Enzyklopädie deutscher Geschichte – Beispielsseiten
Als Beispiel für eine Enzyklopädie, die aus mehreren selbständigen Büchern besteht, finden Sie hier drei Seiten aus:

Peter Blickle, Unruhen in der ständischen Gesellschaft 1300-1800. (=Enzyklopädie deutscher Geschichte, Bd. 1), München 1988.

1.) Seite 7: Ein Beispiel für den ersten Teil dieses Buchs, in dem Sie eine Überblicksdarstellung über das behandelte Thema erhalten.

2.) Seite 77: Beispielsseite aus dem zweiten Teil des Buchs. Hier werden Grundprobleme und Tendenzen der Forschung behandelt, die Literaturhinweise finden Sie in Form von Kurzzitaten in eckigen Klammern.

3.) Seite 112: Beispielsseite aus dem Literaturverzeichnis: Rot umrandet finden Sie eines der auf Seite 77 zitierten Bücher.

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.