ISBN 978-3-900830-49-6

Bestellung:
Tel. +43 / 1 / 4277 48603
Fax +43 / 1 / 4277 9531
E-mail: geographie@univie.ac.at

EUR 20,-
Preis für Studierende: EUR 15,–

Migrationsbewegungen sind heute ein globales Phänomen, von dem nahezu jeder Staat der Erde betroffen ist. Auch in Österreich sind Migrationsfragen in den letzten Jahren in der breiten Öffentlichkeit, der Politik, den Massenmedien und nicht zuletzt den einschlägigen Wissenschaften zu vielbehandelten und oftmals kontrovers diskutierten Themen geworden.

Inhalt:


Einführung

Susanne Binder, Gabriele Rasuly-Paleczek und Maria Six-Hohenbalken: Die interdisziplinäre Aktions- und Informationswoche „Heraus Forderung Migration“ an der Universität Wien. Arthur Mettinger: Universität und Migration. Heinz Fassmann: „Heraus Forderung Migration“ – Zuwanderung verändert die Stadt. August Gächter: „Heraus Forderung Migration“ – Österreich als Einwanderungsland. Überlegungen zur aktiven Aufnahme von MigrantInnen in eine Gesellschaft mit zunehmender Diversität.

Theorie

Christof Parnreiter: Restriktive Migrationspolitik und ihr Scheitern an der Wirklichkeit. Maria Six-Hohenbalken: „Studying Transnationalism ...“ – Konzeptionelle Ansätze zur Untersuchung multidimensionaler Migrationsnetzwerke.

Internationale Arbeitsmigration

Karl Husa und Helmut Wohlschlägl: „Gastarbeiter“ oder Immigranten? Internationale Arbeitsmigration in Ost- und Südostasien im Umbruch.

Arbeitsmarkt

Josef Kohlbacher: Integration durch berufliche Mobilität? – Beschäftigungsperspektiven und berufliche Aufstiegschancen unterschiedlicher Migrantengruppen auf dem Wiener Arbeitsmarkt. Priya Abraham: Hightech-MigrantInnen in Österreich.

Integration

Christiane Hintermann: WohnbürgerInnenschaft statt Assimilierungsdruck – Integrationspolitische Grundzüge des Wiener Integrationsfonds. Carmen Nardelli: „Quergang 15“ – Eine Bezirksführung der besonderen Art des Wiener Integrationsfonds im 15. Bezirk.

Bildung und Jugend

Susanne Binder und Doris Englisch-Stölner: Migration und Schule – Interkulturelles Lernen in der Praxis. Mustafa Kucin und Horst Tschaikner: Multilinguales Projekt in der Informatikhauptschule Hernals. Mustafa Kucin: Muttersprachlicher Unterricht und Interkulturelles Lernen. Barbara Herzog-Punzenberger: Schule und Arbeitsmarkt ethnisch segmentiert? Einige Bemerkungen zur „Zweiten Generation“ im österreichischen Bildungssystem. Tanja Wehsely und Senol Akkilic: „... die Frist zum Leben versäumt“ – Illegalisierte Jugendliche in Österreich.

Religion

Sabine Strasser, Adelheid Pichler und Eva Kalny: Wenn Blicke töten könnten! Reflexionen zu ethnographischen Skizzen „junger Musliminnen“ in Wien.

Gesundheitswesen

Christine Binder-Fritz: Interkulturelle Kompetenz im Gesundheitswesen: Inhalte, Zielsetzungen und Per-spektiven von Aus- und Weiterbildungsprogrammen im Pflege- und Medizinbereich. Karl Reiser: Tod in der islamischen Diaspora. Osman S. Ipsiroglu, Banu Wimmer, Sylvia Stöckler-Ipsiroglu und Franz Pöchhacker: Grundlage für das Positionspapier der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde zum Thema „Kommunikationsbarrieren in der Betreuung von Migranten-Kindern und ihren Familien“.

Literatur und Theater

Ishraga Mustafa Hamid: Afrikanerinnen zwischen extremer Sichtbarkeit und extremer Unsichtbarkeit in Wien: Überblick und Analyse. Obiora C-Ik Ofoedu: Auf der Suche – Ein Erlebnisbericht. Helga Neumayer und Karin Liebhart: Generalprobe zur Umgestaltung der Wirklichkeit. Podiumsdiskussion „Migration hier und heute“ – Ein Forumtheaterstück.