Forum der Fakultätsvertretung Jus

www.fvjus.at/forum
Aktuelle Zeit: 24.10.2014 17:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.04.2011 10:19 
FV Jus Studienvertreter - Doktorat
FV Jus Studienvertreter - Doktorat
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2010 23:07
Beiträge: 1532
Sammelthread - Pflichtübung Europarecht

Liebe Kolleginnen & Kollegen!

Bitte schreibt hier Eure Erfahrungswerte zu den jeweiligen Anfänger/Pflicht/Übungen! Diese Sammelthreads wurden geschaffen, damit nicht zu Beginn jedes Semesters (zwecks Lehrveranstaltungsanmeldung) viele neue Beiträge zu den jeweiligen Lehrveranstaltungen eröffnet werden (mit meistens derselben Frage: "In welche Anfänger/Pflicht/Übung soll ich gehen?").

Bemerkung: Die FV kann es aufgrund der Subjektivität nur für besser erachten, sich selbst ein eigenes Bild von der jeweiligen Lehrveranstaltung zu machen. So verschieden wie die Namen der Professoren sind, sind es auch eventuell die nachfolgenden Beiträge!

Viel Spaß beim Erfahrungsaustausch! LG :)

_____________________________________________________________

Topal-Gökceli Suzan:
GN hat geschrieben:
Anwesenheit: 2maliges Fehlen ist erlaubt. Mitarbeit: 2malige Mitarbeit ist Pflicht (ist aber relativ einfach zu bekommen), ab 5 Plus wird man eine Note aufgestuft, falls man zwischen zwei Noten steht, ab 8 Plus wird man um eine ganze Note aufgestuft (aber nicht von 5 auf 4). Klausuren: es gibt 2 Klausuren, davon muss nur eine mitgeschrieben werden und positiv sein, mit der zweiten Klausur kann man sich nur verbessern aber nicht verschlechtern. Literatur: da hat sie vor allem Thiele und Borchard erwähnt, wobei der Thiele mehr als "Einführungswerk" verstanden werden sollte; was sie auch gesagt hat war, dass wir uns eine Judikat-Sammlung zulegen sollten. Da hat sie besonders die vom ubt-Verlag hervorgehoben, weil da die jeweilige Entscheidung kurz zusammengefasst wird. zur PÜ ansich: Topal macht pro Einheit einen Fall durch. Sie erklärt sehr gut und ist durchgehend sehr freundlich und geduldig (also auch wenn man mal "hängt" ;) ). Mitarbeit ist relativ einfach zur erwerben und wenn man mehr macht bringts ordentlich was für die Note (siehe oben). Zur Klausur kommt ein kurzer Fall und einige Theoriefragen (da fragt sie zu Semesteranfang ob man das so handhaben möchte oder lieber einen langen Fall will). Gerade die Theoriefragen sollte man mMn aber nicht unterschätzen! Alles in allem eine wirklich gute / empfehlenswerte PÜ mit sympathischer LV-Leiterin :) ahja: nachdem ich gerade gesehen hab, dass das im EuR anscheinend nicht so selbstverständlich ist: ihre PÜ ist wöchentlich und 2-stündig, wodurch man einen recht guten Überblick übers EuR erhält :)

petesa_hut hat geschrieben:
PÜ ist sehr empfehlenswert! Vortragende ist sehr nett, erklärt sehr gut und die Benotung ist auch fair!

sewi89 hat geschrieben:
Fr. Topal ist sehr nett und geht auch auf Fragen ein. Die Einheiten kommen mir aber etwas überladen vor, dh sie spricht sehr schnell damit sie den Stoff auch durchbringt (bei uns ist die PÜ 1 od. 2x ausgefallen). Ein großer Nachteil dieser PÜ ist, dass man die Unterlagen nur in ausgedruckter Form erhält. Dh wenn man 1x fehlt und sich trotzdem vorbereiten will, muss man aufs Institut gehen und hoffen, dass man dort was erhält. Ich finde im 21.Jhd. könnte man schon erwarten, dass Unterlagen online gestellt werden! Die Anwesenheit wird mittels Liste kontrolliert und natürlich ist auch MA notwendig und 1 positive Klausur (von 2), welche sehr human benotet wird! Deswegen empfehlenswert!

