Einführende Literatur und Links zu Textkritik und Textinterpretation

Andrea D. Bührmann, Rainer Diaz-Bone, Encarnación Gutiérrez Rodriguez, Gavin Kendall, Werner Schneider u. Francisco J. Tirado, Hg., Von Michel Foucaults Diskurstheorie zur empirischen Diskursforschung. Aktuelle methodologische Entwicklungen und methodische Anwendungen in den Sozialwissenschaften, in: Forum Qualitative Sozialforschung / Forum Qualitative Social Research [On-line Journal], 8/2, 2007: http://www.qualitative-research.net/fqs/fqs-d/inhalt2-07-d.htm (03.06.2007)
Hier finden Sie die ganze Breite diskursanalytischer Ansätze.

Keller, Reiner et al., Hg., Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse. Bd. 1: Theorien und Methoden;  Bd. 2: Forschungspraxis. Opladen 2001/2003.
In den beiden Sammelbänden sind  alle relevanten Konzepte und Methoden der sozialwissenschaftlich orientierten Diskursanalyse vertreten.

Ewald Kiel, Grundstrukturen wissenschaftlicher Diskurstätigkeit. Beschreiben, Interpretieren, Bewerten, Erklären, Begründen, Beweisen, Rechtfertigen, Bestreiten; in: Theo Hug, Hg., Wie kommt Wissenschaft zum Wissen? Bd. 1: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Baltmannsweiler 2001, 56-68.
Sehr kompakte Einführung in den Umgang mit Texten.
 

Philipp Mayring, Qualitative Inhaltsanalyse. Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research [On-line Journal], 1(2), 2000: http://www.qualitative-research.net/fqs-texte/2-00/2-00mayring-d.htm (25.01.2007).

Ulrich Muhlack, Verstehen, in: Hans-Jürgen Goertz, Hg., Geschichte - Ein Grundkurs, Hamburg 3. Aufl. 1998, 104-136.
Einführung in die hermeneutisch orientierte Geschichtsinterpretation.

Ulrich Oevermann, Klinische Soziologie auf der Basis der Methodologie der objektiven Hermeneutik: Manifest der objektiv hermeneutischen Sozialforschung, 2002: http://www.agoh.de/cms/index.php?option=com_remository&Itemid=293&func=showdown&id=28 (25.01.2007).

Gabriele Rosenthal, Erlebte und erzählte Lebensgeschichte, Frankfurt 1995.
Die Standardanleitung zur Durchführung lebensgeschichtlicher Interviews behandelt auch die Interpretation der Texte.

Philipp Sarasin, Geschichtswissenschaft und Diskursanalyse, in: Philipp Sarasin, Geschichtswissenschaft und Diskursanalyse, Frankfurt am Main 2003, 10-60.
Programmatische Einleitung einer Sammlung von Aufsätzen zur Körpergeschichte.

Stefan Titscher, Ruth Wodak, Michael Meyer, Eva Vetter, Hg., Methoden der Textanalyse. Leitfaden und Überblick, Opladen 1998.
Überblick über eine ganze Reihe verschiedener Methoden der Textanalyse.


Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine Übung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserklärung.