Mehrsprachigkeit bei Gericht und Behörden
Transdisziplinärer Forschungsschwerpunkt an den Instituten für Afrikawissenschaften und Sprachwissenschaft der Universität Wien

 

Logo Projekt Sprachmittlung
 

Jeder Angeklagte hat das Recht "in einer für ihn verständlichen Sprache über die Art und den Grund der gegen ihn erhobenen Beschuldigung in Kenntnis gesetzt zu werden."

EMRK Artikel 6/3a



 
 

 

 

  Aktivitäten

>  Vorträge

>  Konferenzen

>  Workshops

>  Pressespiegel

>  Lehrveranstaltungen

>  Praxisseminare

 

  PlusPunkte


>  Veranstaltungen

>  Annotierte Bibliografie

>  Links

 

 

 

 

 

 

 


PlusPunkte

Links zu anderen Projekten und Initiativen

Netzwerk SprachenRechte

Brückenbauer (Vorarlberg)

Forschungsprojekt: Schmerz- und Krankheitsdarstellung II.
Zur Rolle von Patientenbeteiligung und Transkulturalität.

Language & Asylum Research Group

Forschungsplattform und Initiativkolleg „Menschenrechte im europäischen Kontext“

Lehrgang Community Interpreting Graz

heteroglossia.net

Fair & Sensibel

Aktionstag „Mehrsprachigkeit“ - Fakultät

Hamburg SFB Mehrsprachigkeit

Forschungsgruppe KriMi - Kritische Migrationsforschung

Verband für Angewandte Linguistik - Österreich

International Association of Applied Linguistics

Asylkoordination

Deserteurs- und Flüchtlingsberatung

Diakonie

Integrationshaus

Verein „Ute Bock“

Peregrina

Hemayat

ÖVGD

Film: „Über Sprachen sprechen. Sprachgebrauch in der afrikanischen Diaspora Wiens“

 

 

 

↑  Zum Anfang                                                                                Letztes Update: 28/06/12

© 2012 Institut für Afrikawissenschaften


Offenlegung gem. §25 MedienG: Medieninhaberin: Universität Wien, Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Institut für Afrikawissenschaften, Spitalgasse 2, Hof 5, 1090 Wien > afrika (at) univie.ac.at
Webmaster: Lukas Schlögl > lukas (punkt) schloegl (at) gmail (punkt) com