Homepage
Future Media stellt sich vor
Future Media Forum
Vom Lehren und Lernen - Inhaltsverzeichnis
Aus- und Weiterbildung
Vom Suchen und Finden
Web-Design
Projekte

 

Übersichtsplan der WWW-Seiten von Future Media

 

Zum Übersichtsplan
Verein zur Förderung multimedialer Qualitätsprodukte


The Ultimate Human Body 2.0

Erschienen bei Multimedia.
Eine Besprechung von Eva Litschauer (Volkshochschule Liesing).



 

Systemvoraussetzungen

Windows 95, Windows 3.x, 8 MB RAM (für Windows 95 werden 12 MB empfohlen), Bildschirmauflösung 640x480 bei 256 Farben, 8-bit Soundkarte, 2-fach CD-ROM.
Benötigter Speicherplatz 22 MB

Installation

Einfach CD-ROM in das Laufwerk einlegen, das Installationsprogramm wird automatisch gestartet. Je nach Geschwindigkeit des Laufwerkes kann das 10 bis 20 Sekunden dauern. Man/frau sollte sich vor der Installation informieren, ob QuickTime for Windows auf dem Computer installiert ist. Die erste Frage des Installationsprogrammes ist, ob Quicktime installiert ist. Bei der nächsten Frage, ob die Software express oder custom installiert werden soll, sollte man/frau custom wählen, da man/frau dann den Order wählen kann, indem das Programm installiert werden soll.

Inhaltlicher Ablauf

Nach einer kurzen Einleitungssequenz erscheint ein Fenster, welches 3 Möglichkeiten bietet. Man hat die Wahl zwischen einem SYSTEMSCANNER einem 3D SCANNER und einem X-RAY (Röntgen) SCANNER.

Scanner

Hat man mit der Maustaste den gewünschten SCANNER gewählt, geht das Programm in die nächste Ebene. Auf dieser erscheinen jeweils auf der rechten Fensterseite Steuerelemente, die sich, sobald sich der Cursor zu einer zeigenden Hand verändert, tiefer in den Körper gelangen. Es werden weitere Fenster geöffnet. Will man/frau wieder zurück, klickt man/frau entweder auf den roten Pfeil (rechts oben) oder in das vorherige, dahinterliegende Fenster, das noch zu sehen ist. Will man/frau mehrere Schritte zurück, klickt man/frau auf das entsprechende Fenster oder in die Steuerleiste am rechten Rand, um ein neues Kapitel zu beginnen.

Der Systemscanner ermöglicht den Einblick in die unterschiedlichsten Systeme des Körpers, wie z.B. Nervensystem, Blutkreislauf, Verdauungssystem etc.).

Der 3D-Scanner erlaubt die Betrachtung einzelner Organe sowie des Skeletts aus verschiedenen Perspektiven (das jeweilig gewählte Subjekt kann um 360 Grad gedreht werden).

Der X-Ray Scanner bietet die Möglichkeit, das Skelett zu erforschen. Auch hier kann man/frau den Körper mittels Pfeiltasten drehen.

Alle Ebenen sind dreidimensional und mit zusätzlichen Ton-, Animations- und Videosequenzen ausgestattet. Verfügt man/frau über einen Internet-Anschluß, kann man zu einer WWW Seite online gehen. Es gibt einen Quiz-Teil sowie die Möglichkeit, Texte auszudrucken. Der CD-Rom beigepackt ist eine Begleitbuch "Body Facts".

Bewertung

Das Programm ist optisch sehr ansprechend und verführt geradezu den Körper zu erforschen. Es eignet sich sowohl für sehr junge Benützer sowie den medizinischen Laien. Auf allen Ebenen sind mehrfache Möglichkeiten weiterzuforschen und somit wird der Benützer/die Benützerin immer tiefer in das Programm geführt. Es gibt hunderte Illustrationen, Animationen, Videosequenzen und Texte, die spielend zu bedienen sind. Die gesprochenen Texte sind ausgezeichnet zu verstehen und werden außerdem durch schriftliche Texte sowie Animations- und Videosequenzen optimal unterstützt.


Zur Homepage
Zum Übersichtsplan



Future Media
Verein zur Förderung
multimedialer Qualitätsprodukte
E-mail:
fmedia@www.univie.ac.at