Feltl Christian:
paTTii hat geschrieben:
wirklich sehr gute PÜ! Er hat die Fälle gut erklärt und das Prüfungsschema auch sehr gut durchgekaut mit eigenen Zetteln dazu. Für Klausur ausreichend, wenn man jedes mal hingeht und gut mitschreibt und die Fälle sich gut anschaut. Empfehlenswert!

sweetangel hat geschrieben:
Tolle PÜ, ohne viel Aufwand einen 2er bekommen, gut strukturiert, weist auch auf gern genommene Prüfungsfragen hin, allerdings wird nicht viel Stoffumfang durchgemacht.

Rehulka Johannes:
Steiner Silke Petra:
luxy hat geschrieben:
Diese PÜ ist nur zu empfehlen. Steiner ist total freundlich uns es herrscht eine gute Atmosphäre während den Stunden (die immer wieder ausfallen und nie 1,5 Stunden dauern). Sie verteilt zu den Fällen immer Handouts mit den wichtigsten Entscheidungen und einer kurzen Zusammenfassung vom Stoff, der für den jewiligen Fall relevant ist. Außerderm verteilt sie auch Prüfungsschemata zB zur Warenverkehrsfreiheit. Die Klausur ist ok, wenn man das vorbereitet, was in der Stunde gemacht hat, ist es leicht zu schaffen (kaum 4er oder 5er). Sie verlangt eine positive Klausur und eine mündliche Mitarbeit, also EIN Plus (es reicht, wenn man ein Wort sagt). Also alles in allem äußerst empfehlenswert. Für Prüfungsvorbereitung gut in den Bereichen, die durchgemacht werden (das sind allerdings wenige; letztes Semester ua Nichtigkeitsklage, Vertragasverletzungsverfahren, Staatshaftung, AN- Freizügigkeit, Warenverkehrsfreiheit, RL, VO).

Richter Marie-Therese:
xx10 hat geschrieben:
Erklärt sehr verständlich, macht alle relevanten Gebiete durch. Sie bereitet sich auf die Stunden gut vor und stellt auch Power-Point Folien online, was sehr hilfreich ist. Zur Klausur kommt nur, was in der Stunde durchgemacht wurde. Sie ist mit dem Gelernten gut schaffbar. Minus ist, dass die Übung durch ihre Hausarbeiten, die sie jede Stunde verlangt, viel zu aufwendig für dieses Fach ist. Diese benotet sie mit Plus, Minus oder einer Welle. Meistens muss man dabei 5-6 Fragen ausführlichst aus EuGH Urteilen beantworten. Der Umfang ist dann um die 3 A4 Seiten pro HÜ. Macht man sie mal etwas "zu schlampig" oder gar nicht, bekommt man schnell ein (Mitarbeits-)minus. Dieses kann man aber durch Mitarbeit in der Stunde wieder aufwiegen. Insgesamt sind eine postive Klausur und mind. ein Plus für eine positive Note notwendig. Mit 3 Mitarbeitsplus verbessert sich die Note um einen Grad.

a0649266 hat geschrieben:
Die PÜ bei Richter ist sehr zu empfehlen. sie ist immer gut gelaunt und engagiert. die Fälle präsentiert sie samt Sachverhalt auf übersichtlichen PP Folien. Zu den Hausarbeiten kann ich nur sagen, dass obwohl sie viel Aufwand waren (2-3 Stunden), sie sehr gut geholfen haben, den Stoff zu behalten. so musste ich nicht einmal zwei tage für die Klausur lernen, weil sich durch Hausarbeiten und Fallbesprechung in der Stunde das Wichtigste immer wiederholt hat. Durch Mitarbeit kann man sich ein Minus außerdem jederzeit wieder ausbessern. und am Ende stand bei mir ein Sehr Gut im Zeugnis.

Bender-Säbelkampf Anna:
Mero hat geschrieben:
fand ich nicht so gut, wirkte anfangs sehr streng und bischen unfreundlich, später war sie etwas netter. Fands etwas unstrukturiert und eher wenig engagier, hat die Leute zumeist reden lassen und ich wusste eig nie was sie hören wollte...

Ducky hat geschrieben:
Dem kann ich überhaupt nicht zustimmen. Im Gegenteil, sie wirkte immer freundlich und hatte eine Struktur beim Lösen der Fälle. Ich fand es gut, dass sie den Leuten viele Gelegenheiten zur Mitarbeit gegeben hat und engagiert war sie nicht weniger oder weniger als der Durchschnitts LV Leiter. Ich würde ihren Kurs immer wieder empfehlen. Wobei es sich jetzt ohnehin erledigt hat, da sie - soweit ich das richtig verstanden habe - ab November nicht mehr am Juridicum ist.

