contact  |   research  |   people  |   students info  |   links  |   news
  

SCHWERPUNKTSFACH BIOCHEMIE FÜR MOLEKULARE BIOLOGEN

 Zulassungs-
  voraussetzungen
 Wahlfachliste
Betreuer

Stand vom 20. 06.2002

folgende Lehrveranstaltungen müssen im Rahmen des Schwerpunktsfaches Biochemie absolviert werden:

1) 10 Std. Übungen (2x 4 Wochen Mitarbeit in verschiedenen ausgewählten Arbeitsgruppen)
2) 4-6 Std. Vorlesung aus einer Liste (Speziallehrveranstaltung)

sowie nach Wahl:
3) 1 Std. Fachliteratur-SE (2x aus 3 Schwerpunktsfächern)
4) 1 Std. Projekt- und Versuchsplanung-SE (2x aus 3 Schwerpunktsfächern)
5) 1 Std. Präsentationstechnik-SE (in einem Schwerpunktsfach)


Wahlfachliste Biochemie für Studienplan Molekulare Biologie


 Zulassungsvoraussetzungen:


Absolvierung von mind. 85 Wochenstunden aus dem 1.Studienabschnitt, wobei folgende LV bereits pos. abgeschlossen sein müssen:

VO Biochemie Einführung für Mol. Biologen
SE Proseminar Biochemie für Mol. Biologen
UE Biochemische Übungen f. Mol. Biologen
UE Molekulare Biologie UEII/A

zu 1) Übungen aus dem Schwerpunktsfach Biochemie (UE 10Std.)


Die Übungen bestehen aus 2x 4 Wochen Mitarbeit in zwei verschiedenen Arbeitsgruppen. Eine Liste der möglichen Arbeitsgruppen liegt ab Beginn des SS02 im Sekretariat für Biochemie und Molekulare Zellbiologie (Zi.5115) auf. Es wird empfohlen, die Wahl von Vorlesungen (siehe Punkt 2) auf die Auswahl der Arbeitsgruppen abzustimmen. Aus jeder angeführten Einheit (Institution) darf nur ein Wahlbeispiel absolviert werden (Ausnahme: Inst. f. Biochemie und Molekulare Zellbiologie).

Anmeldung zu den Übungen persönlich bei B. Hamilton

Durchführung der Beispiele:

a) Information (schriftliche Unterlagen und/oder mündlich) über das Arbeitsgebiet und das zu bearbeitende Problem durch den Arbeitsgruppenleiter und/oder den persönlichen Betreuer;

b) Ein halbseitiges Konzept des Übungsbeispieles muss ca. 2 Wochen vor Beginn des Beispiels B. Hamilton zur Durchsicht vorgelegt werden. Ein Beispiel kann auch begründet abgelehnt werden!

c) Arbeitsprotokoll (dieses ist den Wünschen des Arbeitsgruppenleiters entsprechend anzufertigen und wird dort verwahrt und gegengezeichnet). Zusammenfassung: Ein zusätzliches Protokoll der durchgeführten Arbeit muß auf max. 5 Seiten zusammengefasst sein. Diese Unterlagen werden als Abschluß des Beispiels bei B. Hamilton abgegeben.

d) abschließende Diskussion der Arbeiten: Am Ende des Semesters findet folgende begleitende Veranstaltung statt: Präsentation aller in diesem Semester durchgeführten Beispiele in einem Seminar. (Alle Studenten bekommen vorab eine Kopie der verschiedenen Wahlbeispiele und müssen sich aktiv an der Diskussion über die Arbeiten beteiligen).

Bei Bedarf kann dieses Seminar als

zu 5) Präsentationstechnik-Seminar (SE 1Std.) angerechnet werden. Neben der eigenen Präsentation ist sowohl die Teilnahme an der Diskussion als auch die Beurteilung der schriftlichen und mündlichen Darstellung der anderen Teilnehmer Voraussetzung für die Anrechnung als eigene Lehrveranstaltung.


zu 2) Spezialvorlesungen (VO 4-6Std.) aus der Wahlfachlist.

Aus einer Liste von 15-20 verschiedenen Vorlesungen (ab Beginn SS02 vorhanden) müssen 4-6 Stunden gewählt und absolviert werden.


zu 3) Fachliteratur-Seminar (SE 1Std.) im WS

Originalarbeiten werden von einem der Teilnehmer präsentiert und von allen diskutiert. Details zum Ablauf dieses Seminars und Themen werden bei der ersten Veranstaltung bekannt gegeben.


zu 4) Projekt- und Versuchsplanung-Seminar (SE 1Std.) ab SS03

Zu Semesterbeginn werden begleitend zu einer einführenden Vorlesung Themen ausgegeben. Zu den Themen soll selbstständig ein Projekt mit detaillierter Versuchsplanung ausgearbeitet werden. Die Projekte werden in der zweiten Hälfte des Semesters in einer gemeinsamen Seminar-LV besprochen und evaluiert.


Administrativer Betreuer des Schwerpunktsfach Biochemie:

Dr. Barbara Hamilton
Tel. 4277-52814
e-mail: Barbara Hamilton
Sprechstunde: Di., 10.00 - 12.00 Uhr,
Zi. 5115, BioCenter Dr.Bohr-G. 9 (5.Stock)


Wahlfachliste Biochemie für Studienplan Molekulare Biologie

Studenten wählen 4 - max. 6 Std.

*Von jedem Vortragenden können max. 1 Std. VO im SPF angerechnet werden
Vorlesungstitel Vortagende/r Std. Sem
Arbeitstechniken* in der biochemischen Analytik Schalkhammer 2 SS
oder Lipide, Membrane u. Membranproteine 2 WS
Arbeitstechniken* in der Proteinchemie Pittner 2 SS
oder Pathobiochemie 2 SS
*Arbeitstechniken nur einmal vertreten
Biochemie und Zellbiologie des Immunsystems
(Nicht möglich, wenn SPF Mikrobiol./Immunologie gewählt wird !)
Adolf 1 SS
Enzyme als Wirkstoffe Billich 1 WS
Enzymatische Analysemethoden Sontag 1 SS
GTPasen: Struktur und Funktionen Hartig 1 WS
Massenspektrometrie von Biomolekülen Allmaier 1 WS
Molekularbiologie der Pflanzen I
(Nicht möglich, wenn SPF Mikrobiol./Immunologie gewählt wird !)
Löffelhardt 1 WS
Organisch-chemische Methoden in der Biochemie und Molekularen Biologie Krois 2 SS
Photosynthese der Eukaryonten Löffelhardt 1 SS
Photosynthese der Prokaryonten Schmetterer 1 SS
Proteinchemie Voss 1 WS
Proteintransport und Organellenbiogenese Hartig 1 SS
Redox-Reaktionen und Energiekonservierung Peschek 2 WS
Signaltransduktion Ammerer, Kovarik 1 WS
Translation und Translationskontrolle (Prokaryo.) Küchler 1 SS
Translation und Translationskontrolle (Eukaryo.) Müllner 1 SS


top zur Studenten-Info-Seite