Junges Forschungsnetzwerk Frauen- und Geschlechtergeschichte

Archiv der Kategorie:

ForschungsAlltag



Alles META?

Startseite des META-Katalogs

Wer nach feministischer Lektüre und geschlechtergeschichtlichem Archivgut sucht, hat eine neue Erstadresse. Der META-Datenkatalog lässt Nutzer_innen die Bestände unterschiedlichster deutschsprachiger Lesben-/Frauenarchive, -bibliotheken und -informationsstellen durchsuchen. Und das online auch von zu Hause aus! Hinter dieser vielleicht einfach erscheinenden virtuellen Vernetzung stecken aber auch Denkarbeit und technische Ressourcen.

50 Shades of Polyamorie: Warum es wichtig ist, was über Mehrfachbeziehungen in der Zeitung steht

Polyamorie – das sind laut akademischer Definition „Emotionale und sexuelle Mehrfachbeziehungen unter dem Wissen aller Beteiligten“. Ent- oder widerspricht diese akademische Zuschreibung der Eigenwahrnehmung sowie der medialen Fremddarstellung? Oder hat ‚die Wissenschaft‘ bis jetzt etwas Essentielles übersehen?

Frauenbewegter Geschichte auf der Spur? Im STICHWORT forschen

STICHWORT, das Archiv der Frauen- und Lesbenbewegung, entstand aus der Neuen Frauenbewegung in Österreich und ist nach wie vor Ort der Bewegung und der Bewegungsgeschichte. Als einziges autonomes Frauen*archiv in Österreich bietet STICHWORT FrauenLesbenTrans eine einmalige Sammlung an Beständen zur Neuen Frauenbewegung.

Von der Vereinzelung zum Vereinsjubiläum – fünf Jahre fernetzt

Fernetzt Vereinsvorstand, Juni 2016

Die Dissertant*inneninitiative fernetzt gab es ja schon lange vor dem Launch dieses Blogs. Zum 5-jährigen Vereinsjubiläum blicken wir zurück auf die Anfangszeit, auf unsere Erfahrungen und die Projekte, die aus diesem Netzwerk entstanden sind.

(Fast) zehn Jahre Salon 21. Redakteurin Li Gerhalter im Interview

Dashboard Salon 21

Im Herbst 2006 wurde der Weblog Salon 21 als Vernetzungs- und Informationsportal innerhalb der Frauen- und Geschlechtergeschichte eingerichtet. Zum (fast) zehnjährigen Jubiläum erzählt Redakteurin Li Gerhalter im Interview über die Gründungsidee, inhaltliche Entwicklungen und – was fernetzt als „Blog-Neuling“ besonders interessiert hat – ihre Arbeit hinter den Kulissen.

Wir bloggen!

fernetzt freut sich im neuen Design zu erscheinen – ab sofort auch mit Blog. Wir werden zwei Mal im Monat Beiträge aus den Bereichen ForschungsAlltag, QuellenArbeit, ForschungsErgebnisse, GesellschaftsGeschichte und BuchBesprechung veröffentlichen. Der Blog versteht sich als offene Plattform für alle Interessierten an frauen- und geschlechterhistorischen Themen. In Erwartung eurer Beiträge! fernetzte Grüße, das Redaktionsteam