Mudi hat geschrieben:
Hier scheinen ja die Meinungen ziemlich umstritten zu sein, drum gibts meine auch noch dazu ;) Also ich fand die Übung super. Es waren nur 5 Einheiten (eine davon war sie krank) und innerhalb von 2 Wochen war Europarecht erledigt. Die Übung war mit ein bissl mitlernen und mitarbeiten leicht schaffbar. Anwesenheitspflicht war, 1 Mitarbeitsplus hat man gebraucht und die Hausarbeit, ja und die Klausur halt ;)

TommyG hat geschrieben:
Zeugnis: 1 klausur positiv und 3 Mitarbeitsplus. Plus kann man auch durch Hausarbeiten (jeweils max. 2 plus) erwerben. der aufwand (bis zu 4 Seiten) steht aber in keiner Relation zu einem Mitarbeitsplus in der Stunde. zur Klausur ist nur gekommen, was im Unterricht durchgemacht wurde. Fälle und Theoriefragen. positiv ist, dass sie PP-folien online stellt zu den Fällen und zur Theorie dazu. in summe daher empfehlenswert.

_________________
Mag. Peter Stark
Mitarbeiter Fakultätsvertretung Jus - Team Doktorat/PhD
Vorsitzender der Studienvertretung REWI Doktorat/PhD
2. Stv Vorsitzender der Fakultätsvertretung Jus
Dok-Beratung: Do 17-19 Uhr in der FVJus
Homepage: http://www.fvjus.at/doktorat
E-mail: peter.stark@fvjus.at


Zuletzt geändert von Peter Stark am 07.03.2012 11:34, insgesamt 9-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.09.2011 08:22 
Rookie
Rookie

Registriert: 23.03.2010 17:33
Beiträge: 62
Richter:

Erklärt sehr verständlich, macht alle relevanten Gebiete durch. Sie bereitet sich auf die Stunden gut vor und stellt auch Power-Point Folien online, was sehr hilfreich ist. Zur Klausur kommt nur, was in der Stunde durchgemacht wurde. Sie ist mit dem Gelernten gut schaffbar.
Minus ist, dass die Übung durch ihre Hausarbeiten, die sie jede Stunde verlangt, viel zu aufwendig für dieses Fach ist. Diese benotet sie mit Plus, Minus oder einer Welle. Meistens muss man dabei 5-6 Fragen ausführlichst aus EuGH Urteilen beantworten. Der Umfang ist dann um die 3 A4 Seiten pro HÜ. Macht man sie mal etwas "zu schlampig" oder gar nicht, bekommt man schnell ein (Mitarbeits-)minus. Dieses kann man aber durch Mitarbeit in der Stunde wieder aufwiegen. Insgesamt sind eine postive Klausur und mind. ein Plus für eine positive Note notwendig. Mit 3 Mitarbeitsplus verbessert sich die Note um einen Grad.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.09.2011 14:19 
Newby
Newby

Registriert: 10.11.2008 17:43
Beiträge: 1
Wohnort: Blumau
ergänzend zu Richter:

Die PÜ bei Richter ist sehr zu empfehlen. sie ist immer gut gelaunt und engagiert. die Fälle präsentiert sie samt Sachverhalt auf übersichtlichen PP Folien. Zu den Hausarbeiten kann ich nur sagen, dass obwohl sie viel Aufwand waren (2-3 Stunden), sie sehr gut geholfen haben, den Stoff zu behalten. so musste ich nicht einmal zwei tage für die Klausur lernen, weil sich durch Hausarbeiten und Fallbesprechung in der Stunde das Wichtigste immer wiederholt hat. Durch Mitarbeit kann man sich ein Minus außerdem jederzeit wieder ausbessern. und am Ende stand bei mir ein Sehr Gut im Zeugnis.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.09.2011 14:25 
Yoda
Yoda
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2008 09:41
Beiträge: 3570
Bender-Säbelkampf: fand ich nicht so gut, wirkte anfangs sehr streng und bischen unfreundlich, später war sie etwas netter. Fands etwas unstrukturiert und sie eher wenig engagiert, hat die Leute zumeist reden lassen und ich wusste eig nie was sie schlussendlich hören wollte...

