Beispiel: Selbstgesteuerte Lernen
Selbstgesteuertes Lernen
Selbstgesteuertes Lernen: Vorschläge für die Unterrichtsplanung

Der Aspekt des selbstgesteuerten Lernens muss bei der Gestaltung von Lehr- und Lernumgebungen berücksichtigt werden. Besonderes Augenmerk ist auf die Entwicklung von Rückkopplung und Reflexion des Lernprozesses zu legen:

Wie kann man selbstgesteuertes Lernen fördern?
  • Lerninhalte und Lernaufgaben so wählen, dass Lernende diese in selbstgesteuerter Form bewältigen können (Aufgaben sollten Lernende weder über- noch unterfordern, hohen Aufforderungscharakter besitzen, konkret & unmissverständlich sein, zeitlich aktuell geschaltet werden).
  • Herstellen von Transparenz über den didaktischen Nutzen.
  • Alle Informationen, die für die Aufgabenstellung erforderlich sind, zur Verfügung stellen.
  • Austausch mit anderen Lernenden und eTutor/innen.
  • eTutor/innen stellen geeignete Informationen und Materialien zu Lernhilfen und Lernstrategien zu Verfügung.
  • Raum für FAQs zu Strategien des selbstgesteuerten Lernens zur Verfügung stellen.
  • Hinweise und Tipps zur Selbstmotivation der Lernenden (z.B. Selbstbelohnung für erzielte Arbeit, erreichbare Feinziele setzen, sich Lernerfolge bewusst machen, attraktive Arbeitsplatzgestaltung).
  • Individuelle Lernberatung durch eTutor, um auf spezifische Lernprobleme einzelner eingehen zu können.
  • Aktivität der Lernenden positiv honorieren.
  • Regelmäßiges Feedback.
  • Wöchentlich einen Statusbericht darüber abgeben, wie man mit dem Lernen zurecht kommt.
  • Individuelle Verhaltensweisen der Lernenden im Umgang mit der Lerninhalten und Aufgaben akzeptieren.
  • Die Lernenden (durch eTutor/innen) anregen, ihre Lernhandlungen zu reflektieren (Wie ging es mir mit der Aufgabenstellung? Womit traten Probleme auf? etc.).
  • Möglichkeit des kommunikativen Austauschs der Lernenden über Lerninhalte und Lernaufgaben hat für das selbstgesteuerte Lernen eine wichtige Bedeutung. Metakommunikation kann die Steigerung der Lernmotivation begünstigen (z.B. durch das Erkennen neuer Handlungs- und Lernmöglichkeiten).

Tipp:
Ein Arbeitskontrakt kann den Lernenden beim selbstgesteuerten Lernen Hilfestellung und Orientierung bieten. Er kann mit einzelnen Lernenden oder mit Lerngruppen abgeschlossen werden. Dazu wird eine individuelle Lernplanung über Lernziele, Inhalte, Zeitrahmen etc. vorgenommen und schriftlich festgehalten.
Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.