Junges Forschungsnetzwerk Frauen- und Geschlechtergeschichte

AutorInnen Archiv von

Lena Köhler

Kurzbiographie

Lena Köhler schließt 2017 den MATILDA European Master for Women’s and Gender History ab, studierte dafür in Wien und Nottingham und beschäftigt sich in ihrer Masterarbeit mit der Konstruktion von Erinnerung und Geschlecht im Widerstand gegen den Austrofaschismus anhand der Selbstzeugnisse Maria Emharts. Sie ist derzeit Vorsitzende der ÖH Uni Wien.


Alle Beiträge


Rezension Perspektivenwechsel: Geschlechterverhältnisse im Austrofaschismus

Im 2016 erschienen Sammelband „Perspektivenwechsel: Geschlechterverhältnisse im Austrofaschismus“ zeigen Veronika Duma, Linda Erker, Veronika Helfert und Hanna Lichtenberger die zentrale Bedeutung von Geschlecht als Bestandteil autoritärer, faschistischer Regime auf.