_________________
"The whole problem ... is that fools and fanatics are always so certain of themselves, and wiser people so full of doubts" (B. Russell)
rechtskurs? -> schmecks: "Licht ins Dunkel für Tomic"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.10.2011 11:51 
C3PO
C3PO
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007 09:24
Beiträge: 318
Mero hat geschrieben:
Bender-Säbelkampf: fand ich nicht so gut, wirkte anfangs sehr streng und bischen unfreundlich, später war sie etwas netter. Fands etwas unstrukturiert und sie eher wenig engagiert, hat die Leute zumeist reden lassen und ich wusste eig nie was sie schlussendlich hören wollte...


Dem kann ich überhaupt nicht zustimmen. Im Gegenteil, sie wirkte immer freundlich und hatte eine Struktur beim Lösen der Fälle. Ich fand es gut, dass sie den Leuten viele Gelegenheiten zur Mitarbeit gegeben hat und engagiert war sie nicht weniger oder mehr als der Durchschnitts LV Leiter. Ich würde ihren Kurs immer wieder empfehlen. Wobei es sich jetzt ohnehin erledigt hat, da sie - soweit ich das richtig verstanden habe - ab November nicht mehr am Juridicum ist.


Zuletzt geändert von Ducky am 04.11.2011 18:28, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.10.2011 12:07 
Yoda
Yoda
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2008 09:41
Beiträge: 3570
Ich bleib dabei war einer der schlechtesten PÜs in den ich war...

_________________
"The whole problem ... is that fools and fanatics are always so certain of themselves, and wiser people so full of doubts" (B. Russell)
rechtskurs? -> schmecks: "Licht ins Dunkel für Tomic"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.10.2011 00:43 
C3PO
C3PO

Registriert: 12.09.2007 23:20
Beiträge: 265
Wohnort: Wien
Mero hat geschrieben:
Ich bleib dabei war einer der schlechtesten PÜs in den ich war...

Das nicht unbedingt, kann's vor allem nicht sehr einschätzen, weil ich nur die ersten 2-3 Stunden da war, aber der Beschreibung die du am Anfang abgegeben hast, kann ich nur voll und ganz zustimmen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.10.2011 19:29 
Yoda
Yoda
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2008 09:41
Beiträge: 3570
fairytale hat geschrieben:
Mero hat geschrieben:
Ich bleib dabei war einer der schlechtesten PÜs in den ich war...

Das nicht unbedingt, kann's vor allem nicht sehr einschätzen, weil ich nur die ersten 2-3 Stunden da war, aber der Beschreibung die du am Anfang abgegeben hast, kann ich nur voll und ganz zustimmen!


Thx! :wink:

_________________
"The whole problem ... is that fools and fanatics are always so certain of themselves, and wiser people so full of doubts" (B. Russell)
rechtskurs? -> schmecks: "Licht ins Dunkel für Tomic"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2011 14:50 
Han Solo
Han Solo

Registriert: 10.09.2009 20:05
Beiträge: 750
Bender-Säbelkampf:
Hier scheinen ja die Meinungen ziemlich umstritten zu sein, drum gibts meine auch noch dazu ;)
Also ich fand die Übung super. Es waren nur 5 Einheiten (eine davon war sie krank) und innerhalb von 2 Wochen war Europarecht erledigt. Die Übung war mit ein bissl mitlernen und mitarbeiten leicht schaffbar. Anwesenheitspflicht war, 1 Mitarbeitsplus hat man gebraucht und die Hausarbeit, ja und die Klausur halt ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.01.2012 14:29 
Yoda
Yoda

Registriert: 26.01.2009 17:40
Beiträge: 3535
Wohnort:
Topal-Gökceli Suzan:

Anwesenheit: 2maliges Fehlen ist erlaubt

Mitarbeit: 2malige Mitarbeit ist Pflicht (ist aber relativ einfach zu bekommen), ab 5 Plus wird man eine Note aufgestuft, falls man zwischen zwei Noten steht, ab 8 Plus wird man um eine ganze Note aufgestuft (aber nicht von 5 auf 4)

Klausuren: es gibt 2 Klausuren, davon muss nur eine mitgeschrieben werden und positiv sein, mit der zweiten Klausur kann man sich nur verbessern aber nicht verschlechtern

