Frauen- und Geschlechtergeschichte“ fand von 27. bis 29. Februar 2012 am Campus der Universität Wien statt.

Eingeladen sich zu fernetzen sind alle DissertantInnen, die im Bereich der Frauen- und Geschlechtergeschichte forschen, sowie alle anderen, die sich selbst als wissenschaftlichen Nachwuchs verstehen und deren Projekte innerhalb der historisch ausgerichteten Gender Studies angesiedelt sind oder an diese angrenzen. Wir freuen uns sehr über fernetzte aus den Nachbardisziplinen der Geschichtswissenschaft. Auch DiplomandInnen und diejenigen, die gerade an ihrer Masterarbeit sitzen, sind herzlich willkommen!

Auf fernetzt.univie.ac.at befinden sich die öffentliche Bereiche, die Informationen über die aktuellen Aktivitäten und Veranstaltungen des Vereins bieten. In einem internen Bereich stehen Materialien für Workshops und Lesekreise bereit. Für weitere Informationen und Anregungen kontaktiert uns persönlich oder schaut einfach bei der nächsten Veranstaltung vorbei.

 

about “fernetzt”

“Fernetzt” is an association aiming at connecting young researchers in the field of Women’s and Gender history. “Fernetzt” could be translated as “feminist networking“. The “fernetzt“-network is based in Vienna and is open for interdisciplinary and international cooperation.

Participants of “fernetzt” meet each other regularly for presentations of their studies as well as for discussions about methodological and theoretical issues of Women’s and Gender history. In February 2012, “fernetzt” hosted the conference “Un/disciplined? Research Methods, Theories and Standpoints of Women’s and Gender History” in Vienna.

“Fernetzt” is an open forum for doctoral candidates and MA candidates working in the field of Women’s and Gender history and for any young researcher who wants to benefit from trans- and interdisciplinary exchange in Gender Studies.

On this website, “fernetzt” provides information about the association and about upcoming meetings and events in German. If you need any further information in English, please contact us: info.fernetzt@univie.ac.at

 

Comments are closed.