Junges Forschungsnetzwerk Frauen- und Geschlechtergeschichte

Blog-Tipp: “Aufbruch der Frauen”

Wer mehr über die frauenbewegte Medienlandschaft in Österreich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erfahren oder aber Kenntnisse über die „Querelle des femmes“ im 15. und 16. Jahrhundert auffrischen möchte, kann auf dem Forschungsblog der Österreichischen Nationalbibliothek wertvolle Anregungen erhalten.

Sommerzeit ist Lesezeit – und die fernetzt-Redaktion weist dafür gerne auf frauen- und geschlechtergeschichtliche Blogtexte hin. Lydia Jammernegg, Mitarbeiterin des frauen- und genderspezifischen Wissensportals Ariadne und Redakteurin der Frauen*solidarität, gibt in einem Beitrag auf dem Forschungsblog der Österreichischen Nationalbibliothek einen historischen Überblick über  historische Frauenbewegungszeitschriften in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Für junge Forscherinnen ist der Beitrag insofern interessant, als er nicht nur verschiedene Zeitungen der Frauenbewegungen vorstellt, sondern auch Hinweise zur Recherche in weiteren Beständen gibt. Hier geht es zum Beitrag von Lydia Jammernegg und hier zu jenem von Christa Bittermann-Wille über Christine de Pisan, Moderata Fonte und Lucrezia Marinella. Weitere Blogbeiträge zur Frauen- und Geschlechtergeschichte und dafür heranziehbare Quellen der ÖNB sollen folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.