Literatur: da hat sie vor allem Thiele und Borchard erwähnt, wobei der Thiele mehr als "Einführungswerk" verstanden werden sollte; was sie auch gesagt hat war, dass wir uns eine Judikat-Sammlung zulegen sollten. Da hat sie besonders die vom ubt-Verlag hervorgehoben, weil da die jeweilige Entscheidung kurz zusammengefasst wird


zur PÜ ansich: Topal macht pro Einheit einen Fall durch. Sie erklärt sehr gut und ist durchgehend sehr freundlich und geduldig (also auch wenn man mal "hängt" ;) ). Mitarbeit ist relativ einfach zur erwerben und wenn man mehr macht bringts ordentlich was für die Note (siehe oben). Zur Klausur kommt ein kurzer Fall und einige Theoriefragen (da fragt sie zu Semesteranfang ob man das so handhaben möchte oder lieber einen langen Fall will). Gerade die Theoriefragen sollte man mMn aber nicht unterschätzen! Alles in allem eine wirklich gute / empfehlenswerte PÜ mit sympathischer LV-Leiterin :)

ahja: nachdem ich gerade gesehen hab, dass das im EuR anscheinend nicht so selbstverständlich ist: ihre PÜ ist wöchentlich und 2-stündig, wodurch man einen recht guten Überblick übers EuR erhält :)

_________________
BEST. LEGAL. ADVICE. EVER.

http://www.youtube.com/watch?v=ovwxBrIBj1w

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.02.2012 15:29 
C3PO
C3PO

Registriert: 11.03.2008 21:31
Beiträge: 305
Wohnort: Wien
Feltl:

wirklich sehr gute PÜ! Er hat die Fälle gut erklärt und das Prüfungsschema auch sehr gut durchgekaut mit eigenen Zetteln dazu.
Für Klausur ausreichend, wenn man jedes mal hingeht und gut mitschreibt und die Fälle sich gut anschaut.
Empfehlenswert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.03.2012 11:18 
Rookie
Rookie

Registriert: 25.02.2005 20:54
Beiträge: 96
Feltl:

Tolle PÜ, ohne viel Aufwand einen 2er bekommen, gut strukturiert, weist auch auf gern genommene Prüfungsfragen hin, allerdings wird nicht viel Stoffumfang durchgemacht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.06.2012 17:12 
C3PO
C3PO

Registriert: 01.06.2009 18:08
Beiträge: 274
Topal-Gökceli

PÜ ist sehr empfehlenswert! Vortragende ist sehr nett, erklärt sehr gut und die Benotung ist auch fair!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.06.2012 20:58 
Obi Wan Kenobi
Obi Wan Kenobi

Registriert: 05.03.2008 09:34
Beiträge: 1862
Wohnort: Bgld
Bender-Säbelkampf

Zeugnis: 1 klausur positiv und 3 Mitarbeitsplus
Plus kann man auch durch Hausarbeiten (jeweils max. 2 plus) erwerben. der aufwand (bis zu 4 Seiten) steht aber in keiner Relation zu einem Mitarbeitsplus in der Stunde.

zur Klausur ist nur gekommen, was im Unterricht durchgemacht wurde. Fälle und Theoriefragen.

positiv ist, dass sie PP-folien online stellt zu den Fällen und zur Theorie dazu.

in summe daher empfehlenswert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.06.2012 09:28 
Captain
Captain

Registriert: 07.09.2009 18:01
Beiträge: 227
PÜ TOPAL - GÖKCELI

Fr. Topal ist sehr nett und geht auch auf Fragen ein. Die Einheiten kommen mir aber etwas überladen vor, dh sie spricht sehr schnell damit sie den Stoff auch durchbringt (bei uns ist die PÜ 1 od. 2x ausgefallen).
Ein großer Nachteil dieser PÜ ist, dass man die Unterlagen nur in ausgedruckter Form erhält. Dh wenn man 1x fehlt und sich trotzdem vorbereiten will, muss man aufs Institut gehen und hoffen, dass man dort was erhält. Ich finde im 21.Jhd. könnte man schon erwarten, dass Unterlagen online gestellt werden!

