Arbeitskontrakt
Eine besondere Art, die Ergebnisse einer Adressatenanalyse in die Gestaltung des Lernprozesses einfließen zu lassen, ist das Abfassen eines Arbeitskontraktes. LehrerIn und SchülerInnen legen gemeinsam die wesentlichsten Kriterien des Unterrichtens fest.

Nach der Analyse der Bereitschaft der Lernenden, Zeit, Energie und Vorwissen in den Unterricht zu investieren, sollte gemeinsam eine sinnvolle Arbeitsstruktur erarbeitet werden, die den Gegebenheiten entspricht.

Lehrende und Lernende kommunizieren die Ergebnisse ihrer jeweiligen Analysen. Die Lehrenden versichern sich der Mitarbeit der SchülerInnen bei ihrem Unterricht, die Lernenden erkennen das Anforderungsprofil und geben ihre Zustimmung zu der geforderten Arbeitsleistung einerseits, nehmen aber auch das Angebot seitens der Lehrperson an.

Diese Übereinkunft wird zwar nur den Charakter einer Absichtserklärung haben, ihre Realisierung kann aber im Laufe des Schuljahres von beiden Partnern eingefordert werden. Die Lehrperson kann auf der Erbringung von Leistungen der Lernenden bestehen; SchülerInnen können ihrerseits versprochene Unterrichtsinhalte reklamieren, sofern die nicht - wie angekündigt - gebracht werden..

Vor allem die Vielfalt der möglichen Leistungen sollte den SchülerInnen als Angebot dargestellt werden.

Kriterien der Leistungsfeststellung. In den meisten AHS wurde bereits in den vergangenen beiden Schuljahren von den LehrerInnen eine schriftliche Ausarbeitung der Kriterien verlangt, die zur Leistungsfeststellung herangezogen werden.

Fragestellungen:
  • Wer übernimmt welche Aufgabenbereiche?
  • Welche Arbeitsaspekte behält sich weiterhin die Lehrperson vor, was wird in Zukunft von den SchülerInnen geleistet?
  • Soll der Arbeitskontrakt schriftlich aufgesetzt werden und damit eine höhere Verbindlichkeit bei allen Beteiligten erzielen?

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.