Science Slam

2.6.2017

Tanz die Literaturwissenschaft

2. Science Slam der Wiener Komparatistik

 

Hereinspaziert beim zweiten Science Slam der Wiener Komparatistik! Hier geht es darum, die eigene Forschung in kurzer Zeit auf ungewöhnliche und prägnante Weise zu präsentieren. Es darf performt und getanzt, gesungen und gesprungen, gemalt und gebastelt, monologisiert und dialogisiert werden. Allein, zu zweit oder in großer Gruppe. Auch Hilfsgegenstände jeglicher Form sind erlaubt. In maximal sechs Minuten soll so ein Forschungsgegenstand dem Publikum verständlich gemacht werden. Ob aus der Seminar- oder Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit oder ein Detail aus der eigenen Forschung, jedes Thema ist willkommen. Eine Tonanlage, Beamer und Laptop stehen zur Verfügung.

Der Science Slam findet am Freitag, 2. Juni 2017, ab 19.00 Uhr im L.E.O. – Letztes Erfreuliches Operntheater (Ungargasse 18, 1030 Wien) statt und bildet den Abschluss der 7. Graduiertenkonferenz der Wiener Komparatistik.

Zusammen mit der IG-Komparatistik lädt das Organisationsteam der Konferenz alle interessierten Studierenden und Nicht-Studierenden, Komparatist_innen und Nicht-Komparatist_innen zu einem gemeinsamen, anregenden und ausgelassenen Abend ein!

 


Call for Slams

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer_innen und bitten um eine kurze, formlose Anmeldung bei julia.grillmayr@univie.ac.at

*formlos im Sinne von: wir müssen nicht wissen, was genau ihr vorhabt, sondern einfach nur, dass ihr etwas vorhabt. Ihr wisst schon, organisatorische Gründe und so;) Nichtsdestotrotz werden wir motivierte Spontan-Slammer_innen, die sich erst vor Ort dazu entschließen, etwas beizutragen, natürlich nicht abweisen – ganz im Gegenteil: Hereinspaziert!