Die Anwesenheit wird mittels Liste kontrolliert und natürlich ist auch MA notwendig und 1 positive Klausur (von 2), welche sehr human benotet wird! Deswegen empfehlenswert!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.12.2012 18:08 
Captain
Captain

Registriert: 08.06.2011 19:27
Beiträge: 102
Bender-Säbelkampf und Leeb:

Habe im Wintersemester 2012 die PÜ bei Bender-Säbelkampf zusammen mit der Assistentin Leeb besucht. Diese Übung war bis jetzt die beste Übung, die ich am Juridicum besucht hab. In der ersten Stunde wurden die Voraussetzungen für den Erwerb des Zeugnisses aufgezählt und ich muss sagen, dass ich hier anfangs schon ein bisschen geschockt war: 8 Mal Anwesenheit (zwei Mal fehlen mit Entschuldigung erlaubt), 3 Mitarbeitsplus (ab 8 verbessert sich die Note um einen Grad), 2 Klausuren, wobei nur eine positiv mitgeschrieben werden muss und 2 Hausarbeiten mit je 6 Seiten Umfang. Viele haben sich deshalb wieder abgemeldet, jedoch wars wirklich nicht so tragisch. Die Hausarbeiten waren nicht schwer zu schreiben und die Klausur war wirklich absolut fair, es kam nur das, was im Unterricht auch besprochen wurde. Die Mitarbeitsplus waren auch leicht zu bekommen, in jeder Stunde hatte man wirklich genug Möglichkeiten mitzuarbeiten. Die Folien wurden nach der Stunde online gestellt, was auch sehr hilfreich war. Gelernt hab ich sehr viel, die beiden Vortragenden haben den Stoff absolut gut und verständlich rübergebracht.

Zu den beiden Professoren: habe in irgendeinem Beitrag gelesen, dass Prof. Bender-Säbelkampf unsympathisch rübergekommen ist....dem kann ich absolut nicht zustimmen. Beide, also auch ihre Assistentin, waren absolut nett und immer freundlich. Teilweise wars auch sehr witzig in der Stunde.

Kann also jedem empfehlen, die Übung zu besuchen. Sie war dieses Semester übrigens geblockt, jede Woche 2 Stunden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.01.2013 17:50 
Han Solo
Han Solo
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2011 09:42
Beiträge: 899
PÜ Europarecht Leeb & Bender-Säbelkampf
Ein bisschen chaotisch, aber sehr sympathische Vortragende. Es waren beide Hausübungen verpflichtend und es gab eine Klausur. Mit 8+ konnte man sich die Note verbessern. Alles in allem sicher nicht die schwerste PÜ, aber doch arbeitsintensiv (HÜ + Klausur + Mitarbeit verpflichtend). Die Klausur ist allerdings sehr human und man wurde darauf wirklich gut vorbereitet (es kam also nix Ausgerissenes).

_________________
To repeat what others have said, requires education; to challenge it, requires brains.
Bill Cosby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2013 20:59 
Obi Wan Kenobi
Obi Wan Kenobi
Benutzeravatar

Registriert: 14.06.2010 20:28
Beiträge: 2020
Topa-Gökceli

Sehr nette und sympathische Vortragende, der es wirklich darum geht, dass die Studierenden das EuR auch verstehen. Die Klausur bestand aus einem abgewandelten Fall aus der Stunde und ein paar Theoriefragen. Wenn man noch ein bisschen Füm-1-Wissen hat und während des Semesters aufpasst und mitarbeitet fast ohne zu lernen schaffbar! Diese PÜ ist jedem zu empfehlen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.03.2013 16:37 
Captain
Captain
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2013 11:10
Beiträge: 201
Zur PÜ bei Dr. Feltl:
Ein sehr fairer, netter und sympathischer LV-Leiter, der die Fälle geduldig durcharbeitet; für die Prüfung schon durchaus zielführend, weil die Grundfreiheiten abgedeckt werden + noch ein bisschen was drüber hinaus, was mir das weitere Lernen wesentlich erleichterte.
Zur Klausur kam ein Fall, der an einem Übungsfall angelehnt war, und der mit dem Lernen des Stoffes, der durchgemacht wurde, jedenfalls schaffbar war.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.03.2013 23:30 
Newby
Newby
Benutzeravatar

Registriert: 31.01.2011 13:48
Beiträge: 27
Kaupa
junger, engagierter, netter Assistent
Er erklärt gut und hat die Übung super durchstrukturiert. Man bekommt zu Beginn ein Curriculum und weiß somit immer welcher Fall als nächstes besprochen wird. Neben der Klausur sind noch zwei kurze Hausarbeiten zu verfassen. Die Note der Klausur kann ebenso durch Mitarbeit verbessert werden.

Fazit: Empfehlenswerte Übung bei der man viel mitnimmt; sowie faire Benotung


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de