Formen der Darstellung I
Nachrichtensendungen haben die Funktion, die Allgemeinheit über das aktuelle Tagesgeschehen aus aller Welt in umfangreicher Form unter Berücksichtigung der Meinungsvielfalt zu informieren. Eine Zeitungs- Hörfunk oder Fernsehnachricht kann als eine Mitteilung über ein aktuelles Ereignis aufgefasst werden, für das öffentliches Interesse besteht. Im Wesentlichen ist es eine nach bestimmten Regeln gestaltete journalistische Darstellungsform (Noelle-Neumann 1994 S. 307), bei der es um die Prozesse, der Thematisierung und Mediatisierung geht.

Nachrichtenarbeit bedeutet Selektion, Reduktion und Konzentration. Der Thematisierungsprozess wird durch journalistische Selektionskriterien erreicht, die u.a. von der Menge und der Vielfalt des gesamten Nachrichtenaufkommens, vom Zeitpunkt im Produktionsablauf, aber auch vom vorhandenen Bildmaterial abhängen. Hingegen beruht die Mediatisierung auf den sprachlichen, optischen, akustischen, technischen und organisatorischen Möglichkeiten, mit deren Hilfe die Facts vermittelt werden (Kleedorfer 1998 S. 57-62).

In der Nachrichteninformation lassen sich drei Grundformate unterscheiden
  • Sprechersendung
  • Studiosendung
  • Journalsendung

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.