Anbieter 1: Bibliotheken

In der Regel sind es Bibliotheken, die digitalisierte Bücher und Zeitschriften zur Verfügung stellen; Beispiele dafür sind:

Logo von Austrian Literature Online*) Austrian Literature Online: Ein Gemeinschaftsprojekt österreichischer Bibliotheken, wo Sie wichtige Nachschlagewerke zur österreichischen Geschichte wie Wurzbachs Biographisches Lexikon des Kaiserthums Österreich, weiters literarische Texte (z.B. Grillparzers Sämtliche Werke) sowie Dokumente zur österreichischen Frauenbewegung finden. Die Dokumente werden als Image-Dateien angeboten, ein immer größer werdender Teil ist zusätzlich als Volltext verfügbar.

*) Digitaler Lesesaal der Österreichischen Nationalbibliothek: Dieser bietet u.a. den Zugang zu Zeitungen und Zeitschriften, österreichischen Gesetzestexten und Dokumenten der österreichischen Frauenbewegung.

*) Münchener Digitalisierungszentrum: Angebot der Bayerischen Staatsbibliothek, hier finden Sie u.a. Nachschlagewerke wie die Allgemeine Deutsche Biographie, Lexika wie Zedler und Adelung, die Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte sowie verschiedene Quellensammlungen. Weiters können Sie von hier auf diejenigen Bestände der Bayerischen Staatsbibliothek zugreifen, die in Kooperation mit Google digitalisiert wurden.

*) Gallica: Umfangreiches Angebot der Bibliothèque Nationale, Paris. Hier gibt es u.a. französische Nachschlagewerke, Klassiker der Philosophie, Geschichtsschreibung und Sozialwissenschaften, vereinzelt auch deutschsprachige und englische Zeitschriften. Teils Image-Dateien, teils Volltexte.

*) Digizeitschriften: Von einem Verein getragenes Gemeinschaftsprojekt deutscher Bibliotheken zusammen mit dem Buchhandel, das die Digitalisierung von deutschen wissenschaftlichen Zeitschriften betreibt.


Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.